Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Berauscht im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
Am 13.01.2022 führte die Polizei Verkehrskontrollen in der Gothaer Straße durch. Hierbei kontrollierten die Beamten einen 26 Jahre alten Fahrer eines Audi. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Den 26-Jährigen erwartet ein empfindliches Bußgeld sowie Fahrverbot. (jd)

Versammlungsgeschehen mit Corona-Bezug
– Bad Salzungen/Dorndorf (ots)
Am Donnerstag, 16:00 Uhr, versammelten sich in der Erzberger Allee in Bad Salzungen ca. 100 Menschen. Sie stellten Kerzen und legten Handzettel vor dem Eingang zum Landratsamt ab. Gegen 17:00 Uhr verließen die Teilnehmer den Bereich, ein Aufzug erfolgte nicht. In Dorndorf versammelten ca. 145 Personen, um sich anschließend zu einem Aufzug zu formieren und mit Trillerpfeifen durch den Ort zu ziehen. Ordnungswidrigkeitenanzeigen, weil die Teilnehmer der nicht angemeldeten Versammlung weder die Mindestabstände einhielten noch einen Mund-Nasen-Schutz trugen, werden derzeit geprüft.

Richtiger Riecher
– Barchfeld (ots)
Beamte der Einsatzunterstützung Suhl nahmen Donnerstagabend einen 43-jährigen Fiat-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle bei Barchfeld näher unter die Lupe. Hierbei stellten diese gleich mehrfach fest, dass der Mann gegen Recht und Gesetz verstoßen hat. Aufgrund des Atemalkoholwertes von 0,84 Promille musste der Fahrer die Polizisten zur Dienststelle begleiten . Auf dem Weg dorthin wurde ein freiwilliger Drogenvortest durchgeführt. Dieser zeigte an, dass der Mann zudem unter dem Einfluss von Amphetamin/Methamphetamin stand. Aufgrund dessen musste eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt werden. Zwei Anzeigen sind die Folge.

Betrugsversuch
– Barchfeld (ots)
Ein 71-jähriger Barchfelder erhielt am Dienstag ein Schreiben einer tschechischen Firma, indem ihm ein Anruf aus dem vergangenen Jahr in Rechnung gestellt wurde. Die Firma forderte 90 Euro vom Senior. Dieser hatte allerdings keinen Anruf über eine kostenpflichtige Hotline getätigt. Die Polizei nahm den Sachverhalt als versuchten Betrug auf. Es wird gebeten, ähnliche Vorfälle der zuständigen Polizeidienststelle zu melden.

Dem Unfallverursacher auf der Spur
– Vacha (ots)
Donnerstag gegen 17:30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Thüringer Straße in Richtung Thomas-Müntzer-Straße in Vacha. Beim Wendevorgang beschädigte dieser einen Holzgartenzaun. Nachdem der Fahrzeugführer den Schaden an seinem Fiat begutachtete, stieg er wieder ein und fuhr davon. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Aufmerksame Zeugen notierten sich das Kennzeichen und übergaben dieses der Polizei für weitere Ermittlungen.

Versammlungsgeschehen im Zusammenhang mit Corona
– Schwallungen/Eisfeld/Geisa (ots)
Mittwoch gegen 19:00 Uhr versammelten sich in Schwallungen ca. 70 Personen um ihren Unmut gegen die bestehenden Corona-Maßnahmen kund zu tun. Die Teilnehmer der nicht angemeldeten Versammlung zogen mit Trillerpfeifen, Trommeln und einer Musikanlage durch den Ort. Aufgrund des Aufzugs kam es kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da die Fahrbahn als Aufzugsstrecke genutzt wurde. Die vermeintlichen Initiatoren konnten namhaft gemacht werden und erhalten im Nachgang entsprechende Anzeigen. Zudem wurden Personalien einiger Teilnehmer aufgenommen, da diese weder die Mindestabstände einhielten noch einen Mund-Nasen-Schutz trugen. Das Versammlungsgeschehen wurde durch die Polizei videografiert. Auch in Eisfeld kamen 80 Personen zusammen um anschließend vereinzelt mit Trillerpfeifen, Kerzen und einer Fackeln im Rahmen eines Aufzuges durch die Stadt zu ziehen. Nach mehrmaliger Aufforderung sich aus dem Aufzug zu entfernen, fertigten die Polizisten auch hier Videoaufnahmen. Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden gefertigt. Gegen 20:00 Uhr zerstreute sich der Aufzug und die Teilnehmer traten den Heimweg an. Im Nachgang beleidigte ein Teilnehmer der nicht angemeldeten Versammlung einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Eine Strafanzeige war die Folge. Auch hier konnte eine Person als Versammlungsleiter festgestellt werden. Er muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz verantworten. In Geisa fand zudem gegen 19:15 Uhr ein angemeldeter Autokorso statt. Insgesamt 68 Fahrzeuge folgten diesem. Etwa eine halbe Stunde später löste sich der störungsfrei ablaufende Korso in der Schleider Straße in Geisa auf.

Haus mit Eiern beworfen
– Rohr (ots)
Unbekannte Täter bewarfen in der Nacht zu Donnerstag eine Hausfassade in der Richard-Jäger-Straße in Rohr mit rohen Eiern. Ob ein bleibender Schaden durch die Attacke entstand, muss noch geklärt werden. Die Polizei nahm den Sachverhalt vor Ort auf. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Steinwurf nach Kraftfahrzeug – Zeugensuche
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern, gegen 18.35 Uhr kam es auf der Ohrdrufer Straße zu einer Auseinandersetzung eines 40-jährigen Fahrers eines Opel und einem Fußgänger. Der bislang unbekannte Passant überquerte unvermittelt die Straße, sodass der 40-Jährige mit seinem Fahrzeug eine Vollbremsung durchführen musste. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung der beiden Männer in deren Folge der Unbekannte mit Steinen nach dem Opel warf. Dieser verfehlte einen 10-jährigen Beifahrer nur knapp und verursachte eine Beschädigung an dem Fahrzeug. Der unbekannte Mann wird als schlank mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben, er war mit einem weißen Oberteil mit schwarzen Streifen, einer Jeans sowie Turnschuhen bekleidet. Hinweise zum Täter und zum Tatgeschehen nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0010672/2022) entgegen. (jd)

Anzeige
Anzeige
Top