Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und der Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Schlägerei am Morgen
–  Bad Tabarz (ots)
Am Samstag gegen 06:30 Uhr kam es in Bad Tabarz, Am Mönchhof zu einer Körperverletzung zwischen vier Beteiligten. Nach einer verbalen Streitigkeit zwischen zwei lettischen Fußgängern und zwei deutschen Hausbewohnern, wird die Streitigkeit auf der Straße fortgesetzt. Als Worte nicht mehr ausreichten wurde wohl erst ein Lette geschubbt und dann wurden beide Hausbewohner von einem Fußgänger geschlagen. Mit Eintreffen der Polizei war die Schlägerei beendet, ein Rettungswagen versorgte die zwei Verletzten und die Polizei nahm die Anzeigen auf. (as)

Holztür hält Glaube nicht stand
– Bad Salzungen (ots)
Etwas für seinen Seelenfrieden tun wollte ein 52 Jahre alter Mann aus Bad Salzungen. Er entschloss sich daher am Mittag des 29.05.2021 in die Kirche zu gehen. Dass diese zu diesem Zeitpunkt für Besucher nicht geöffnet war, merkte der Herr jedoch nicht. Vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung wunderte er sich lediglich, warum sich die verschlossene Tür nicht öffnen ließ, weshalb er nur umso berherzter an dieser zog. Nach mehreren Versuchen gab die hölzerne Tür schließlich nach. Der Herr begab sich nun in die Kirche, entzündete ein paar Kerzen und verließ das Gotteshaus wieder, nachdem er sein Gebet beendet hatte. An der Tür war jedoch ein geringer Sachschaden entstanden. Durch Zeugenhinweise konnte der Mann kurz darauf durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen gestellt werden. Er sieht sich nun mit einem Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung konfrontiert.

Ruhestörung endet im Gewahrsam
– Wutha-Farnroda (ots)
Am Freitagabend wurde eine Ruhestörung in der Ringstraße in Wutha-Farnroda gemeldet. Daraufhin begab sich eine Streife vor Ort und konnten einen Vater und sein Sohn antreffen. Beide sprachen erheblich dem Alkohol zu. Es wurde zur Ruhe ermahnt. Die Ruhe hielt lediglich eine halbe Stunde an. Vater und Sohn gerieten immer wieder in einen lautstarken Streit. Des Weiteren erfolgte auf die Ansprachen keine Reaktionen und Vater und Sohn wurden zunehmender Aggressiv. Um die nächtliche Ruhe zu gewährleisten wurden Vater und Sohn in Gewahrsam genommen. Nach erfolgter Ausnüchterung konnten beide, in den Morgenstunden, dieses wieder verlassen. (cwa)

Keine Chance für Autoposer
– Breitungen (ots)
Auf einem Parkplatz der Bundesstraße 19 in der Nähe der Ortschaft Breitungen versammelten sich am Samstagabend, den 29.05.2021 kurz vor 22:00 Uhr etliche Fahrzeugführer mit teilweise bautechnisch veränderten PKW. Es soll sich Mitteilungen zufolge anfänglich um ca. 20 bis 30 Fahrzeuge gehandelt haben. Es war aufgrund mehrerer Schilderungen anzunehmen, dass von dort aus illegale Straßenrennen durchgeführt werden sollten. Dafür sprach der Aufenthalt mehrerer Beteiligter an den Leitplanken der Bundesstraße. Die Polizei reagierte mit einer gezielten Kontrolle des Parkplatzes. Bei Eintreffen konnten noch einige Beteiligte angetroffen und identifiziert werden. Sie erhielten einen Platzverweis und eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da es an konkreten Hinweisen auf ein Autorennen mangelte. Die Polizei wird auch künftig präventiv etwaige Ansammlungen und Veranstaltungen entschlossen unterbinden und setzt hierfür auch auf Mitteilungen aus der Bevölkerung, um Szenen wie aus einschlägigen Kinofilmreihen erfolgreich verhindern zu können.

Überraschung für den Ladendieb
– Bad Salzungen (ots)
Am Freitag, den 28.05.2021, betraten zwei junge Männer mit schlechten Absichten einen Einkaufsmarkt in Bad Salzungen. Beide packten ihre Rucksäcke mit Artikeln voll und wollten das Geschäft anschließend verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Dabei wurden die Diebe jedoch von einem Mitarbeiter des Marktes erwischt, welcher sie auch sogleich zur Rede stellte. Die beiden Männer legten ihre Rucksäcke zunächst ab, nutzten sogleich jedoch einen für sie günstigen Moment und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Dabei ließen sie nicht nur ihre Rucksäcke zurück, sondern auch ihre Fahrräder, mit welchen sie zuvor zum Supermarkt gekommen waren. Durch den Mitarbeiter des Marktes wurde die Polizei informiert. Es dauerte nicht lange, bis einer der Täter zurück zum Markt kam, um dort sein Fahrrad abzuholen. Hier wurde er durch die eingesetzten Polizeibeamten in Empfang genommen. Diese verkündeten dem überraschten Dieb nicht nur, dass eine Anzeige wegen Ladendiebstahls gegen ihn gefertigt wird, sondern auch, dass aufgrund einer zurückliegenden Straftat ein Haftbefehl gegen ihn vorliegt. Der Herr wurde zunächst zur Polizeiinspektion verbracht, später am Amtsgericht vorgeführt und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Mehrere Handdruckmelder beschädigt – Polizei und Feuerwehr im Einsatz
– Eisenach (ots)
Am Nachmittag mussten Polizei und Feuerwehr zu mehreren Alarmauslösungen im Bereich der Innenstadt ausrücken. Ein zunächst Unbekannter hatte an vier Objekten die Handdruckmelder betätigt. Eine Prüfung ergab jedoch, dass in keinem Fall eine Gefahrensituation vorlag. Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnte ein 24-Jähriger gestellt werden, welcher für die Beschädigungen verantwortlich ist. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- EUR. Den Mann erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln. (mb)

Einbruch in Werkstatt – Zeugen gesucht
Eisenach (ots)

Am Donnerstag drangen Unbekannte um 04.40 Uhr gewaltsam in ein Werkstattgebäude in der Ernst-Thälmann-Straße ein und entwendeten diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 300,- EUR. Die Täter verursachten dabei Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 5000,- EUR. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen genommen (Bezugsnummer 0117572/2021). (mb)

Polizeieinsatz nach vermeintlichem Bombenfund
– Eisenach (ots)
Im Bereich der Adam-Opel-Straße kam es Donnerstag in den Vormittagsstunden zu einem Polizeieinsatz. Im Zuge von Bauarbeiten wurde ein Gegenstand entdeckt, bei dem es sich nach allem Anschein um eine Fliegerbombe handelte. Die Polizei leitete entsprechende Absperrmaßnahmen ein und zog eine Spezialfirma hinzu. Im Ergebnis zeigte sich, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Gasdruckflasche handelte. Sie wurde beseitigt und folgend war keine Gefahrensituation mehr vorhanden. Durch die Maßnahmen kam es im Bereich zu Verkehrsbeeinträchtigungen für ca. 2,5h. (db)

Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht
– Eisenach (ots)
Zwischen dem 26.05.2021, gegen 15.00 Uhr und dem 27.05.2021 07.00 Uhr besprühte ein Unbekannter mittels eines Feuerlöschers die Scheiben eines Büros am Nordplatz. Darüber hinaus beschädigte der Täter die Klingelanlage sowie das Schließsystem einer Tür. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0118008/2021) entgegen. (db)

Unberechtigte Spritztour mit Moped
– Eisenach (ots)
Am Samstagvormittag meldete ein 16 Jähriger, bei hiesiger Dienststelle, sein Moped S51 als gestohlen. Dieses hatte er in der elterlichen Garage in Hötzelsroda abgestellt. Am Abend konnte er sein Moped am örtlichen Sportplatz wieder Auffinden. Dieses war verdreckt und wies leichte Schäden auf. (cwa)

Werbung
Werbung
Top