Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Berauscht unterwegs
– Eisenach (ots)
Gestern, gegen 22.50 Uhr führte die Polizei Verkehrskontrollen in der Bahnhofstraße durch. Hierbei kontrollierten die Beamten einen 33-jährigen Fahrer eines Opel. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld sowie Fahrverbot. Außerdem kann in solchen Fällen eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde ergehen, die weitreichende fahrerlaubnisrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. (jd)

Doppelte Verkehrsunfallflucht Zeugensuche
– L3007-Sättelstädt (ots)
Gestern kam es gegen 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L3007 zwischen Sättelstädt und Mechterstädt. Auf einer Linksabbiegerspur musste ein 78-jähriger Fahrer eines Mercedes verkehrsbedingt bremsen, eine bislang unbekannte Fahrerin eines VW fuhr aus ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug auf den Mercedes auf. Die Unbekannte verließ pflichtwidrig die Unfallstelle und touchierte dabei auch noch den Skoda einer 25-Jährigen. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0003635/2022) entgegen. (jd)

Sporthalle mit Farbe beschmiert
– Wildeck / Hersfeld-Rotenburg (ots)
Im Ortsteil Obersuhl beschmierte Unbekannte in der Nacht zu Dienstag (04.01.) eine Turnhalle im Rhädenweg mit schwarzer Farbe. Die Täter bemalten die Fassade mit verfassungswidrigen Zeichen und verursachten hierdurch Schaden in Höhe von rund 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Zeugenaufruf nach Unfall
– Schweina/Gumpelstadt (ots)
Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer kam Mittwochmorgen vermutlich aufgrund von Straßenglätte und nicht ausreichender Bereifung auf der Strecke zwischen Schweina und Gumpelstadt von der Straße ab, kollidierte mit einem Verkehrsschild und kam anschließend im Graben zum Stehen. Als die Beamten eintrafen war der Fahrzeugführer nicht mehr vor Ort. Fortan gilt zu klären, wer den Unfall verursachte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03685 778-0 bei der Polizei zu melden.

Telefontrickbetrug – Falscher Polizeibeamter
– Bad Salzungen (ots)
Eine 77-Jährige durchschaute Mittwochnachmittag den betrügerischen Plan eines ihr unbekannten Anrufers. Dieser gab sich als vermeintlicher Polizist aus. Die Seniorin solle für einen durch ihre Tochter verursachten Unfall 40.000 Euro zahlen. Da die Dame kurz zuvor bereits mit ihrer Tochter telefonierte, wusste sie sofort, dass man sie übers Ohr hauen wollte. Folgerichtig wurde das Gespräch beendet und die Polizei informiert. Die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen verzeichneten an diesem Tag eine Vielzahl versuchter Telefontrickbetrüge.

Garagenrampe beschädigt Zeugenaufruf
– Stadtlengsfeld (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte Mittwochvormittag in der Ratsgasse in Stadtlengsfeld eine dort befindliche Garagenrampe. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Augenscheinlich verlor das Verursacherfahrzeug nachfolgend Kühlflüssigkeit. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall beobachtet haben bzw. die bei der Aufklärung dieser Unfallflucht helfen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegengenommen.

Unfallflucht geklärt
– Geisa (ots)
Ein 70-Jähriger parkte Mittwochabend seinen Citroen auf einem Parkplatz in der Rhönstraße in Geisa aus und beschädigte hierbei einen geparkten VW. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Senior in Richtung Buttlar. Das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges konnte jedoch am Unfallort notiert und den eintreffenden Polizisten für weitere Ermittlungen übergeben werden. An der Wohnanschrift des Rentners wurde dessen Fahrzeug in Augenschein genommen. Er hält eine Anzeige wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unfall auf spiegelglatter Straße
– Brotterode (ots)
Ein 39-jähriger Transporterfahrer befuhr Mittwochnachmittag die Johannesstraße in Brotterode aus Richtung der Alten Ruhlaer Straße. An der Kreuzung zur Inselbergstraße hätte er die Vorfahrt beachten müssen, trat dazu aufs Bremspedal, konnte aber aufgrund der gefrorenen Straße überhaupt nicht mehr auf sein Fahrzeug einwirken. Es rutschte über die Kreuzung und dort prallten sowohl eine 28-jährige Opel-Fahrerin als auch ein 53-jähriger BMW-Fahrer in den Transporter. Auch die beiden Fahrer versuchten noch zu reagieren, konnten aber ebenfalls nichts mehr ausrichten, weil die Fahrbein komplett überfroren war. Alle Beteiligten blieben unverletzt, es blieb bei Blechschäden.

Diebstahl eines Kraftfahrzeuges
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Im Zeitraum von Dienstagabend, 21.30 Uhr bis Mittwochmorgen, 10.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen Audi aus einer Einfahrt in der Straße „Käfernburger Steig“. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0003315/2022) entgegen. (jd)

Anzeige
Top