Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ladendieb gestellt
– Eisenach (ots)
Am gestrigen Tag kam es gegen 17.45 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Bahnhofstraße zu einem Diebstahl. Der 17 Jahre alte Täter entwendete Gemüse und Zigaretten im Wert von ca. 75 Euro. Ein aufmerksamer Mitarbeiter beobachtete jedoch die Tathandlung und schritt unverzüglich ein. Die anschließend hinzugezogene Polizei konnte dann die Identität des Herrn feststellen. Es wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. (db)

Unter Drogen auf dem Moped
– Eisenach (ots)
Die Eisenacher Polizei kontrollierte gestern Morgen einen 16-jährigen Fahrer eines Mopeds südlich von Eisenach. Es zeigte sich, dass der Herr offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein Drogenvortest reagierte auf Cannabis. Es folgte eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Auf den 16-Jährigen kommt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz zu. (db)

Ohne Fahrerlaubnis
– Bad Salzungen (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten Donnerstagnachmittag einen 31-jährigen Autofahrer in der Straße „Am Schwimmbad“ in Bad Salzungen. Dabei stellten sie fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz war die Folge und seinen Heimweg musste der Mann zu Fuß bestreiten.

Zu viel Alkohol getrunken
– Bad Salzungen (ots)
Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten Donnerstagabend einen 60-jährigen Skoda-Fahrer in der Straße „Untere Beete“ in Bad Salzungen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,58 Promille. Daraufhin musste der Mann die Polizisten zur Dienststelle begeleiten und einen gerichtsverwertbaren Test durchführen. Dieser bestätigte die erste Messung. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige war die Folge.

Vandalen verwüsten Außenbereich eines Kindergartens
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte verwüsteten in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen den Außenbereich eines Kindergartens in der Straße der Einheit in Bad Salzungen. Sie rissen die Außenduschen aus ihrer Verankerung und beschädigten dadurch auch die Anschlüsse. Anschließend entwendeten sie die Duschstangen und beschädigten den Deckel eines Streubehälters. Auch vor dem Zaun machten die Täter nicht Halt. Sie rissen die dortige Sichtschutzfolie ab und sorgten alles in allem für einen Schaden von rund 3.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Vorfahrt nicht beachtet
– Hämbach (ots)
Ein 71-jähriger Autofahrer befuhr Donnerstagnachmittag die Bundesstraße 62 aus Richtung Hämbach. Er wollte nach links in die Leimbacher Straße abbiegen, missachtete dabei aber die Vorfahrt eines 56-jährigen Ford-Fahrers. Beide Autos stießen zusammen und mussten aufgrund der Beschädigungen abgeschleppt werden. Es blieb glücklicherweise bei Blechschäden.

Versammlungsgeschehen mit Corona-Bezug
– Dorndorf/Kleinschmalkalden (ots)
Donnerstagabend versammelten sich insgesamt etwa 60 Personen in Dorndorf und in Kleinschmalkalden. In beiden Orten formierten sich Aufzüge und die Teilnehmer der nicht angemeldeten Versammlungen liefen mit Tröten, Trommeln und Plakaten durch die Straßen. Gegen 20:00 Uhr waren sowohl in Dorndorf als auch in Kleinschmalkalden keine Personen mehr vor Ort.

Kontrolle verloren
– Brotterode (ots)
Eine 47-jährige Autofahrerin befuhr Donnerstagvormittag die Landstraße von Brotterode nach Trusetal. Nach einer Linkskurve verlor sie auf der winterlichen Straße die Kontrolle über ihren Opel, fuhr gerade aus und drehte sich samt Fahrzeug. Das Auto blieb schließlich mit den hinteren Rädern im Straßengraben stehen. Die Frau verletzte sich leicht und um ihren PKW kümmerte sich der Abschleppdienst.

Wildunfall
– Laucha (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern Abend ereignete sich auf der L1029 zwischen Laucha und Teutleben ein Wildunfall. Eine 69 Jahre alte Dame kollidierte mit ihrem Mercedes mit einem plötzlich querenden Reh. Hierbei entstand am Fahrzeug unfallbedingter Sachschaden, die Fahrerin blieb unverletzt. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. (db)

Leergut auf der Fahrbahn
– Gotha (ots)
Gestern Morgen, gegen 06.20 Uhr verlor ein LKW zwischen Gotha und Schwabhausen seine Ladung auf der Fahrbahn. Der 51 Jahre alte Fahrer stand mit seinem Fahrzeug an der Ampel zu dem dortigen Autohof, als eine Windböe das Fahrzeug erfasste. Hierbei kam es zu Beschädigungen und der Folge geriet das geladene Leergut auf die Fahrbahn. Die Straße musste zunächst voll gesperrt werden, es kam bis 10.00 Uhr zu Verkehrseinschränkungen im Bereich. Das Fahrzeug wurde letztlich abgeschleppt, der Sachschaden wurde auf über 20.000 Euro geschätzt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. (db)

Verkehrskontrolle
– Gotha (ots)
Die Gothaer Polizei führte am heutigen Tag, gegen 12.00 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Salzgitterstraße durch. Bei dem 59 Jahre alten Fahrer eines Dacia ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von ca. 0,9 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Test bestätigte den Verdacht und somit erwartet den Herr nun ein Verfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz. (db)

Anzeige
Top