Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Tauchpumpe gestohlen – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte entwendeten zwischen dem 09.05.2022, gegen 17.00 Uhr und dem gestrigen Morgen, gegen 09.00 Uhr eine Tauchpumpe von einer Baustelle auf der Brücke in der Friedrich-Naumann-Straße. Das Beutegut hat einen Wert von ca. 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Informationen zur Tat, zum Täter oder dem Verbleib des Beuteguts haben. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0109617/2022) entgegen. (db)

Baumstumpf in Brand gesetzt – Zeugen gesucht
– Treffurt (Wartburgkreis) (ots)
Am gestrigen Nachmittag setzten ein oder mehrere Unbekannte einen Baumstumpf am Radweg zwischen Volteroda und Ifta im Brand. Gegen 17.00 Uhr wurde das Feuer bemerkt, welches bereits auf den angrenzenden Waldboden übergegriffen hatte. Angehörige der örtlichen Feuerwehr konnten den Brand löschen. Während der Ermittlungen zur Brandursache zeigte sich, dass der Baumstumpf möglicherweise vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Zum Sachschaden liegen gegenwärtig keine Informationen vor. Die Polizei sucht nun Zeugen und nimmt Hinweise zum Verursacher unter der Nummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0109895/2022) entgegen. (db)

Aufgefahren
– Bad Liebenstein (ots)
Eine 63-jährige Autofahrerin befuhr Dienstagabend die Treonstraße in Bad Liebenstein. An der Kreuzung bog sie nach rechts in die Bahnhofstraße ab und musste unmittelbar danach wegen einer roten Ampel abrupt bremsen. Dieses Fahrmanöver bemerkte die hinter ihr fahrende 28-jährige Frau zu spät und konnte einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Es blieb glücklicherweise bei Blechschäden.

Alkoholisiert gefahren
– Bad Liebenstein (ots)
Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten Dienstagabend einen 51-jährigen Autofahrer in Bad Liebenstein. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,54 Promille. Die Fahrt endete für ihn an dieser Stelle, er musste die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Anzeige

Davon gerollt
– Bad Salzungen (ots)
Eine 38-jährige Seat-Fahrerin parkte Dienstagmorgen ihr Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen. Als sie ausstieg, sicherte sie ihren PKW nicht ausreichend davor, wegzurollen. Nur kurze Zeit später machte sich der Seat selbstständig, rollte nach vorn und prallte gegen einen geparkten Toyota. Auf der Irrfahrt wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es blieb bei Blechschäden an beiden Fahrzeugen.

Mehr als ein Glas zu viel
– Unterbreizbach (ots)
Dienstag gegen 23:10 Uhr krachte ein 47-Jähriger mit seinem VW in der Friedhofstraße in Unterbreizbach gegen einen Betonpfeiler und gegen ein dort befindliches Metalltor eines Wohnhauses. Nach Angaben des Fahrers wich dieser zuvor einem Rehwild aus. Das er zuvor augenscheinlich zu tief ins Glas geschaut hatte, vergaß er offensichtlich. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen erstaunlichen Wert von knapp 2,5 Promille. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 17.000 Euro. Nach der erfolgten Blutentnahme stellten die Beamten den Führerschein sicher und leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Sperrung der B247
– Hohenkirchen (Landkreis Gotha) (ots)
Am gestrigen Nachmittag kam es auf der B247 bei Hohenkirchen zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen infolge einer Vollsperrung. Ursächlich war ein Verkehrsunfall am Vormittag gegen 09.30 Uhr. Ein 41-Jähriger war mit seinem LKW in Richtung Ohrdruf unterwegs, als er an der Ampel bremsen musste. Hierbei löste sich die Ladung, mehrere Rollen mit Walzblech mit einem Gewicht von je 7 Tonnen, und somit konnte der LKW die Fahrt nicht fortsetzen. Für die Fahrzeugbergung musste das Transportgut umgeladen werden und daher war die Sperrung notwendig. (db)

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
– Gotha (ots)
Gestern Nachmittag ereignete sich gegen 12.45 Uhr im Bereich der Dr.-Troch-Straße/B247 ein Verkehrsunfall. Die 61 Jahre alte Fahrerin eines Mazda beabsichtigte in Richtung Autobahn zu fahren, musste jedoch im Bereich der Ampel verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihr fahrende 21-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr in der Folge auf ihr Fahrzeug auf. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Während die 61-Jährige aus ihrem Fahrzeug stieg, entschied sich der 21-Jährige dazu, die Unfallstelle zu verlassen und fuhr in Richtung Gotha davon. Die unmittelbar eingeleiteten Ermittlungsmaßnahmen führten jedoch zur Identifizierung des Beteiligten. Es ergaben sich Verdachtsmomente für eine mögliche Beeinflussung durch Betäubungsmittel. In der Folge führten die Beamten eine Blutentnahme durch und beschlagnahmten den Führerschein. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. (db)

Rangelei vor Lebensmittelmarkt
– Gotha (ots)
Gestern Abend kam es gegen 22.00 Uhr unmittelbar vor dem Eingang eines großen Lebensmittelgeschäfts in der Bürgeraue zu einer Auseinandersetzung mit drei Beteiligten. Ein 42-Jähriger beabsichtigte das Geschäft zu betreten, was ihm ein 33-jähriger Berechtigter aufgrund des bevorstehenden Ladenschlusses verweigerte. Der 42-Jährige akzeptierte diese Entscheidung jedoch nicht und versuchte den Herrn beiseite zu schieben. Dies gelang nicht und letztlich kam es zur körperlichen Auseinandersetzung, wobei der Täter den 33-Jährigen schlug. Ein 61-Jähriger kam hinzu und wurde ebenfalls von dem 42-Jährigen geschlagen. Die hinzugezogene Polizei identifizierte den Täter und erteilte ihm einen Platzverweis. Er war augenscheinlich erheblich alkoholisiert und ihn erwarten jetzt entsprechende Strafverfahren. (db)

Anzeige