Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Beleidigung und Widerstand trotz Hilfeleistung
– Brotterode/Ruhla (ots)
Eine Polizeistreife sammelte Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr einen sturzbetrunkenen 21-Jährigen auf der Landstraße zwischen Brotterode und Ruhla im Straßengraben ein. Erstaunliche 2,67 Promille zeigte das Alkohlmessgerät an. Um weitere Gefahren für den Trunkenbold abzuwehren, erfolgte die kostenpflichtige Fahrt zur Wohnadresse des Mannes. Doch statt Dankbarkeit zu zeigen, beleidigte dieser die Beamten und schlug einem mit der Faust ins Gesicht. Die Beamten legten ihm daraufhin Handschellen an. Nachdem sich der junge Mann beruhigt hatte, konnte er an seine Angehörigen übergeben werden. Nach der medizinischen Vorsorgung des verletzten Beamten konnte dieser seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. Neben der Rechnung für die Heimfahrt erwartet den 21-Jährigen ebenso eine Strafanzeige.
Wildunfall
– Eisenach (ots)
Heute Morgen, gegen 04.45 Uhr befuhr ein 33-jähriger Fahrer eines Kia die B84 aus Eisenach in Richtung Förtha, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zur Kollision. Aufgrund des Zusammenstoßes verendete das Tier noch an der Unfallstelle. Am Kia entstand unfallbedingter Sachschaden, sodass er nicht mehr fahrbereit war. Personen wurden nicht verletzt. (jd)
Diebstahl- Zeugensuche
– Nazza (Wartburgkreis) (ots)
In der Zeit zwischen dem 29. März, 14.15 Uhr und dem 30. März, 07.15 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt zu einem Forellenhof. In der Folge entwendeten der oder die Täter Angelausrüstung und einen Bierkasten. Der Wert des Beutegutes liegt im oberen zweistelligen Eurobereich. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Eisenach unter 03691-261124 (Bezugsnummer: 0074237/2022) entgegen. (jd)
Verkehrsunfall
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern gegen 09.45 Uhr in der Mosbacher Straße. Eine 51-jährige Fahrerin eines Mercedes befuhr eine Abzweigung der Mosbacher Straße, als sie aus unbekannter Ursache mit dem linken Vorderrad ihres Fahrzeuges an die erhöhte Gehwegkante stieß. In der Folge lenkte die Fahrzeugführerin nach rechts ein und kollidierte mit einem Skoda, welcher am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Es entstand unfallbedingter Sachschaden, beide PKWs waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (jd)
Fahrzeugbrand
– Hörsel (Landkreis Gotha) (ots)
Mittwoch, gegen 03.55 Uhr wurde der Polizei ein Brandgeschehen aus der Straße „Am Bahnhof“ gemeldet. Ein 47-Jähriger war mit seinem Kia unterwegs und parkte anschließend sein Fahrzeug. In der Folge kam es zu einem Brandausbruch in dem Kia. Hierbei entstand Sachschaden von ungefähr 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (jd)
Anzeige
Top