Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt
– Eisenach (ots)
Am gestrigen Tag, gegen 13.40 Uhr, befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radweg in der Adam-Opel-Straße. Ein 35-jähriger Opelfahrer wollte zu dieser Zeit aus der Kasseler Straße in die Adam-Opel-Straße einbiegen und stieß dabei mit der Radfahrerin zusammen. Die Frau wurde folglich leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden. (mb)

Klappstuhl auf die Straße gestellt
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Abend beobachtete ein Zeuge gegen 20.10 Uhr einen 40-Jährigen in der Wilhelmstraße. Der Mann stellte einen Klappstuhl auf die Fahrbahn, setzte sich anschließend auf diesen und störte so den fließenden Verkehr. Als die Polizeibeamten vor Ort kamen, hatte der 40-Jährige die Straße bereits wieder frei geräumt. Es ist nicht auszuschließen, dass Verkehrsteilnehmer durch das Verhalten des 40-Jährigen gefährdet oder genötigt wurden. Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 zu melden (Bezugsnummer 0071940/2021). (mb)

Eichhörnchen verursacht Unfall
– Barchfeld (ots)
Ein 70-jähriger Opel-Fahrer befuhr Dienstagvormittag die Landstraße bei Barchfeld. Plötzlich querte ein Eichhörnchen die Fahrbahn und löste eine Kettenreaktion aus. Der 70-Jährige bremste, der hinter ihm fahrende 54-jährige Mercedes-Fahrer ebenfalls. Allerdings reagierte die an dritter Stelle befindliche 38-jährige Audi-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Dieser wurde wiederum auf den Opel geschoben. Die Frau musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Um den Audi und den Mercedes kümmerte sich der Abschleppdienst.

Betrüger scheiterten
– Bad Salzungen (ots)
Insgesamt vier Mal versuchten Betrüger am Dienstag im Bad Salzunger Bereich ihr Glück. In Sünna, Bad Liebenstein, Schweina und Etterwinden schockierten sie ihre ahnungslosen Opfer mit den kuriosesten Geschichten. In einem Fall forderten sie als angeblicher Angehöriger 20.000 Euro nach einem schlimmen Verkehrsunfall und in den anderen Fällen gaben sich die Anrufer als Ärzte aus, die mitteilten, dass ein Familienmitglied schwer erkrankt sei und für ein dringend benötigtes Medikament über 20.000 Euro zu bezahlen wären. In allen Fällen reagierten die Menschen vollkommen richtig. Sie ließen sich nicht auf die Betrüger ein, beendeten die Gespräche und informierten die Polizei.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstag in der Zeit von 12:55 Uhr bis 13:00 Uhr ein Zustellfahrzeug, dessen Fahrer ein Geschäft in einem Einkaufscenter in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen belieferte. Er stellte den Transporter in dieser Zeit auf dem oberen Parkdeck ab und als er zurückkam bemerkte er einen Schaden im Bereich der linken Rückleuchte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Gotha (ots)
Gestern Nachmittag wurde ein 6 Jahre altes Mädchen bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Arnoldiplatz/Ekhofplatz schwer verletzt. Das Kind überquerte gegen 15.15 Uhr die Fußgängerfurt am Ekhofplatz, als eine 60 Jahre alte Citroen-Fahrerin vom Arnoldiplatz kommend auf den Ekhofplatz einbog. Der Citroen erfasste das Mädchen, das dadurch schwere Verletzungen erlitt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht wurde. (fr)

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich
– Gotha (ots)
Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich B247/Dr.-Troch-Straße gestern Nachmittag hat eine 33 Jahre alte VW-Fahrerin leichte Verletzungen erlitten. Die 33-Jährige war gegen 16.30 Uhr in Dr.-Troch-Str. in Richtung der Kreuzung unterwegs und beabsichtigte, geradeaus in Richtung Wechmar zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 36 Jahre alter Mann mit seinem VW die L1045 aus Richtung Wechmar kommend und wollte an der Kreuzung nach links in Richtung Autobahn abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die 33-Jährige leicht verletzt wurde. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

Friedenskuss-Thron umgeworfen und beschädigt
– Gotha (ots)
Vergangene Nacht bemerkte eine Zeugin gegen 00.55 Uhr vier Personen, welche sich auf dem Buttermarkt aufhielten und dort mutmaßlich den Friedenskuss-Thron umwarfen. Dieser wurde dadurch beschädigt, der Sachschaden wird auf ca. 300,- EUR geschätzt. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden (Bezugsnummer 0071989/2021). (mb)

Unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilgenommen
– Gotha (ots)
Am gestrigen Tag führten Polizeibeamte Verkehrskontrollen durch. Gegen 18.35 Uhr wurde eine 42-jährige Audifahrerin in der Salzmannstraße angehalten. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,14 Promille. Gegen 21.00 Uhr kontrollierten die Beamten einen 25-jährigen Volvofahrer in der Friedrichsstraße, welcher 1,17 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Mit beiden Fahrzeugführern wurde zu Beweiszwecken eine Blutentnahme durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. (mb)

Raser bei Geschwindigkeitskontrolle festgestellt
– Gotha (ots)
Gestern wurde innerhalb von 6,5 Stunden in der Langensalzaer Straße bei über 1600 Fahrzeugführern die Geschwindigkeit gemessen. Dabei konnten 25 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h festgestellt werden. Der höchste Verstoß lag bei 108 km/h. Den betroffenen Fahrzeugführer erwarten ein empfindliches Bußgeld, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg. (mb)

Anzeige
Anzeige
Top