Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Von der Straße abgekommen
– Eisenach (ots)
Eine 21-jährige Opel-Fahrerin kam gestern Nachmittag auf der L 1021 zwischen Eisenach und Hörschel aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam neben der Fahrbahn auf der Seite zum Liegen. Die Frau wurde leicht verletzt. Ihr Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (ah)

Radfahrer übersehen
– Bad Liebenstein (ots)
Ein 66-jähriger Autofahrer befuhr am Donnerstag gegen 13:00 Uhr die Barchfelder Straße in Bad Liebenstein in Richtung Treonstraße. Er stoppte, um anderen Autofahrern die Vorfahrt zu gewähren, und als von links alles frei war bog er nach rechts ab. Dabei übersah er jedoch, dass gerade ein Fahrradfahrer den in der Treonstraße kreuzenden Fahrstreifen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radler sogar unter das Auto rutschte. Mit leichten Verletzungen kam er ins Krankenhaus.

Drogen konsumiert
– Bad Salzungen (ots)
Eine Zeuge informierte Donnerstagnachmittag die Polizei darüber, dass mehrere Jugendliche im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in Bad Salzungen Drogen nehmen würden. Die Beamten stellten drei Jungs im Alter von 15 und 16 Jahren fest und fanden Utensilien zum Konsum von Betäubungsmittel, die noch mit Drogenanhaftungen versehen waren. Eine Anzeige war die Folge und die Benachrichtigung der Eltern ebenfalls.

Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen
– Langenfeld/Urnshausen (ots)
Donnerstagsnachmittag ereignete sich ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 285. Ein 78-jähriger Peugeot-Fahrer verlor auf der winterglatten Strecke von Langenfeld nach Urnshausen die Kontrolle über seinen Wagen und streifte einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw. Anschließend brach auch noch das Heck aus und ein weiteres entgegenkommendes Auto kollidierte mit dem Wagen des Seniors. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ohne Lappen Unfall verursacht
– Bußhof (ots)
Ein 42-Jähriger verursachte Donnerstagnachmittag in der Ortslage Bußhof einen Verkehrsunfall, da er dem vorfahrtsberechtigten Fahrzeugführer in einer Engstelle nicht den Vortritt ließ und sodann mit diesem kollidierte. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Verursacher zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm zuvor durch die zuständige Stelle aufgrund seiner Ungeeignetheit als Fahrzeugführer entzogen. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und fertigten eine entsprechende Anzeige.

In den Gegenverkehr gekracht
– Barchfeld (ots)
Ein 33-Jähriger befuhr Donnerstagvormittag die Bundesstraße 62 von Immelborn in Richtung Barchfeld. Nach der Einfahrt zum Badesee kam er aus bislang nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrspur und prallte frontal erst mit einem Mitsubishi und anschließend noch mit einem Renault zusammen. Dabei wurde sowohl der 32-Jährige im Mitsubishi als auch der 33-Jährige selbst schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus nach Bad Salzungen. Der 60-jährige Renault-Fahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße 62 musste für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

Aufgerutscht
– Barchfeld (ots)
Ein 33-jähriger Autofahrer befuhr Donnerstagnachmittag die Bundesstraße 62 von Barchfeld in Richtung Immelborn. Der vor ihm fahrende Autofahrer musste verkehrsbedingt bremsen. Auch der 33-Jährige versuchte, seinen Wagen zu stoppen, kam aber auf der winterlichen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er fuhr auf den Wagen vor ihm auf. Die drei Insassen im vorderen Fahrzeug verletzten sich leicht. Der PKW des 33-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Im Graben gelandet
– Dönges (ots)
Ein 58-jähriger Opel-Fahrer befuhr Donnerstagnachmittag die Bundesstraße von Marksuhl in Richtung Dönges. Nach einer Linkskurve kam er mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der Mann blieb unverletzt und um seinen Opel kümmerte sich der Abschleppdienst.

Unfall mit zwei Verletzten
– Herleshausen / Eschwege (ots)
Um 16:55 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag auf der L 3251 in der Gemarkung von Herleshausen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zur Unfallzeit befuhr eine 37-Jährige aus Eisenach die Landesstraße und beabsichtigte mit ihrem Pkw im Einmündungsbereich zur K 17 nach links in Richtung Wartha (Thüringen) abzubiegen. Beim Abbiegen übersah sie den entgegenkommenden Pkw, der von einem 72-Jährigen aus Gerstungen gefahren wurde. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 72-Jährige mit seinem Pkw aus, konnte aber einen Zusammenstoß mit einem Pkw, der hinter dem Pkw der 37-Jährigen stand, nicht vermeiden. Dieser Pkw wurde von einem 35-Jährigen aus Gerstungen gefahren. Die beiden Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und in das Krankenhaus gebracht. An deren Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 23.000 EUR. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Alkoholfahrt gestoppt
– Waltershausen (ots)
Ein 32-Jähriger wurde gestern Abend mit seinem Skoda in der Jahnstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet. (ah)

Unter und mit Cannabis unterwegs
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 23-Jähriger wurde gestern Nachmittag auf der B 247 mit seinem Chrysler einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Außerdem hatte der Mann noch Kleinstmengen bei sich. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den 23-Jährigen wurden ein Ordnungswidrigkeiten – und Strafverfahren eingeleitet. (ah)

Wohnungsbrand
– Gotha (ots)
Gestern Abend kam es gegen 22.10 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Clara-Zetkin-Straße. Der sich in der Wohnung des 24-Jährigen entwickelnde Rauch verteilte sich in der Folge im Hausflur, sodass er selbst und eine weitere 70-jährige Bewohnerin mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. An der Wohnung entstand erhebliche Brandzehrung und damit Sachschaden von rund 10.000 Euro. Sie ist derzeit unbewohnbar. Gegen 23.15 Uhr konnte das Feuer vollständig gelöscht werden. Alle weiteren Wohnungen im Haus sind bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ah)

Einbruch in BäckereiZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Vergangene Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Bäckerei am Hauptmarkt. Der oder die Täter entwendeten einen geringen Betrag Bargeld. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-601124 und der Bezugsnummer 0019272/2023 entgegengenommen. (ah)

Anzeige
Top