Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Verkehrskontrolle
Eisenach – 25.08.2021

Am gestrigen Abend kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.00 Uhr einen 33-Jährigen, welcher mit seinem E-Scooter die Rennbahn befuhr. Mit dem Mann wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf Methamphetamin reagierte. Die Polizisten untersagten dem 33-Jährigen die Weiterfahrt und ordneten die Durchführung einer Blutentnahme an. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (mb)

Zeugensuche nach Unfallflucht
Mihla – 25.08.2021

Die Polizei sucht derzeit Zeugen eines Verkehrsunfalls mit Personenschaden. Der Unfall ereignete sich gestern gegen 15.45 Uhr in der Lauterbacherstraße. Ein derzeit Unbekannter fuhr in Richtung Ortsmitte und überholte den 17 Jahre alten Geschädigten, der mit seinem Skateboard in die gleiche Richtung unterwegs war. Offenbar aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs scherte der Verursacher knapp vor dem Jugendlichen wieder ein, der durch das Fahrmanöver zu Fall kam. Er verletzte sich und musste im Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen PKW im Kombiausführung in den Farben grau, grün oder blau gehandelt haben. Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeugführer oder dessen Fahrzeug nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0195954/2021) entgegen. (db)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Eisenach – 24.08.2021

Am gestrigen Tag befuhr ein 45-Jähriger mit seinem VW gegen 18.00 Uhr die Friedhofstraße, als er von der Fahrbahn abkam und in der Folge mit zwei geparkten Fahrzeugen zusammenstieß. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann 1,04 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Zu Beweiszwecken musste sich der Fahrzeugführer einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden durch die Beamten sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 45-Jährigen eingeleitet. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10500 EUR. Das Verursacherfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (mb)

Anzeige
Anzeige
Top