Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Geschwindigkeitsmessung
– Mihla (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Nachmittag wurde innerhalb von fünf Messstunden bei über 300 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60km/h konnten 18 Verstöße festgestellt werden. Die höchste Überschreitung lag bei 110km/h. Den betroffenen Fahrzeugführer erwarten ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot. (mb)

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilgenommen
– Falken (Wartburgkreis) (ots)
Gestern, gegen 13.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 37-jährigen Opelfahrer in der Treffurter Straße. Mit dem Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,65 Promille ergab. Ein Drogenvortest reagierte zudem positiv auf Cannabis, Kokain und Amphetamin. Der Fahrzeugführer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, gegen ihn wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. (mb)

Pkw beschädigt – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Dienstagmorgen parkte ein 74-Jähriger gegen 07.10 Uhr seinen grauen BMW X1 auf einem Parkplatz ‚An der Karlskuppe‘. Als der Geschädigte gegen 07.25 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, stellte er Kratzer und Farbkleckse an seinem Fahrzeug fest. Es entstand entsprechender Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen (Bezugsnummer 0099307/2021). (mb)

Auto beschädigt und weggefahren
– Vacha (ots)
Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstag in der Zeit von 16:20 Uhr bis 16:45 Uhr die hintere linke Autotür eines Opels, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße „Am Kabelwerk“ in Vacha geparkt war. Dem Schadensbild nach muss der Verursacher mit der Tür seines Autos gegen die Autotür des Opels gestoßen sein. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Nicht versichert und wahrscheinlich frisiert
– Bad Salzungen (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei wollten Montagabend einen Mopedfahrer auf dem Nappenplatz in Bad Salzungen kontrollieren. Als der junge Fahrer das Vorhaben bemerkte, versuchte er zu flüchten, konnte aber wenig später im Bereich des Marktes gestoppt werden. Die Polizisten stellten fest, dass das Zweirad nicht versichert war und zudem Umbauten vorgenommen worden waren, die zu einer Leistungssteigerung führten. Zur weiteren Untersuchung stellten sie das Moped sicher und fertigten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Sollte sich der Verdacht der Leistungssteigerung bestätigen, erwartet den 17-Jährigen noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Werbung
Top