Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Rasenmäher gestohlen
Wutha-Farnroda
Am Samstag meldete eine Anwohnerin aus Wutha-Farnroda der Polizei den Diebstahl eines Rasenmähers und einiger Wasserschläuche aus ihrem Garten. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass bislang unbekannte Täter sich Zugang zum umfriedeten Grundstück verschafften und das unter dem Balkon, frei zugänglich, verstaute Beutegut entwendeten. In diesem Zusammenhang wurde der Schließriegel einer Gartentür samt Vorhängeschloss demontiert und ebenfalls entwendet. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Ermittlungen dauern an.

Auf regennasser Fahrbahn verunfallt
Göringen
Auf regennasser Fahrbahn verunfallte am Samstag Vormittag eine 23 jährige Fahrzeugführerin aus Eisenach. Die junge Frau gerietmit ihrem Pkw in einer Rechtskurve auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wartha und Göringen ins schleudern und kam schließlich mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug musste anschließend aufgrund der Unfallschäden abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführerin wurde am Kopf leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach erfolgter medizinischer Versorgung wieder verlassen.

Vorfahrt missachtet
Ruhla
Am Samstag Mittag ereignete sich in der Ortslage von Ruhla ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die 47 jährige Fahrzeugführerin eines Opel missachtete an der Einmündung Karolinenstraße / Dornsenplatz die Vorfahrt eines 26 jährigen Opel Fahrers aus Erfurt. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Des weitern wurde der Fahrer des Opel sowie eine Beifahrerin im Verursacherfahrzeug leicht verletzt.

Verkehrsunfall
– Steinbach
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem Lkw kam es am Freitag, dem 13.03.2015, gegen 07:25 Uhr auf der L1027 in Steinbach. Der Bus hielt dabei an einer Bushaltestelle um Schüler zusteigen zu lassen. Die Warnblinkanlage war dabei eingeschaltet. Der Lkw, welcher hinter dem Bus in gleicher Richtung fuhr, wollte an diesem nun vorbei fahren. Dabei kam es zu einer Berührung des rechten Außenspiegels mit der hinteren linken Ecke des Busses, wodurch dort Kratzer und Eindellungen entstanden. Weder Insassen des Busses noch der Lkw-Fahrer wurden dabei verletzt.

Mit dem Auto unter Drogeneinfluss unterwegs
– Bad Salzungen
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am Freitag, dem 13.03.2015, gegen 14:25 Uhr einen jungen Mann, welcher mit seinem Auto in Bad Salzungen unterwegs war. Dabei wurden Anzeichen für einen kürzlich zurückliegenden Konsum von Betäubungsmitteln bei dem 22 Jahre alten Fahrer festgestellt. Ein entsprechender Speicheltest reagierte positiv auf Cannabis. In der Folge wurde mit dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Er muss nun mit einem saftigem Bußgeld rechnen.

Körperverletzung
– Bad Liebenstein
Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten männlichen Personen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02:45 Uhr in Bad Liebenstein. Hierbei hatte der 39 Jahre alte Täter dem 3 Jahre jüngeren Geschädigten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass dieser zu Boden ging und mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht werden musste. Aufgrund der Personenbeschreibung des Täters konnten die eingesetzten Polizeibeamten diesen in der Folge ermitteln und noch am Tatort antreffen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

In Straßengraben gefahren und Abhang hinuntergerollt
– Gotha
Eine 61-Jährige aus Remstädt befuhr am Samstag, gegen 08:50 Uhr die B247 in Richtung Gotha. Auf Höhe des Abzweiges Müllersweg kam die Fahrerin vermutlich aus Unachtsamkeit ins Schleudern. Aufgrund der Gegenlenkbewegungen kam sie schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit zwei Betonpfosten. Darauffolgend überschlägt sich der Pkw VW, rollte einen Abhang hinunter und kam schließlich auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Die 61-Jährige wurde hierbei im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde sie durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Nach derzeitigem Stand wurde die Fahrerin schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Der Pkw erlitt einen Totalschaden.

Fahrrad aus Keller entwendet
– Gotha
Im Zeitraum vom 01.03.2015 bis zum 14.03.2015 wurde aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Gabelsbergerstraße, in Gotha, ein Fahrrad entwendet. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Firma „ Bulls “ in der Farbe Weiß mit grauer Schrift. Der Wert des Fahrrades beträgt 1100,- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 03621/781124 bei der Landespolizeiinspektion Gotha zu melden.

Radfahrer verletzt – Bremsen versagten
– Mechterstädt
Ein 33-Jähriger Radfahrer aus Mechterstädt verletzte sich am Freitagnachmittag, gegen 15:20 Uhr in der Neuen Straße in Mechterstädt. Als der Radfahrer auf eine querende Straße fahren wollte, bemerkte er einen von links kommenden Pkw Ford und bremste daher ab. Hierbei musste er jedoch feststellen, dass seine Fahrradbremsen nicht mehr funktionstüchtig waren. Er schlitterte also fast ungebremst in den Heckbereich des querenden Pkws. Glücklicherweise war die Geschwindigkeit beider Fahrzeuge gering, daher verletzte sich der Radfahrer nur leicht. Der Pkw wurde ebenfalls leicht beschädigt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
– Gotha
Am 14.03.2015 um 18:30 Uhr ereignete sich in der Weimarer Straße ein Verkehrsunfall. Hierbei verlor der Unfallverursacher die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem, am rechten Fahrbahnrand, abgeparkten Fahrzeug. Auf Grund des Unfalles entstand an beiden Fahrzeugen. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Im Rahmen der Zeugenbefragungen am Unfallort konnte das amtliche Kennzeichen ermittelt werden. Anschließend wurde die Wohnanschrift des Fahrzeughalters aufgesucht und der verantwortliche Fahrer konnte festgestellt werden.

Werbung
Werbung
Top