Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Betrunken am Steuer
– Eisenach (ots)
Die Polizei Eisenach kontrollierte gestern, gegen 20.30 Uhr, einen 62 Jahre alten Fahrer eines Mitsubishi in der Tiefenbacher Allee. Ein Atemalkoholtest ergab mit 1,2 Promille den Verdacht einer absoluten Fahruntüchtigkeit. Zu Beweiszwecken folgte die Blutentnahme im Krankenhaus. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. (db)

Unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr
– Hötzelsroda (Wartburgkreis) (ots)
Die Eisenacher Polizei stoppte gestern Abend einen Renault am Schillerplatz. Während der Verkehrskontrolle führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch. Jener ergab einen Wert von über 1,1 Promille bei dem 60 Jahre alten Fahrer. Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus sowie die Unterbindung der Weiterfahrt. Den Mann erwartet ein Strafverfahren aufgrund von Trunkenheit im Verkehr. (db)

Brand eines Verkaufswagens
– Schönau v. d. Walde (Landkreis Gotha) (ots)
Am gestrigen Tag geriet gegen 16.30 Uhr der Verkaufswagen einer Schlachterei in der Catterfelder Straße in Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache entflammte das Fahrzeug, wobei das Feuer auch auf ein Wohnhaus in der Nähe übergriff. Die Feuerwehr konnte den Brand jedoch schnell löschen. Die 60 Jahre alte Verkäuferin verletzte sich in Folge der Rauchentwicklung leicht. Der Verkaufswagen brannte vollkommen aus. Die Schäden am Fahrzeug und am Wohnhaus belaufen sich zusammen auf ca. 25.000 Euro. Die Ermittlungen zum Grund des Brandausbruchs dauern an, jedoch kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. (db)

Werkzeug aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Zwischen dem 18.02.2021 und dem 25.02.2021 verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte Zugang zu mehreren Kellerabteilen in einem Mehrfamilienhaus in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße. Die Täter öffneten mittels Gewalt die Keller und entwendeten u.a. Werkzeug und Getränke. Der Wert kann auf ca. 800 Euro geschätzt werden. Die Polizei Gotha sucht derzeit Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0044108/2021) entgegen genommen. (db)

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Krayenberggemeinde (ots)
Am 25.02.2021, 08.15 Uhr ereignete sich in der Hersfelder Straße in Dorndorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 78-jährige E-Bike-Fahrer schwer verletzt wurde. Der Fahrer eines Fiat-Transporters mit beladenem PKW-Transport-Anhänger befuhr den Kreisel in Dorndorf in Richtung Vacha. Ausgangs des Kreisverkehrs wollte der Fahrer des Fiat einen in die selbe Richtung fahrenden Radfahrer überholen. Der Fahrer des E-Bikes wollte aber plötzlich die Fahrbahnseite wechseln und kollidierte dadurch seitlich mit dem Fiat-Transporter und stürzte. Der 78-Jährige geriet unter den PKW-Anhänger und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht.

Fahren unter Alkoholeinfluss
– Dermbach (ots)
Am 25.02.2021 gegen 18.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl in der Geisaer Straße in Dermbach einen PKW Audi. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem 51-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab 0,64 Promille. Die Beamten nahmen den Audi-Fahrer mit zur Polizeiinspektion Bad Salzungen und wiederholten 18.45 Uhr den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät. Hier betrug der immer noch 0,54 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
– Unterbreizbach (ots)
Am 25.02.2021 führten Kontaktbereichsbeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Bahnhofstaße in Unterbreizbach Verkehrskontrollen durch. Gegen 11.20 Uhr kontrollierten sie eine PKW Opel. Der 52-jährige Fahrer des Opel konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Recherche in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass der Opel-Fahrer den Führerschein erst vor wenigen Tagen bei der Polizei wegen eines Fahrverbots abgegeben hatte. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Warnung vor falschen Polizisten
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Am heutigen Tag wurden im Stadtgebiet Gotha mehrere Senioren vor ihren Wohnhäusern von Unbekannten angesprochen. Die Täter gaben sich in allen Fällen als Polizeibeamte aus. Anschließend begleiteten sie die gutgläubigen Senioren mit in ihre Wohnungen. In mindestens einem Fall erbeuteten die falschen Polizisten eine unbekannte Menge an Bargeld von einer 78-Jährigen. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche und bittet Angehörige von Senioren, diese diesbezüglich zu sensibilisieren. Wichtige Verhaltensweisen sind unter anderem: Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Lassen Sie sich den Dienstausweis der Polizisten zeigen. Rufen Sie im Zweifel selber bei der Polizei an, um sich die Identität der Beamten bestätigen zu lassen. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Sollten Sie selbst Opfer solcher Betrüger geworden sein, setzen Sie sich bitte mit Ihrer nächsten Polizeidienststelle in Verbindung oder wählen Sie die 110. Auch dann, wenn kein finanzieller Schaden entstanden ist. (ml)

Werbung
Werbung
Top