Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und der Region

Unfallflucht
-Eisenach
Am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, kollidierte ein 47-jähriger Sattelzugfahrer in der Ziegeleistraße beim Einbiegen in ein Firmengelände mit einem am Fahrbahnrand abgeparkten Lkw. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Der 47-Jährige habe die Kollision jedoch nicht bemerkt, fuhr folglich weiter. 2000 Euro Sachschaden entstanden. Gegen den 47-Jährigen wird dennoch wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Vorfahrt genommen
-Berka/Werra
6000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch, gegen 07.00 Uhr, auf der Herdaer Straße Ecke Untertor. Eine 56-jährige VW-Fahrerin missachtete die Vorfahrt, kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem vorfahrtberechtigten 18- jährigen Audi-Fahrer. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Hecke angebrannt
-Gotha
Unbekannte zündeten auf bislang unbekannte Art und Weise und aus unbekannten Gründen am Dienstag, gegen 22.00 Uhr, in der Uelleber Straße Höhe Hausnummer 13 eine Koniferenhecke an, verursachten so 100 Euro Sachschaden. Bei dem Täter soll es sich nach Zeugenaussagen um eine männliche Person im Alter zwischen 20 und 25 Jahre handeln. Der circa 180 cm große Mann trug einen schwarzen Kapuzenpullover. Nach dem Anzünden der Hecke flüchtete er in Richtung Südstraße. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht
-Schnepfenthal
Am Dienstag, den 20.01.2015, gegen 10.00 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Pkw die Ernstrodaer Straße aus bislang unbekannter Richtung. Auf Höhe der Hausnummer 4 kam der weißfarbene Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Gartenzaun eines Einfamilienhauses. Hierbei entstand 100 Euro Sachschaden. In der Folge entfernte sich der Pkw, vermutlich ein VW, mit halbrundem Heck, unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Ernstrode. In dem flüchtigen Pkw soll eine jüngere Frau mit blonden Haaren, zu einem Pferdeschwanz gebunden, gesessen haben. Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang und Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Unfall mit einer verletzten Person
-Emleben
6000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Person. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, auf der Ohrdrufer Straße. Eine 63-jährige Mitsubishi-Fahrerin befuhr die Ohrdrufer Straße in Richtung Hohenkirchen. Eine 57-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr die L1026 in Richtung Ohrdrufer Straße. Die 63-Jährige missachtete am Einmündungsbereich zur Ohrdrufer Straße die Vorfahrt und kollidierte mit dem Hyundai. Die 57-Jährige wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

15000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
-Gotha
Durch einen 54-jährigen Daimler-Fahrer wurde am Dienstagabend auf Grund von Unachtsamkeit und mangelndem Seitenabstand zwei in der Südstraße abgeparkte Pkw aufeinander geschoben und so 15000 Euro Sachschaden verursacht. Der 54-Jährige kollidierte zunächst mit dem abgeparkten VW einer 30-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf einen vor diesem abgestellten Hyundai einer 28-Jährigen geschoben. Verletzt wurde niemand. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Nicht ausreichend gesichert
-Gotha
Eine 44-jährige Suzuki-Fahrerin parkte am Mittwoch, gegen 06.30 Uhr, in der Rohrbachstraße in Richtung August-Creutzburg-Straße. Ein 36-jähriger Audi-Fahrer und ein 43-jähriger Ford-Fahrer parkten gegenüber der 44- Jährigen aus Richtung August-Creutzburg-Straße. Der Audi parkte direkt vor der dem Ford. Als die 44-Jährige ausstieg, sicherte sie das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß. Der Suzuki rollte los und kollidierte mit dem Audi und anschließend mit dem Ford. An diesem blieb der Suzuki stehen. An allen drei Fahrzeugen entstand unfallbedingt insgesamt 5000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Parkplatzunfall
-Gotha
Eine 24-jährige VW-Fahrerin stieß am Mittwoch, gegen 08.15 Uhr, beim Ausparken aus einer Parklücke in der Steinstraße gegen den abgeparkten VW eines 53-Jährigen. 1000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Anzeige
Anzeige
Top