Polizeiberichte aus der Region

Bildquelle: fotolia: nmann77

Telefonverteilerkasten alkoholisiert umgefahren

  • Bad Liebenstein (ots)
    Montagnachmittag bog ein 38-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Lkw bis 3,5 t in Bad Liebenstein von der Altensteiner Straße nach rechts in den Mühlenweg ab. Dabei beschädigte er einen sich im Einmündungsbereich befindlichen Telefonverteilerkasten. Doch anstatt sich um den Schaden zu kümmern, verließ der 38-Jährige zunächst die Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme kam er jedoch zurück und die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen bemerkten, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Es folgten zwei Blutentnahmen und die Sicherstellung des Führerscheins. Den 38-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige.

Blitzschutz entwendet

  • Breitungen (ots)
    In der Zeit von Freitagmittag bis Samstagmorgen entwendeten unbekannte Täter etwa 1,60 Meter Blitzschutz aus Kupfer von der Kirche in der Straße „Bei der Kirche“ in Breitungen. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 und der Angabe des Aktenzeichens 0135071/2024 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Fahrrad entwendet – Zeugensuche

  • Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
    Ein mittels Faltschloss gesichertes schwarzes Fahrrad der Marke „Cube“ entwendeten ein oder mehrere Täter in der Ortsstraße. Auf dem Fahrrad war ein Aufkleber mit der Aufschrift „Mosbacher Jungs“ angebracht. Die Tatzeit liegt zwischen 11.30 Uhr und 18.10 Uhr des gestrigen Tages. Das Beutegut hat einen Wert von ungefähr 6.700 Euro. Zeugen zum Sachverhalt werden gebeten sich mit der Polizei Eisenach unter 03691-261124 (Bezugsnummer: 0135911/2024) in Verbindung zu setzen. (jd)

Diebstahl aus Rohbau – Zeugensuche

  • Werra-Suhl-Tal (Wartburgkreis) (ots)
    In der Zeit zwischen dem 24. Mai, 12.30 Uhr und gestern, 07.15 Uhr begaben sich ein oder mehrere bislang Unbekannte zu einem im Neubau befindlichen Objekt in der Straße „Hinter den Gärten“ und entwendeten von dort Werkzeuge im Wert von circa 5.000 Euro. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Eisenach unter 03691-261124 (Bezugsnummer: 0135904/2024) entgegen. (jd)

Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht

  • Georgenthal (Landkreis Gotha) (ots)
    Ein 41-Jähriger parkte seinen Audi Sonntag, in der Zeit zwischen 07.15 Uhr und 12.50 Uhr auf dem Parkplatz vor einer Schule in der Auestraße. Als der Mann zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Beschädigungen fest, welche von einem Verkehrsunfall herrührten. Offenbar hatte ein unbekannter Fahrzeugführer den Audi touchiert und sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher, dessen Aufenthaltsort oder dem Verursacherfahrzeug tätigen können, werden gebeten sich mit der Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0134866/2024) in Verbindung zu setzen. (jd)

Fahrradfahrerin von Pkw erfasst

  • Großburschla – Eschwege (ots)
    Um 15:24 Uhr befuhr am gestrigen Montagnachmittag eine 80-Jährige aus Treffurt mit einem Pedelec einen Feldweg von Großburschla in Fahrtrichtung der L 3244. Auf der Landesstraße befuhr zu dieser Zeit ein 40-Jähriger aus Wanfried, der mit seinem Pkw in Richtung der B 250 unterwegs war. Beim Überqueren der Landstraße übersah die Radfahrerin den vorfahrtsberechtigten Pkw, der den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Die 80-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die Überprüfung des 40-Jährigen auf Alkohol- und Drogenkonsum verlief negativ. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden beide Fahrzeuge sichergestellt. Ebenso wurde die Beauftragung eines Gutachters angeordnet. Der Sachschaden wird mit ca. 2500 EUR angegeben. Die Landstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Gegen Leitplanke gefahren

  • Wanfried / Eschwege (ots)
    Um 15:45 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 53-Jähriger aus Eisenach mit einem Linienbus die L 3244 zwischen Wanfried und Heldra. Aufgrund eines vorausgegangenen Unfalls musste der Fahrer mit dem Bus zur Seite fahren, um ausreichend Platz für die alarmierten Rettungsgeräte zu schaffen. Beim Rangieren streifte der Bus dann die Leitplanke, wodurch ein Sachschaden von ca. 650 EUR entstand.
Anzeige