Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
– Amt Creuzburg (Wartburgkreis) (ots)
Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung der Bundesstraßen 7 und 250. Ein 70-Jähriger befuhr mit seinem PKW Citroen die Bundesstraße 250 von Treffurt kommend und missachtete die Vorfahrt eines Feuerwehrfahrzeugs der Gemeindeverwaltung Ifta, welches von einem 47-Jährigen von Ifta kommend in Richtung Creuzburg geführt wurde. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, sodass der PKW nicht mehr fahrbereit war und Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro entstand. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. (mm)

Betrunkener Radfahrer
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr wurde ein Radfahrer in der Carl-Gareis-Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein hierbei freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille, sodass der 31-Jährige absolut fahruntüchtig war. Zu Beweiszwecken wurde dem Herrn eine Blutprobe entnommen und ihm im Anschluss die Weiterfahrt mit dem Rad untersagt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (mm)

Hoher Sachschaden
– Waldfisch (ots)
Am Abzweig der B 19 Waldfisch kam es am Freitag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw Skoda Rapid wollte auf die B 19 auffahren und beachtete dabei nicht die Vorfahrt eines Pkw Skoda Superb, welcher in Richtung Eisenach fuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

Berauscht mit E-Scooter
– Immelborn (ots)
Ein 33-jähriger Fahrer eines E-Scooters wurde am Freitag Abend in Immelborn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein hierbei durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Cannabis. Den Fahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Kaltenborner Straße in Bad Salzungen kam es am Freitag zwisohen 10:00 bis 10:30 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein Pkw Skoda, welcher in der Nähe der Eingangstür des Marktes abgestellt war, wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen unter 03695-5510 zu melden.

Zeuge gesucht nach Verkehrsunfall
– Bad Salzungen (ots)
Am Samstagmittag wurde der PI Bad Salzungen ein Verkehrsunfall in der Theo-Neubauer-Straße in Bad Salzungen gemeldet. Die Fahrerin eines Pkw Mitsubishi ist hier gegen einen geparkten Pkw Skoda gefahren und hat anschließend die Unfallstelle verlassen. Die Fahrerin konnte ermittelt werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihr einen Wert von 2,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. An beiden Pkw ist jeweils ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstanden. Der Zeuge, ein älterer Herr mit Hund, der den Unfall direkt beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der PI Bad Salzungen unter 03695-5510 zu melden.

Anzeige

Lautstarkes Schäferstündchen
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Ein ungewöhnlicher Notruf der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Waltershausen erreichte am Freitagabend die Polizei. Laute Schreigeräusche aus dem Obergeschoss machten die Frau glauben, dass die Obermieter Hilfe bräuchten. Bei Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass ein Pärchen im besagten Obergeschoss lediglich beim Schäferstündchen laute Geräusche verursachte. Die sichtlich erschöpften Beteiligten wurden zur Ruhe ermahnt und gelobten Besserung. Die besorgte Anruferin reagierte erleichtert. (rd)

Manipuliertes E-Bike gestellt
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Am Samstagabend wurde im Stadtgebiet Waltershausen ein E-Bike einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass das E-Bike technisch manipuliert war und der 41-jährige Radfahrer noch unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Durch die Manipulation des E-Bikes erwarten den Fahrer nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Weiterhin erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel. (rd)

Dreisten Einbrecher zweimal gestellt
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Gleich zweimal suchte ein Einbrecher am Samstagabend eine Tankstelle in Gotha Oststadt auf. Als ihm der Einbruch beim ersten Mal offensichtlich nicht gelang und er sich in unbekannte Richtung entfernte, kehrte er nach der polizeilichen Anzeigenaufnahme vor Ort zum Tatort zurück. Hierbei öffnete er die Eingangstür gewaltsam, betrat die Tankstelle und entwendete Alkohol. Da sich hierbei noch ein Tankstellenmitarbeiter vor Ort befand, konnte er den Täter bis zum Eintreffen der Polizei verfolgen. Die eigetroffenen Beamten konnten den Täter schließlich stellen. Der amtsbekannte 40-jährige und stark alkoholisierte Einbrecher landete anschließend im Polizeigewahrsam. Unmittelbar nach Entlassung aus dem Polizeigewahrsam versuchte der 40-Jährige erneut am Sonntagmorgen in einen Supermarkt in Gotha einzubrechen. Auch hier konnte er wieder gestellt werden und landete erneut im Polizeigewahrsam. Den 40-Jährigen erwarten nun gleich mehrere Anzeigen wegen Einbruchs bzw. Einbruchsversuchen. (rd)

Diebesbande unterwegs
– Gotha (ots)
Am Sonntagfrüh gegen 02:05 Uhr wurde die Polizei Gotha über einen Einbruch im Gothaer Kino Cineplex informiert. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass auf der Rückseite des Gebäudes eine Tür gewaltsam geöffnet wurde. Im Zuge der Überprüfung des Objektes konnte der Einbrecher nicht festgestellt werden. Ca. eine Stunde später wurde die Polizei über einen weiteren Einbruch informiert, welcher sich am Finanzamt Gotha in der Reuterstraße zugetragen haben soll. Hier stellten die Beamten fest, dass das Zufahrtstor geöffnet und ein Fenster aufgehebelt wurde. Zudem fanden die Beamten Gegenstände, welche dem Kino Cineplex zugeordnet werden konnten. Zu einem erneuten Einbruch rückten dann die Beamten gegen 05:00 Uhr aus. Der Sicherheitsdienst stellte am Berufsbildungszentrum in der Südstraße mehrere gewaltsam geöffnete Fenster fest. Auch hier konnten die Einbrecher nicht mehr festgestellt werden. Die Kriminalpolizei Gotha hat zu allen drei Einbrüchen die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Klärung der Einbrüche geben können. Az. 0040632/2023 (ri)

Wohnwagen ausgebrannt
– Gotha (ots)
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag geriet aus bislang unbekannter Ursache gegen 00.00 Uhr ein alter Wohnwagen in Brand. Der Wohnanhänger war auf einem Grundstück im Holzweg abgesetellt. Er brannte vollständig nieder. Die Feuerwehr konnte nur noch Reste löschen. Eine Gefahr für Nebengebäude bestand nicht, Personen wurden nicht verletzt. (ah)

Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Zeit vom 11.02.23, 17.00 Uhr bis 12.02.23,13.00 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Pfortenwallgasse ein. Der oder die Täter entwendeten Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0040760/2023 entgegengenommen. (ah)

Nicht aufgepasst
– Gotha (ots)
Eine 34-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr heute gegen 07.30 Uhr die Mohrenstraße und übersah einen von links aus dem Mühlgrabenweg kommenden VW. Es kam zum Zusammenstoß mit den 40-Jährigen, die dadurch leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden von rund 8.000 Euro, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (ah)