Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Fahrzeugführer mutmaßlich unter Alkoholeinfluss
– Eisenach (ots)
Dienstagnachmittag meldeten Passanten der Polizei gegen 17.00 Uhr einen Opelfahrer, welcher an einer Ampelkreuzung in der Altstadtstraße mehrere Grünphasen verstreichen ließ, ohne seine Fahrt fortzusetzen. Als die Beamten den 50-jährigen Fahrzeugführer ansprachen, wurde bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest konnte nicht durchgeführt werden. Der Opelfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, um zu klären, ob er tatsächlich ein Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss geführt hat. Die Polizisten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. (mb)

Verkehrsverstöße mit E-Scootern
– Eisenach (ots)
Gestern Abend kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.00 Uhr einen 45-jährigen E-Scooter-Fahrer in der Gothaer Straße. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Heute Morgen geriet ein 60-Jähriger mit seinem E-Scooter in der Julius-Lippold-Straße in eine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass für sein Elektrokleinstfahrzeug kein gültiger Versicherungsschutz bestand. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. (mb)

Fahrrad entwendetZeugen gesucht
– Hörschel (Wartburgkreis) (ots)
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch begab sich ein Unbekannter in der Zeit zwischen 02.30 Uhr und 03.15 Uhr auf ein Grundstück in der Rennsteigstraße und entwendete gewaltsam ein Kinderfahrrad in den Farben blau und lila im Wert von ca. 500,- EUR. Es entstand entsprechender Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen (Bezugsnummer 0153240/2021). (mb)

Rauchentwicklung in Lagerhalle
– Großenlupnitz (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Abend wurden Feuerwehr und Polizei gegen 20.00 Uhr über eine Rauchentwicklung im Bereich einer Firma in der Straße ‚Am Wolfsborn‘ informiert. In einer Lagerhalle war ein Gabelstapler in Brand geraten. Ursächlich dafür könnte nach bisherigen Erkenntnissen ein technischer Defekt gewesen sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000,- EUR. (mb)

Defekte Leitung
– Barchfeld-Immelborn (ots)
In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag wurde eine elektrische Leitung, welche über die Straße der Zukunft in Barchfeld-Immelborn verläuft, durchtrennt. Aufgrund der Höhe des angebrachten Kabels kommt hierfür möglichweise der Fahrer eines größeres Fahrzeug als Verursacher in Betracht. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Bad Salzunger Polizei unter der 03695 551-0 zu melden.

Nochmal gut gegangen
– Dermbach (ots)
Ein bislang unbekannter Mann meldete sich Mittwochvormittag telefonisch bei einer 71-Jährigen und versuchte unter betrügerischem Vorwand, 60.000 Euro zu ergaunern. Der Betrüger gab an, dass die Enkelin der 71-Jährigen an einem tödlichen Verkehrsunfall beteiligt sei und hierfür eine Kaution zu zahlen ist. Die Rentnerin war so überzeugt vom Wahrheitsgehalt der übermittelten Nachricht, dass sie sich auf den Weg zu ihrer Bank begab und erst von den Mitarbeiter davon abgebracht werden konnte, tatsächlich dieser Forderung nachzukommen. Die Polizei weist eindringlich daraufhin, bei Anrufen mit unterdrückter Nummer stets misstrauisch zu sein, auch wenn sich der Anrufer als Freund oder Bekannter ausgibt. Wenn Sie sich bei einem Anruf unsicher sind, lassen Sie sich die Nummer geben. Holen Sie sich anschließend Rat bei einem nahen Verwandten bzw. beenden Sie das Gespräch, wenn ihnen der Anruf merkwürdig vorkommt. Lassen Sie sich nicht zu Geldzahlungen überreden und melden Sie den Vorfall umgehend der Polizei.

Unfallflucht
– Unterschönau (ots)
Mittwochnachmittag beschädigte ein 53-jähriger Traktorfahrer mit seinem Anhänger die Dachrinne eines Wohnhauses in der Schulstraße in Unterschönau. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne seine Personalien bei der 32-jährigen Anwohnerin zu hinterlassen. Die Polizisten konnten den Traktorfahrer in unmittelbarer Nähe antreffen. Dieser erhält nun eine Anzeige wegen Fahrerflucht.

Autofahrer mit über 4 Promille gestoppt
– Leina (Landkreis Gotha) (ots)
Die Gothaer Polizei konnte gestern kurz vor 18.00 Uhr einen Opel im Bereich Leina stoppen. Ein Zeuge hatte zuvor die Polizei informiert, da der Fahrer Schlangenlinien fuhr. Während der Kontrolle zeigte sich, dass der 36 Jahre alte Fahrzeugführer mit über 4,3 Promille Atemalkohol offenbar erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Es folgten weitere polizeiliche Maßnahmen, wobei der Mann Widerstand leistete. Er wurde letztlich in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zeigten, dass der Herr zudem möglicherweise im Vorfeld einen Verkehrsunfall im Bereich Erfurt verursachte. Somit erwarten den Mann nun mehrere Strafverfahren. (db)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
– Waltershausen (ots)
Vergangene Nacht befuhr eine 40-Jährige gegen 02.00 Uhr mit ihrem BMW die L 1027. An der Ampelkreuzung zur L 1025 kam die Dame von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrzeugführerin 2,13 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Zu Beweiszwecken wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizisten stellten den Führerschein der Fahrerin sicher und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. (mb)

34-Jähriger angegriffen
– Gotha (ots)
Gestern Abend befand sich ein 34-Jähriger im Lieferantenbereich eines Einkaufsmarktes in der Harjesstraße. Nach Aussage des Mannes sollen kurz nach 23.00 Uhr zwei bisher Unbekannte auf ihn zukommen sein. Die beiden Männer sollen gewaltsam auf den Geschädigten eingewirkt und die Herausgabe von Alkohol und Tabak gefordert haben. Kurz darauf gelang es dem 34-Jährigen zu flüchten und die Polizei zu informieren. Die Angreifer entfernten sich ohne Beutegut. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubes. Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden (Bezugsnummer 0153916/2021). (mb)

Anzeige
Anzeige
Top