Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Zwei Verfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz
– Eisenach (ots)
Die Eisenacher Polizei stoppte gestern Vormittag einen 33 Jahre alten Fahrer eines VW in der Mühlhäuser Straße. Der Herr stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, da ein Test positiv auf Cannabis reagierte. Es folgte die Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Nichtsdestotrotz setzte der Mann seine Fahrt am Nachmittag fort und Polizeibeamte der PI Eisenach stellten ihn erneut fest. Ihn erwartet jetzt ein weiteres Verfahren und die Fahrzeugschlüssel wurden nun sichergestellt. (db)

Nach Sachbeschädigung in Gewahrsam genommen
– Eisenach (ots)
Ein 32-Jähriger begab sich gestern Nachmittag in ein leerstehendes Haus in der Emilienstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache randalierte er im Inneren und dies erregte die Aufmerksamkeit eines Zeugen. Als die Polizeibeamten am Einsatzort ankamen, versuchte der Herr noch zu flüchten. Der Versuch misslang jedoch und so konnte der 32-Jährige unmittelbar am Tatort unter Kontrolle gebracht werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle der PI Eisenach gebracht. In der Nähe des leerstehenden Haus fanden die Polizisten zudem elektrisches Werkzeug, welches der Mann wahrscheinlich im Vorfeld entwendete. Ihn erwarten nun mehrere Verfahren, u.a. wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. In den Nachtstunden konnte er die Dienststelle wieder verlassen. (db)

Illegale Müllentsorgung
– Frauensee (ots)
Unbekannte entsorgten in der Zeit vom 28.10.2022 bis 31.10.2022 insgesamt 14 Müllsäcke á 50 Liter Hausmüll an der Waldgrenze eines Forstweges etwa 800 Meter nach dem Ortsausgang Frauensee in Richtung Springen. Zeugen, die Hinweise zum Umweltsünder geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Für Aufsehen gesorgt
– Bad Salzungen (ots)
Für viel Aufsehen und Besorgnis sorgte Montagabend eine 49-jährige Frau in Bad Salzungen. Sie lief mit einem Küchenmesser in der Hand vom Burgsee in Richtung eines Restaurants. Nachdem sie das Gasthaus betrat sprach sie die unterschiedlichsten Drohungen aus und verschwand danach wieder. Beamte der Bad Salzunger Polizei konnten die Dame wenig später in der Rudolf-Breitscheid-Straße feststellen. Noch immer hielt sie das Messer in der Hand. Der Aufforderung, dieses zu Boden zu legen, kam sie nach. Die 49-Jährige wurde von einem Arzt in ein Fachkrankenhaus eingewiesen. Eine Anzeige war die Folge.

Aufgefahren
– Bad Salzungen (ots)
Ein 47-jähriger Autofahrer befuhr Montagmorgen die Langenfelder Straße in Bad Salzungen. Er bemerkte zu spät, dass das Fahrzeug vor ihm verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf den PKW der 46-Jährige auf. Es blieb bei leichten Blechschäden und die Fahrer blieben unverletzt.

Hubwagen geklaut
– Barchfeld (ots)
Unbekannte Einbrecher machten sich in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag in einer Firma in der Straße „Am Eisberg“ in Barchfeld zu schaffen. Sie verschafften sich Zutritt zu einer Halle und entwendeten aus dieser einen Elektrohubwagen samt Ladegerät und Schlüssel im Wert von etwa 12.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Verkehrsunfall beim Wenden
– Waltershausen (ots)
Ein 47-Jähriger wollte gestern Vormittag in der Ohrdrufer Straße auf Höhe eines Sonderpostenmarkts mit seinem Mazda wenden und beachtete dabei einen von vorn kommenden Opel nicht. Es kam zum Zusammenstoß, wobei dieser gegen einen weiteren Opel geschleudert wurde. Die jeweiligen Fahrzeugführer im Alter von 73 und 82 Jahren wurden leicht verletzt. Beide Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (ah)

Geschwindigkeitskontrollen
– Hörsel (Landkreis Gotha) (ots)
Die Gothaer Polizei führte gestern, zwischen 14.30 Uhr und 20.15 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen zwischen Trügleben und Gotha durch. Über 560 Fahrzeuge durchfuhren den Messbereich, wobei 50 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten. Ein Fahrzeugführer fuhr 127 km/h, hier sind Punkte in Flensburg, ein empfindliches Bußgeld sowie ein Fahrverbot zu erwarten. (db)

Einbrüche in Imbisswagen Zeugensuche
– Landkreis Gotha (ots)
Ein oder mehrere Personen verschafften sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zugang zu mehreren Imbisswagen im Landkreis Gotha. Betroffen waren Imbissstände in der Bürgeraue und Harjesstraße in Gotha sowie in der Gottlieb-Daimler-Straße in Schwabhausen. Der Sachschaden beträgt jeweils ca. 200 Euro. Nach vorliegenden Informationen erbeuteten die Täter in einem Fall eine geringe Menge Bargeld. Die Gothaer Polizei ermittelt wegen des Besonders schweren Fall des Diebstahls und sucht Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummern: Bürgeraue – 0273628/2022; Harjresstraße – 0273985/2022; Gottlieb-Daimer-Straße – 0273818/2022) entgegengenommen. (db)

Anzeige
Top