Polizeiberichte aus der Region

Bildquelle: fotolia: © nmann77

Unfall mit E-Bike

  • Bad Salzungen (ots)
    Ein 39-jähriger E-Bike-Fahrer befuhr Montagnachmittag den Gehweg in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen aus Richtung der Bundesstraße 62. An einer Einmündung fuhr er unvermittelt auf die Straße und prallte seitlich gegen den VW einer 34-jährigen Frau, die an dieser Einmündung verkehrsbedingt hielt. Der Radler stürzte und verletzte sich schwer. Es stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel stand und dass an seinem E-Bike derart manipuliert worden war, dass er zum Fahren neben einer Versicherung auch einen gültigen Führerschein gebraucht hätte. Der Mann kam zur Behandlung und zur Abnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus und erhält mehrere Anzeigen.

Reifen zerstochen

  • Bad Salzungen (ots)
    Ca. 200 Euro Sachschaden verursachte ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen. Er zerstach zwei Reifen eines Skoda, der auf einem Parkplatz in der Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen geparkt war und flüchtete danach unerkannt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 mit der Angabe des Aktenzeichens 0025681/2024 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Gerätehaus auf Schulgelände aufgebrochen

  • Geisa (ots)
    Unbekannte Täter betraten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen das umzäunte Schulgelände der Regelschule in der Schleider Straße in Geisa. Sie begaben sich in den Schulgarten und dort gezielt zu einem Gerätehaus. Dieses brachen sie auf und durchsuchten den Innenraum. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen nach nichts. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 mit der Angabe des Aktenzeichens 0025527/2024 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Berauscht

  • Gotha (ots)
    Zwei Blutentnahmen ordnete die Gothaer Polizei in der Zeit zwischen gestern Nachmittag und heute Nacht aufgrund positiver Drogenvortests an. Bei einem 20-jährigen Fahrer eines Honda in Ohrdruf sowie einer 22-jährigen Fahrerin eines Renault in Gotha reagierte der Test positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt unterbunden und die Blutentnahmen in einem Krankenhaus durchgeführt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. (jd)
Anzeige