Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

E-Bike-Diebstahl mit Hilfe eines GPS-Senders aufgeklärt
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Am Samstag zwischen 02.00 und 08.00 Uhr wurde ein E-Bike der Marke Husqvarna im Wert von ca. 4.500 Euro in der Friedensstraße entwendet. Es war in einem Treppenhaus abgestellt worden. Der Geschädigte hatte einen GPS-Sender daran verbaut und konnte somit nach dem Diebstahl den Standort seines E-Bikes im Stadtgebiet Eisenach feststellen. Nachdem er Anzeige bei der Polizei erstattet hatte, suchten Polizeibeamte den Bereich auf, in dem der Sender geortet wurde und konnten das entwendete E-Bike im Keller eines Mehrfamilienhauses auffinden. Der Nutzer des Kellerabteils wurde mit dem Tatvorwurf konfrontiert und räumte den Diebstahl ein. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Geschädigte erhielt sein Fahrrad zurück. (tr)

Fahrzeuge zerkratzt
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Durch unbekannte Täter wurden am Freitag zwischen 11.00 Uhr und 14.30 Uhr zwei Pkw und ein Motorrad beschädigt, die in der Ziegeleistraße geparkt waren. Es handelt sich um einen Opel, einen Skoda und eine MZ. Es wurden jeweils Kratzer im Lack verursacht, die Höhe des Sachschadens kann bisher nicht beziffert werden. Zeugenhinweise (Hinweisnummer 0152080/2022) nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter Tel. 03691-2610 entgegen. (tr)

Betrunken auf E-Scooter unterwegs
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Am Freitag gegen 20.45 Uhr wurde ein E-Scooter-Fahrer in der Ulrich-von-Hutten-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 49-Jährigen wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab 1,4 Promille. Für ihn war die Fahrt vor Ort beendet. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. (tr)

Betrunken Unfall gebaut und Ölspur verursacht
– Bad Salzungen (ots)
Am 26.06.2022 stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen gegen 01:15 Uhr im Rahmen der Streife ein verunfalltes Fahrzeug in der Ortslage Hämbach fest. Ein 20 Jahre alter Mann aus dem Kreis Schmalkalden-Meiningen war mit seinem Pkw im Kreisverkehr an der B62 alleinbeteilgt verunfallt, wobei er sich die Ölwanne am Fahrzeug aufriss. Der Mann fuhr noch ein kleines Stück weiter, wo er anhielt und die Feuerwehr zur Beseitigung der Ölspur informierte. Die nun hinzugekommenen Polizeibeamten stellten jedoch Alkoholgeruch bei dem Herrn fest. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,87 Promille. Der Mann musste sich daher einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt und er sieht sich nun mit einem Strafverfahren konfrontiert.

Pkw überschlägt sich
– Bad Salzungen (ots)
Am 25.06.2022 befuhr ein Pkw um kurz vor 23 Uhr die K 106 aus Richtung Frauensee kommend in Richtung Schergeshof. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve kam das Fahrzeug jedoch nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb circa 5m neben der Straße auf der Seite liegen. Der 38 Jahre alte Fahrzeugführer aus Hessen verletzte sich dabei leicht. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass sich der Fahrer alkoholisiert ans Steuer gesetzt hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte das. Mit 1,42 Promille war der Herr absolut fahruntüchtig. Er musste sich daher eine Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eröffnet.

Quad ohne Versicherung
– Bad Salzungen (ots)
Am 24.06.2022 befuhr ein 24 Jahre alter Mann aus Bad Salzungen um 15:50 Uhr die Straße der Einheit mit einem Quad. Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen, welche zufällig ebenfalls durch die Straße fuhren, bemerkten das Quad und stellten fest, dass an diesem kein Kennzeichen angebracht war, weshalb sie es einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer räumte dabei ein, das Fahrzeug gerade erst gekauft zu haben. Nun war er damit auf Probefahrt. Allerdings war das Quad bislang weder zugelassen noch versichert, was eine Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz darstellt. Eine entsprechende Anzeige wurde gegen den jungen Mann gefertigt. Bis zu seiner Garage musste dieser das Quad nun schieben.

Unfall beim Einparken – Verursacher flüchtet
– Breitungen (ots)
Ein 80-Jähriger verursachte Sonntagmorgen beim Rückfährtseinparken in der „Lange Gasse“ in Breitungen einen Schaden an einem ebenfalls dort abgestellten Mercedes. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer vom Unfallort. Die Beamten konnten anhand eines Zuegenhinweises das Verursacherfahrzeug feststellen und leiteten eine Anzeige gegen den Senior ein.

Unfall im Überholvorgang
– Vacha (ots)
Eine 31-jährige Audi-Fahrerin befuhr Sonntagnachmittag den Markt in Vacha. Hierbei verlangsamte sie die Fahrt und hielt am rechten Fahrbahnrand an. Der dahinter befindliche Hyundai-Fahrer setzte daraufhin zum Überholen an. Als der Hyundai sich auf Höhe des Audis befand, lenkte die 31-Jährige ihren Wagen nach links um auf den gegenüberliegenden Stellplätzen zu parken. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Wagen. Es blieb bei Blechschäden.

Mopedfahrer verletzt sich bei Unfall schwer
– Dermbach (ots)
Am 26.06.2022 ereignete sich gegen 01:00 Uhr nachts ein Verkehrsunfall in der Ortslage Dermbach. Ein junger Mann befuhr mit seinem Moped das Gelände einer Tankstelle. Von dort fuhr er auf die Straße, welche er überquerte und anschließend auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen ein Werbeschild neben der Fahrbahn stieß. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte das Schild um und fiel auf den Zaun einer angrenzenden Firma. Der Fahrer des Mopeds verletzte sich dabei schwer. Im Rahmen der Ermittlungen vor Ort wurde festgestellt, dass der junge Mann über keine Fahrerlaubnis verfügt und sich offenbar alkoholisiert auf sein Moped setzte. Weiterhin bestand für das Fahrzeug keine Haftpflichtversicherung. Zur Feststellung der genauen Alkoholkonzentration wurde eine Blutentnahme veranlasst. Im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens erfolgen weitere Ermittlungen zum Unfallhergang.

Versuchter Einbruch in Vereinsheim
– Heringen / Hersfeld-Rotenburg (ots)
Unbekannte begaben sich in der Zeit von Freitagabend (24.06.) bis Samstagnachmittag (25.06.) auf das umzäunte Gelände des Vereinsheims des Modell-Flug-Sport-Clubs. Anschließend beschädigten die Täter die Wellblechverkleidung des Gebäudes. Das darunter befindliche Material hielt den Einbruchsversuchen stand, sodass lediglich Sachschaden von etwa 50 Euro entstand. Die Unbekannten flüchteten schließlich unerkannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Brand von Feldscheune
– Philippsthal / Hersfeld-Rotenburg (ots)
Am Sonntagabend (26.06.), gegen 21.50 Uhr, brannte eine Scheune auf einer Wiesenfläche zwischen der Bahnhofstraße und dem Werraufer. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Feldscheune bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren aus Philippsthal und Vacha hatten die Flammen zeitnah unter Kontrolle und konnten das Feuer ablöschen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen befanden sich zum Brandzeitpunkt circa 140 Rundballen in der Scheune. Das Gebäude wurde durch den Brand zerstört. Im Rahmen der Löscharbeiten wurden die Rundballen mit einem Bagger aus der Scheune geholt und ausgebreitet. Die Wände der Feldscheune mussten zudem eingerissen werden. Die angrenzende B 62 war in diesem Zusammenhang für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich. Die genauen Hintergründe und Ursachen, wie es zu dem Brand kommen konnte, sind bislang noch vollkommen unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Motorradfahrer schwer verletzt
– Nessetal (Landkreis Gotha) (ots)
Die Ortslage Westhausen musste heute, gegen 06.05 Uhr voll gesperrt werden. Ein 44-jähriger Fahrer eines Mercedes Transporters befuhr den Waidmühlenweg und wollte nach links auf die B247 in Richtung Bad Langensalza abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 59-jähriger Fahrer eines BMW Kraftrades auf der B247 von Bad Langensalza in Richtung Gotha. Es kam zur Kollision. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt ungefähr 8.000 Euro. (jd)

Von der Fahrbahn abgekommen
– Engelsbach/Schönau vor dem Walde (Landkreis Gotha) (ots)
Heute Morgen, gegen 06.00 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fahrer eines Ford die L2147 in Richtung Schönau vor dem Walde. In einer Linkskurve kam der Mann mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kam anschließend mit dem Ford in einem Graben auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der 20-Jährige sowie fünf weitere Insassen werden dabei nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 5.000 Euro. Das Fahrzeug war in der Folge nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (jd)

Schaufensterscheiben besprüht Zeugensuche
– Tambach-Dietharz (Landkreis Gotha) (ots)
Ein oder mehrere unbekannte Täter besprühten in der Zeit zwischen dem 25. Juni, 18.00 Uhr und dem 26. Juni, 10.30 Uhr mehrere Schaufensterscheiben eines Geschäftes in der Schmalkalder Straße. Die Graffiti haben eine ungefähre Größe von 1,5m x 0,8m und sind mittels roter Sprühfarbe auf den Scheiben angebracht worden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0153064/2022) entgegen. (jd)

Randalierer in Baustelle
– Gotha (ots)
Durch eine aufmerksame Anwohnerin wurden mehrere Personen in einer Baustelle im Heutalsweg festgestellt werden, welche hier offensichtlich randalierten. Durch den schnellen Einsatz der Polizei Gotha konnten insgesamt sechs Tatverdächtige festgestellt werden, welche Beschädigungen an Verkehrszeichen und der Baustellenumzäunung verursacht hatten. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. (dg)

Betrunken Passanten bedroht
– Gotha (ots)
In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde die Polizei Gotha zu einer Bedrohung in der Gothaer Innenstadt gerufen. Nach einer vorangegangenen Streitigkeit holte ein 33-Jähriger afghanischer Mitbürger offensichtlich ein Messer und bedrohte damit zwei Personen in einer Bar. Zu einem körperlichen Übergriff kam es nicht. Der 33-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Zelle der Landespolizeiinspektion Gotha verbringen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. Das Messer wurde sichergestellt, eine entsprechende Strafanzeige gefertigt. (dg)

Körperverletzung im Westviertel
– Gotha (ots)
Am Samstagabend kam es in der Lindemannstraße zu einer Körperverletzung zwischen einem 45-Jährigen Litauer und einer unbekannten Person. Der unbekannte Täter soll den Geschädigten ins Gesicht geschlagen und dadurch leicht verletzt haben. Zu den Tathintergründen ermittelt die Gothaer Polizei. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Gotha unter Tel: 03621/781124 bei Angabe der Nummer 0152765/2022 zu melden. (dg)

Unter Alkoholeinfluss auf einem E-Scooter
– Gotha (ots)
Am Sonntag kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte der Gothaer Polizei in der Waltershäuser Straße einen 21-Jährigen Gothaer auf einem E-Scooter. Bei diesem war Alkoholgeruch wahrnehmbar, ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Kleinkraftrad entwendet
– Günthersleben-Wechmar (ots)
In den ersten Stunden des Sonntags wurde aus dem Carport eines frei zugänglichen Grundstücks in der Erfurter Landstraße im Ortsteil Wechmar ein Kleinkraftrad Simson Spatz in der Farbkombination rot-weiß entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Gotha unter Tel. 03621/78-1124 mit Angabe der Nummer 0152959/2022 zu melden.

Betrunken mit dem Motorrad verunfallt
– Ohrdruf (ots)
Am Samstagmorgen wurde die Polizei Gotha über einen verunfallten Motorradfahrer in der Straße Zur alten Ziegelei in Ohrdruf informiert. Beim Eintreffen gab der mit einem Kuhkostüm bekleidete 34-Jährige Ohrdrufer an, dass ein ihm unbekannter Freund mit seinem Motorrad Yamaha gestürzt sei. Dieser habe anschließend die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Auf der Straße war eine Bauzaunhalterung erkennbar, welche mutmaßlich für den Sturz mit dem Motorrad verantwortlich war. Während der gesamten Ermittlungen ließen sich keine Hinweise auf einen weiteren Fahrer erlangen. Vielmehr hat der Kuhkostümträger augenscheinlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke beim Überfahren der Bauzaunhalterung die Kontrolle über das Motorrad verloren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Das Motorrad war nicht amtlich zugelassen oder pflichtversichert, eine Fahrerlaubnis besaß der Fahrer ebenfalls nicht. Das angebrachte Kennzeichen hat der 34-Jährige offensichtlich selbst angefertigt. Die Polizei Gotha leitete mehrere Strafverfahren ein. Der Motorradfahrer musste auf Grund seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. (dg)

Anzeige
Top