Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

LKW verunfallt
– Eisenach (ots)
Montagmorgen, gegen 03.25 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall von der B19 aus dem Bereich der Anschlussstelle Eisenach Weststadt gemeldet. Ein 52-jähriger Fahrer eines LKW fuhr aus unbekannter Ursache über einen im Bereich der Auffahrt befindlichen Kreisverkehr, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Böschung. Der Fahrzeugführer kam mit dem LKW auf einem angrenzenden Feld zum Liegen. Der LKW hatte Salz geladen, welches sich durch den Verkehrsunfall auf dem Feld verteilte. Im Verlauf der Verkehrsunfallaufnahme bzw. der Bergungsarbeiten kam es zu einem Brandausbruch im Bereich des LKW. Dieser stand in der Folge in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte das Feuer, Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar.(jd)

Zeugen zu zahlreich beschädigten Fahrzeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Am frühen Montagmorgen wurden von vier Fahrzeugen, im Bereich der Friedensstraße, jeweils mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheiben eingeschlagen und sämtliche Reifen zerstochen. Dadurch entstanden erhebliche Sachschäden. Personen, welche am 19.09.2022 zwischen 02:30 Uhr und 05:30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen machten, werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach (Tel. 03691 261-124) unter Angabe der Bezugsnummer 0232274/2022 zu melden. (mm)

Alkohol im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
Am frühen Dienstagmorgen wurde ein E-Scooter-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein hierbei freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 47-Jährigen einen Wert von 1,0 Promille. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss nun mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen. (mm)

Beschlagnahme von Betäubungsmitteln
– Eisenach (ots)
In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in der Innenstadt verstärkt Kontrollen durchgeführt. Hierbei konnten in den mitgeführten Sachen eines 39-jährigen ortsansässigen Radfahrers und eines 19-Jährigen jeweils geringe Mengen Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Gegen beide Männer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. (mm)

Sachbeschädigung – Zeugensuche
– Eisenach (ots)
Im Zeitraum von Freitag 16.00 Uhr bis Samstag 09.00 Uhr beschädigten Unbekannte die Eingangstür einer Firma in der Ringstraße im Ortsteil Stregda. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- EUR. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen (Bezugsnummer 0230811/2022). (mb)

Verkehrsunfallflucht
– Eisenach (ots)
Am Samstag beobachtete eine Zeugin um 11.15 Uhr einen Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Mühlhäuser Straße/Rennbahn/Hospitalstraße. Der zunächst unbekannte Fahrer eines Renault kollidierte beim Abbiegen mit einem Verkehrszeichen und einem Geländer. Anschließend entfernte sich der Mann pflichtwidrig vom Unfallort, konnte aber kurze Zeit später in der Nähe der Unfallstelle festgestellt werden. Die Polizeibeamten führten mit dem 35-Jährigen einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 1,8 Promille ergab. Zu Beweiszwecken wurde mit dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2000 EUR, verletzt wurde niemand. (mb)

Pkw Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Fahrerlaubnis
– Eisenach (ots)
Am Samstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 10.00 Uhr einen 34-jährigen VW-Fahrer in der Goethestraße. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und mutmaßlich unter dem Einfluss von Methamphetamin stand. In der Folge wurde mit dem 34-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Die Beamten leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein. (mb)

Sachbeschädigung mittels Hühnereiern – Zeugenaufruf
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Am Montagabend zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr wurde durch bisher Unbekannte eine Hausfassade in der Weinbergstraße mit Eiern beworfen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Zeugen, welche in diesem Bereich verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach (Tel. 03691 261-124) unter Angabe der Bezugsnummer 0232612/2022 zu melden. (mm)

Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht
– Mihla/Nazza (Wartburgkreis) (ots)
Am 04. September, gegen 10.40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L1016. Ein 62-jähriger Motorradfahrer fuhr in einer Gruppe aus Motorradfahrern von Mihla in Richtung Nazza. Ein bislang unbekannter Fahrer eines graugrünen SUV fuhr gleichzeitig von einem Waldweg auf die L1016. Um eine Kollision zu vermeiden wich der 62 Jahre alte Motorradfahrer aus, verlor die Kontrolle über sein Kraftrad und kam in der Folge zu Fall. Der Motorradfahrer verletzte sich leicht. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte pflichtwidrig seine Fahrt in Richtung Nazza fort. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen SUV der Marke Ford handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher, dessen Aufenthaltsort oder dem Verursacherfahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter 03691-261124 (Bezugsnummer: 0218589/2022) entgegen. (jd)

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet
– Berka v.d. Hainich (Wartburgkreis) (ots)
Samstagabend beabsichtigten Polizeibeamte gegen 19.30 Uhr ein Zweirad in der Mihlaer Straße einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der Fahrer versuchte zunächst zu flüchten, konnte aber kurze Zeit später angehalten werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 16-Jährige nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Zweirad nicht versichert war. Gegen den jungen Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. (mb)

Anzeige

Überschlagen
– Ifta (Wartburgkreis) (ots)
Eine 74 Jahre alte Fahrerin eines Honda befuhr Sonntag gegen 17.45 Uhr die B7 aus Richtung Ifta in Richtung Rittmannshausen. Auf der regennassen Fahrbahn geriet die Frau mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in ihrem PKW mehrfach. Der Honda kam auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Die 74-Jährige blieb unverletzt, das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es kam zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (jd)

Fahrertür prallt gegen Pkw
– L 3251 Polizei Sontra / Eschwege (ots)
Um 04:23 Uhr befuhr in der Nacht von Montag zu Dienstag ein 42-Jähriger aus Polen mit einer Sattelzugmaschine die L 3251 zwischen Herleshausen und Eisenach. Ca. 500 Meter nach Herleshausen hielt der Fahrer mit dem Sattelzug am Fahrbahnrand an. Beim Öffnen der Fahrzeugtür übersah er deinen entgegenkommenden Pkw, der von einem 58-Jährigen aus Eisenach wurde. Die Fahrertür prallte gegen die Fahrerseite des Autos, wodurch ein Sachschaden von ca. 600 EUR entstand.

Wildunfall
– L 3251 Polizei Sontra / Eschwege (ots)
Um 07:00 Uhr befuhr Montagmorgen ein 37-Jähriger aus Eisenach mit seinem Pkw die L 3251 in Richtung Herleshausen. In der Gemarkung von Herleshausen kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dabei tödlich verletzt wurde. Am Pkw entstand
ein Sachschaden von 1.000 EUR.

Gegenverkehr übersehen
– Bad Salzungen (ots)
Am 16.09.2022 ereignete sich um 14:45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B62 bei Bad Salzungen. Ein 30 Jahre alter Pkw Fahrer befuhr die Ortsumgehung aus Richtung Hämbach kommend. Um an der Einmündung Richtung Herkules Markt nach links fahren zu können, ordnet sich der Mann auf der Linksabbiegespur ein und biegt dann ab. Dabei übersieht er jedoch einen bevorrechtigten Pkw im Gegenverkehr. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der junge Mann und seine 60 Jahre alte Unfallgegnerin werden leicht verletzt ins Klinikum verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rekordverdächtiger Alkoholwert
– Bad Salzungen (ots)
Am 17.09.2022 wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen gegen 22:30 Uhr darüber informiert, dass eine Patientin aus dem hiesigen Klinikum vermisst wird. Die 59 Jahre alte Dame aus Hessen war erst kurz zuvor eingeliefert worden, nun aber schon wieder verschwunden. Man machte sich jedoch berechtigt Sorgen um die Frau, denn diese war augenscheinlich erheblich alkoholisiert und orientierungslos. Glücklicherweise konnten die eigesetzten Polizeibeamten die Patientin schnell in der Nähe des Klinikums auffinden und sie zurückbringen. Ein nun mit der Dame durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen erstaunlichen Wert von 4,89 Promille. Ihren gefährlichen Rausch konnte die Frau nun unter ärztlicher Aufsicht kurieren.

Angeeckt und abgehauen – später gemeldet
– Leimbach (ots)
Ein 78-jähriger Autofahrer befuhr Dienstagnachmittag die Straße „Schafhof“ in Leimbach. Er bemerkte, dass er sich in einer Sackgasse befand und nicht wenden konnte. Aus diesem Grund fuhr er mit seinen VW rückwärts, stieß dabei aber an einen Stromverteilerkasten. Ein Zeuge sah, wie der Mann ausstieg, nach dem Unfallschaden schaute, danach jedoch wieder einstieg und davonfuhr. Die Ermittlungen zum Unfallfahrer liefen und etwa 2,5 Stunden später meldete sich der 78-Jährige doch noch selbstständig bei der Polizei. Um eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht kommt er allerdings nicht herum.

Brand in Wohnhaus
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Am Dienstag gegen 12:10 Uhr wurde die Gothaer Polizei über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Weimarer Straße informiert. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten durch die Löscharbeiten eine Ausbreitung auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindern. Die Hauseigentümerin wurde durch den Brand leicht verletzt. Die entstandene Sachschadenshöhe kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei Gotha geführt. (js)

Berauscht
– Gotha (ots)
Ein 26-jähriger Fahrer eines VW wurde gestern, gegen 20.15 Uhr einer Verkehrskontrolle in der Straße „An der Wolfgangwiese“ unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Weiterhin reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der 26-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. (jd)

Diebstahl aus Keller Zeugensuche
– Gotha (ots)
In der Zeit zwischen dem 17. September, 16.30 Uhr und gestern, 18.00 Uhr betraten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter widerrechtlich ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Clara-Zetkin-Straße. Aus dem Keller entwendeten der oder die Unbekannten unter anderem ein E-Bike der Marke Cannondale in der Farbe Schwarz. Das Beutegut hat einen Wert von ungefähr 3.800 Euro. Zeugen zu Täter oder Tatgeschehen werden gebeten sich mit der Polizei Gotha unter 03621-7811124 (Bezugsnummer: 0232845/2022) in Verbindung zu setzen. (jd)

Ausfall der Ampelanlage nach Verkehrsunfall
– Gotha (ots)
Eine 53-jährige Fahrerin eines Opel, befuhr Sonntag gegen 14.20 Uhr die Dr.-Troch-Straße in Richtung L1045. Zur selben Zeit befuhr eine 43-jährige Fahrerin eines Toyota die B247 in Richtung Gotha. Im Bereich der Ampelkreuzung kam es zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer. Die beiden Fahrzeugführerinnen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die PKWs waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Ampelanlage beschädigt, welche weiterhin außer Betrieb ist. (jd)

Kollision mit Andreaskreuz
– Gotha (ots)
Sonntagabend befuhr eine 24-Jährige mit ihrem Hyundai die Reinhardtsbrunner Straße. In einer Linkskurve auf Höhe einer Gleisanlage der Straßenbahn kam die junge Frau mit ihrem PKW von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem Andreaskreuz und kam auf den Schienen zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 25.000 Euro. Es kam zu Beeinträchtigungen im Schienenverkehr. (jd)

Anzeige
Anzeige