Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Hochwertigen Pkw entwendetZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Gestern Abend, gegen 23.30 Uhr, stellte ein 47-Jähriger seinen weißen Audi SQ7 vor einem Wohnhaus in der Bornstraße ab. Im Laufe der Nacht wurde das Fahrzeug von dort entwendet. Der Wert des Pkw beläuft sich auf ca. 50.000,- EUR. Die Polizei sucht Zeugen, welche in den Nachtstunden im Bereich des Tatorts verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Pkw machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen genommen (Bezugsnummer 0063763/2021). (mb)

Brennender Lkw
– Eisenach (ots)
Am Samstag gg. 13 Uhr wurde ein brennender Lkw zwischen Stregda und Neukirchen gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass auf der Ladefläche eines Pritschenwagens mit offener Ladefläche Pappe und Papier transportiert wurde. Die Ladung geriet aus noch ungeklärter Ursache während der Fahrt in Brand. Die Straße musste während der Lösch- und Aufräumarbeiten fast 2 Stunden voll gesperrt werden. Am Lkw entstand Brand bedingter Sachschaden. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (anh)

Unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilgenommen
– Eisenach (ots)
Am Sonntag, gegen 23.40 Uhr, geriet ein 28-Jähriger in der Mühlhäuser Straße in eine Verkehrskontrolle. Die Polizeibeamten stellten dabei fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemtest ergab einen Wert von 2,45 Promille. Der Mazdafahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Die Polizisten fertigten eine entsprechende Strafanzeige. (mb)

Unfall beim Überholen
– Eisenach (ots)
Am Samstag ereignete sich gg. 13:35 Uhr eine Verkkehrsunfall auf der B 84 zwischen Eisenach und dem Gewerbegebiet Kindel. Ein Pkw-Fahrer wollte 3 langsam fahrende Pkw’s überholen. Als er in Höhe des zweiten Pkws war, zog deren Fahrerin ebenfalls nach links und wollte den vor ihr fahrenden Pkw überholen. Dabei übersah sie den bereits neben ihr befindlichen Pkw und es kam zur Kollision. In der Folge kam ein Pkw im Straßengraben zum Stillstand und der andere Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Alle 4 Fahrzeuginsassen der beiden Pkw’s wurden hierbei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Straße gesperrt werden. (anh)

Ladendieb, der mit Haftbefehl gesucht wurde
– Eisenach (ots)
Am Freitag wurde die Polizei zur Identifizierung eines Ladendiebes in einen Einkaufsmarkt in Eisenach gerufen. Der Ladendieb war zunächst sehr unkooperativ. Nach der Feststellung seiner Identität wurde klar, warum er seine Personalien nicht angegeben wollte. Gegen den 19-jährigen Mann lag ein Haftbefehl vor. Der junge Mann bekommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl und muss seine Strafe in einer Justizvollzuganstalt absitzen. (anh)

Fahren ohne Alkoholeinwirkung
– Mihla / Eisenach (ots)
Am Freitag wurde gg 14:30 Uhr ein Pkw in Mihla festgestellt, dessen Fahrer unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 59-jährigen Fahrer einen Wert von 0,90 Promille. Am Samstag konnte dann ein 27-jähriger Fahrradfahrer in Eisenach festgestellt werden, der einen Alkoholwert von über 2,3 Promille hatte. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Beiden wurde die Weiterfahrt untersagt und sie müssen sich nun wegen folgenloser Trunkenheitsfahrt verantworten. (anh)

Verkehrsunfall endet mit Festnahme
– Gerstungen (ots)
Am Samstag ereignete sich in Gerstungen ein Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger polnischer Pkw-Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn und ein entgegenkommender Pkw konnte eine Kollision nur durch Gefahrenbremsung und Ausweichen verhindern. Der polnische Fahrer touchierte anschießend mit seinem Pkw den Bordstein am rechten Fahrbahnrand, verlor die Kontrolle über den Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit einer Hauswand und kam anschließend zum Stillstand. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 1,59 Promille. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und auch ein Haftbefehl vorlag. Nach der erfolgten Blutentnahme wurde er deshalb zu einer Justizvollzugsanstalt verbracht. (anh)

Wildwechsel soll Schuld an Unfall?
– Bad Liebenstein (ots)
Der 20-jährige Fahrzeugführer eines PKW VW Polo kam am 21.03.2021 gegen 04:50 Uhr auf der L 1027 zwischen Bad Liebenstein und Steinbach nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum, wodurch das Fahrzeug in der weiteren Folge über die Fahrbahn geschleudert wurde und im angrenzenden Graben dann zum stillstand kam. Zur Unfallursache gab der Fahrzeugführer an, dass Wild die Fahrbahn gewechselt hätte. Allerdings wurde bei dem 20 Jährigen während der Unfallaufnahme auch Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Durch den Verkehrsunfall erlitt der Fahrzeugführer leichte Verletzungen, so dass der Rettungsdienst zum Einsatz kam, weiterhin wurde der PKW so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Mit dem 20 Jährigen wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt und ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Fahrzeugführerin stand unter Einfluss von berauschenden Mitteln
– Bad Salzungen (ots)
Am 20.03.2021 um 13:15 Uhr stellten die Beamten während einer Verkehrskontrolle bei einer 24-jährigen Fahrzeugführerin in Bad Salzungen in der der August-Bebel-Straße fest, dass diese ihr Fahrzeug unter Einfluss berauschender Mittel führte. Ein freiwilliger Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Mit der Fahrzeugführerin wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt, ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und sie muss nun mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige rechnen.

Mehrere hochwertige E-Bikes entwendet
– Bad Salzungen (ots)
In der Zeit vom 19.03. 19:30 Uhr bis 20.03.21 11:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus einem Keller in Bad Salzungen in der Otto-Grotewohl-Straße zwei E-Bikes. Es handelt sich hierbei um eins der Marke Cube, Modell Reaction Hybrid ONE 500, 29 Zoll, Farbe schwarz. Auffällig an diesem sind kleine weiß/rote „Funaufkleber“ am Rahmen. Bei dem anderen handelt es sich um ein E-Bike der Marke GIANT, Modell LIV VALL in der Farbe weiß, 27,5 Zoll. Dieses hat auffällige pinke Felgen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf zirka 2.600 Euro.
Aus einem weiteren Keller in Bad Salzungen in der Fritz-Wagner-Straße wurden in der Zeit zwischen dem 19.03.17:30 Uhr und 20.03.2021 um 17:00 Uhr wurden zwei hochwertige E-Bikes der Marke Scott entwendet. Bei dem Einen handelt es sich um ein graues, Modell Estrake Contessa 920 und bei dem Anderen um ein blaues, Modell Genius Eride 920. Hier beläuft sich der Entwendungsschaden auf zirka 11.000 Euro.
Hinweise zum Verbleib der E-Bikes nimmt die Polizei Bad Salzungen unter der Telefonnnummer: 03695 5510 entgegen.

Zeugen zum Unfall gesucht
– Hämbach/ Stadtlengsfeld (ots)
Am 20.03.2021 gegen 15:45 Uhr stellten Beamte während ihrer Streifentätigkeit eine stark beschädigte Streugutkiste am Fahrbahnrand zwischen Hämbach und Stadtlengsfeld mit. Die Beschädigung wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Kollision mit einem Fahrzeug verursacht, welches von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Streugutkiste gefahren ist. Hinweise zum Verursacherfahrzeug, konnten vor Ort allerdings nicht erlangt werden. Zeugen die Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug geben können, können sich telefonisch unter der 03695 5510 bei der PI Bad Salzungen melden.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs
– Weilar (ots)
Am 19.03.2021 gegen 11:20 Uhr wurde während der Streifentätigkeit durch Beamte in Weilar in der Unterstraße der 56-jährige Fahrzeugführer eines Mofas festgestellt, der dieses im öffentlichen Straßenverkehr führte, obwohl für das Fahrzeug kein gültiger Versicherungsschutz bestand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss nun mit einer Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen.

Eingriff in den StraßenverkehrZeugen gesucht
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
In der Nacht von Samstag auf Sonntag entfernten Unbekannte gleich zwei Gullydeckel von der Fahrbahn der Reinhardsbrunner Straße und legten diese anschließend auf dem angrenzenden Gehweg ab. Zum jetzigen Zeitpunkt sind der Polizei in diesem Zusammenhang keinerlei Sachverhalte bekannt, bei denen Passanten oder andere Verkehrsteilnehmer durch die Tat geschädigt wurden. Personen, welche eventuell durch diese Tat in eine Gefahrensituation gebracht bzw. geschädigt wurden, werden ebenso wie Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen bzw. Hinweise zu dem oder den Täter(n) geben können, gebeten, sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Bezugsnummer (0063446) zu melden. (rak)

Ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz unterwegs
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Polizeibeamte haben heute Vormittag gegen 10.30 Uhr bei der Kontrolle eines 63 Jahre alten Moped-Fahrers festgestellt, dass dieser ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war und sein Fahrzeug nicht über den vorgeschriebenen Versicherungsschutz verfügte. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. (fr)

Betrunken und ohne Führerschein
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Im Rahmen der Sachverhaltsklärung zu einem Körperverletzungsdelikt durch Beamte des Inspektionsdienstes Gotha, kehrte ein verschwundener Beteiligter gegen 21.20 Uhr mit seinem PKW Mazda zum Ereignisort in die Langenhainer Straße zurück. Hierbei vergaß der 38-jährige offenbar, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 1,88 Promille fest. Der Mazda-Fahrer wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (rak)

Betrunkener Fahrradfahrer stürzt
– Reinhardsbrunn (Landkreis Gotha) (ots)
Samstag gegen 21.30 Uhr kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Reinhardsbrunn und Schnepfenthal zu einem Sturz eines Fahrradfahrers. Die vor Ort handelnde Rettungswagenbesatzung hatte den Verdacht, dass der 42-jährige Radfahrer betrunken ist und alarmierte die Polizei. Die hinzugezogenen Beamten stellten bei dem leicht verletzten Radfahrer einen Atemalkoholwert von 2,68 Promille fest. Das Fahrrad des Beschuldigten wurde durch die Beamten zur Eigentumssicherung verwahrt. Zur Beweissicherung erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Ein Ermittlungsverfahren bezüglich der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet. (rak)

Unfallflucht mit Folgen
– Seebergen (Landkreis Gotha) (ots)
Samstag gegen 15.45 Uhr beobachtete ein Zeuge in der Straße „Am Berg“, wie ein BMW-Fahrer beim Einparken einen abgeparkten PKW beschädigte und sich der Fahrer anschließend zu Fuß von der Unfallstelle entfernte. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Fahrer des 1er BMW ausfindig gemacht werden. Der Grund für sein Verschwinden von der Unfallstelle war schnell gefunden. Der 56jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem wurde ein Atemalkoholwert von 2,76 Promille festgestellt. Im Rahmen der Beweissicherung wurde der Fahrer zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. Gegen den Beschuldigten wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet, in welchem er sich bezüglich mehrerer Straftaten verantworten muss. (rak).

Mehrere Fahrten unter dem Einfluss berauschender Mittel
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern gegen 23.45 Uhr wurden zeitgleich zwei Verkehrskontrollen auf dem Gelände eines Autohofes an der B247 durchgeführt. Hierbei deuteten die durchgeführten Drogentests bei beiden Fahrzeugführern auf die Einnahme verbotener Substanzen hin. So konnte bei einer 39jähigen Opel-Fahrerin der Konsum von THC nachgewiesen werden. Der Test eines 22jährigen Mazda-Fahrer reagierte positiv auf Amphetamin bzw. Methamphetamin. Zudem konnten bei beiden Verkehrsteilnehmern geringe Mengen Amphetamin aufgefunden und anschließend beschlagnahmt werden. Die Weiterfahrt wurde den Betroffenen untersagt. Die Fahrt mit dem Streifenwagen führte schließlich für beide zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Entsprechende Ordnungswidrigkeiten- bzw. Strafverfahren wurden eingeleitet. (rak)

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss
– Gotha (ots)
Am gestrigen Tag kontrollierten Polizeibeamte gegen 14.25 Uhr einen 57-jährigen Radfahrer in der Enckestraße. Dabei wurde mit dem Mann ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 1,67 Promille ergab. Die Beamten brachten den Fahrradfahrer zur Durchführung einer Blutentnahme ins Krankenhaus und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. (mb)

Beunruhigte Laubenbesitzer
– Gotha (Landkreis Gotha) (ots)
Im Zeitraum von Montag den 15.03.2021, 18.00 Uhr bis Dienstag, den 16.03.2021, 14.30 Uhr verschafften sich der oder die unbekannte(n) Täter unbefugten Zutritt zu vier Gartenparzellen der Kleingartenanlage 1. Mai im Müllersweg. Dort gelang es dem oder den Täter(n) durch Aufhebeln der vorhandenen Vorhängeschlösser in insgesamt fünf Geräteschuppen einzudringen. Nach Angaben der betreffenden Gartenbesitzer wurde jedoch in keinem Fall fremdes Eigentum entwendet. An den angegriffenen Schuppen entstand jeweils geringer Sachschaden. Der Sachverhalt wurde aufgrund des beängstigten anzeigenden Gartenbesitzer erst heute bekannt. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Bezugsnummer 0063016/2021 zu melden. (rak)

Ohne Versicherungsschutz und unter Drogen
– Gotha (Landkreis Gotha) (ots)
Samstagmorgen gegen 00.05 Uhr führten Beamte des Inspektionsdienstes Gotha eine Verkehrskontrolle in der Mohrenstraße mit einem 20-jährigen Pkw-Fahrer durch. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Versicherungsschutz des 1er BMW erloschen und der Fahrzeugführer zudem unter dem Einfluss von THC unterwegs war. Hinzu kam, dass der Beschuldigte verbotswidrig ein sogenanntes Einhandmesser mit sich führte. Die Kennzeichen des Fahrzeugs sowie das Einhandmesser wurden sichergestellt. Mit dem 20jährigen wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem Beschuldigten untersagt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.(rak)

Unfallflucht
– Gotha (Landkreis Gotha) (ots)
Freitag gegen 16.30 Uhr ereignete sich in der Krusewitzstraße am Abzweig Siedelhofstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 71-jähriger Taxi-Fahrer sein Dienstfahrzeug über eine dort befindliche Verkehrsinsel lenkte. Nach eigenen Angaben musste der Taxi-Fahrer einem auf seiner Fahrspur entgegenkommenden PKW ausweichen. Das Fahrzeug des Entgegenkommenden konnte durch den Geschädigten nicht beschrieben werden. Der Unfallverursacher befuhr die Krusewitzstraße aus Richtung „Helioskreisel“ kommend und entfernte sich ohne anzuhalten pflichtwidrig von der Unfallstelle in Richtung Dirk-Kollmar-Straße. Bei dem Unfall wurde ein Verkehrszeichen sowie das Taxi beschädigt. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und unter der Angabe der Bezugsnummer 0062686/2021 zu melden. (rak)

Werbung
Top