Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Betrunkener Mercedes-Fahrer unterwegs
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer sollte in der Nacht von Samstag zu Sonntag, gegen 00.00 Uhr, in der Oststadt kontrollierte werden. Er flüchtete mit seinem Fahrzeug in Richtung Petersberg. Im Bereich eines Einkaufsmarktes in der August-Rudloff-Straße wurde der Mercedes ohne den Fahrer festgestellt. Der 41-Jährige floh zu Fuß, konnte jedoch wenige Straßen weiter gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Ein Drogenschelltest verlief positiv auf Cannabis. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. (mwi)

Werkzeuge aus Keller gestohlen Zeugen gesucht
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Unbekannte brachen im der vergangenen Nacht in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Amrastraße ein. Der oder die Täter entwendeten nach aktuellem Stand folgende Gegenstände: Bohrhammer, Marke ‚Bosch‘; Zwei Schlagbohrmaschinen, Marke ‚Makita‘; Zwei Akkuschraubersets, Marke ‚DeWalt‘; Baustellen-Laser, Marke ‚Makita‘; Baustellen-Laser, Marke ‚DeWalt‘; Baustellen-Radio. Marke ‚Makita‘
Die entwendeten Gegenstände haben einen Wert von insgesamt ca. 2.500 Euro. Der Sachschaden wird auf einen niedrigen zweistelligen Bereich geschätzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerer Diebstahl ein und sucht Zeugen, die die Tat wahrgenommen haben und sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0020434/2023 entgegengenommen. (mwi)

Drogenfahrt auf E-Scooter gestoppt
– Eisenach (ots)
Ein 21-Jähriger wurde heute Vormittag in der Hospitalstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der mit ihm durchgeführte Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Die Weiterfahrt auf seinem E-Scooter wurde unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (ah)

Betrunkener Skoda-Fahrer
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Ein 44-Jähriger wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag, gegen 02.00 Uhr, mit seinem Skoda in der Langensalzaer Straße kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem Skoda-Fahrer untersagt. (mwi)

Einbruch in KleingartenZeugen gesucht
– Eisenach (Wartburgkreis) (ots)
Unbekannte brachen in der Zeit von 16.01.2023, 14.00 Uhr, bis 21.01.2023, 10.35 Uhr, in einen Garten einer Kleingartenanlage in der Siebenbornstraße ein. Der oder die Täter beschädigte dabei den Gartenzaun, sowie die Türen des Gartenhauses und Geräteschuppens. Nach aktuellem Stand wurde nichts entwendet. Der Sachschaden wird auf insgesamt 400 Euro geschätzt. Die Polizei Eisenach leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem besonders schwerem Diebstahl ein und sucht Zeugen, die sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0020427/2023 entgegengenommen. (mwi)

Ins Rutschen geraten
– Bischofsroda (Wartburgkreis) (ots)
Eine 28-jährige Renault-Fahrerin geriet heute Morgen auf der L 2113 zwischen Berka vor dem Hainich und Bischofsroda auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen. Ihr Fahrzeug kollidierte mit einem Betonpfosten einer Grundstückseinfassung am Ortseingang Bischofsroda. Sie wurde dabei leicht verletzt. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (ah)

Alkoholisiert in den Straßengraben
– Meimers (ots)
Ein 36jähriger Suzuki Fahrer befuhr am Sonntag, den 22.01.2023, gegen 04:00 Uhr die Kreisstraße 88 von Meimers kommend in Richtung Bad Liebenstein. Kurz nach dem Ortsausgang kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum und rutschte den Straßengraben hinunter. Durch die Beamten vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Daraufhin wurde mit dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt und ihm erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Gegen Schild und abgehauen
– Tiefenort (ots)
Am Sonntag, den 22.01.2023, befuhr ein KIA die Friedensstraße in Tiefenort. Aufgrund winterglatter Fahrbahn kam das Fahrzeug von der Straße ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Der Fahrzeugführer stieg aus und schaute sich den Schaden an. Im Anschluss verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Durch eine Zeugin konnte das Kennzeichen ermittelt werden. Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern noch an.

Vorfahrt genommen und abgehauen
– Dorndorf (ots)
Am Sonntag, den 22.01.2023, befuhr ein VW Touran gegen 02:00 Uhr die Bahnhofstraße in Dorndorf in Richtung Vacha. Ein Opel Insignia kam aus Richtung Dietlas und fuhr ungebremst auf die Bahnhofstraße auf. Es kam zur Kollision mit dem VW. Der Opel Fahrer flüchtete dann mit überhöhter Geschwindigkeit und ausgeschalteten Licht in Richtung Vacha. Ermittlungen zum Verursacher laufen aktuell noch. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- EUR. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
– Philippsthal / Fulda (ots)
Am Freitag, den 20.01.2023, gegen 19:45 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer die Straße Am Zollhaus aus Richtung Röhrigshof kommend in Fahrtrichtung Vacha. In Höhe der Straße An der Flutbrücke musste der Fahrzeugführer seinen Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Ein 24-jähriger Fahrzeugführer bemerkte das Abbremsen zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Wohnhausbrand
– Brotterode (ots)
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet Montagmittag (23.01.2023) der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Schützenhofstraße in Brotterode in Brand. Die Flammen breiteten sich in der weiteren Folge auf das gesamte Haus aus. Ein 67-jähriger Bewohner kam mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Gegenwärtig sind die Kameraden der Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Brandschaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Suhl wird fortan die Ermittlungen zur Brandursache führen. Es wird nachberichtet.

Brand im Mehrfamilienhaus
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Eisenacher Landstraße wurden Rettungskräfte und Polizei am 20.01.2023, gegen 16.30 Uhr gerufen. Nach ersten Erkenntnissen kam es nach der Inbetriebnahme eines mit Holz befeuerten Ofens im Keller des Hauses zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand. Dabei erlitten zwei 31 und 72 Jahre alten BewohnerInnen eine Rauchgasintoxikation und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Schätzungen betrug der Sachschaden ca. 40.000 Euro. Durch die Kriminalpolizeiinspektion Gotha werden am 21.01.2023 die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. (av)

Zeugen riskanter Fahrweise gesucht
– Waltershausen (ots)
Die Polizei Gotha sucht Zeugen nach einer Straßenverkehrsgefährdung am 12.01.2023. Der oder die Fahrerin eines kleinen weißen Fiat 500 mit GTH-Kennzeichen soll zwischen 18.00 Uhr und 18.20 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer durch eine riskante Fahrweise zwischen Schnepfenthal/Waltershausen und Gotha gefährdet haben. Der oder die Unbekannte soll demnach mehrfach in den Gegenverkehr gefahren sein, sodass Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Es werden Zeugen und Geschädigte gesucht. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 und der 0011992/2023 entgegengenommen. (ah)

Versuchte Telefontrickbetrüge
– Landkreis Gotha (ots)
Zu zwei versuchten Telefontrickbetrügen kam es am Freitag im Bereich des Inspektionsdienstes Gotha. Zwei 38 und 83 Jahre alten Frauen meldeten, dass sie von Unbekannten per Telefon kontaktiert wurden und diese mitteilten, dass Verwandte in einen Verkehrsunfall verwickelt wären, wobei ein Beteiligter zu Tode gekommen sein soll. Mit dieser Methode, ein sogenannter „Schockanruf“, wird der Angerufene unter Stress gesetzt und im Anschluss zur Überweisung eines meist sehr Hohen Geldbetrags aufgefordert, um den Verwandten aus einem scheinbaren Polizeigewahrsam auszulösen. In den beiden genannten Fällen kam es glücklicherweise nicht zu einer Vermögensübertragung. Die Polizei in Gotha hat die Ermittlungen zu den Betrugsversuchen aufgenommen. (av)

Bei Verkehrsunfall verletztZeugen gesucht
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Wie die Gothaer Polizei erst kürzlich erfuhr, kam es bereits am Montag, 16.01.2023, gegen 16.00 Uhr in der Gartenstraße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein ca. 30 bis 45 Jahre alter Mann beabsichtigte mit seinem älteren Pkw Audi in der Farbe Blau vom Parkplatz am Altstadtforum auf die Gartenstraße aufzufahren. Dabei übersah er eine 81-jährige Frau auf dem Gehweg und erfasste sie mit dem Kraftfahrzeug. Die Frau fiel zu Boden und verletzte sich dabei. Durch Passanten wurde der Dame zunächst geholfen und der Unfallverursacher entschuldigte sich für seine Tat, bevor er die Fahrt fortsetzte. Wie sich später herausstellte, brach sich die 81-Jährige bei dem Unfall einen Arm. Die Polizei in Gotha sucht nun den Fahrer des Audi und auch die Passanten, welcher der älteren Dame geholfen haben. Meldungen der angesprochenen Personen oder Zeugenhinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0019827/2023 entgegen. (av)

Versuchter Einbruch in Küchencenter
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Am 22.01.2023 wurde der Gothaer Polizei ein versuchter Einbruch in ein Küchencenter in der Mönchelstraße gemeldet. Ein oder mehrere unbekannte Täter versuchten zwischen 00.30 Uhr und 10.00 Uhr gewaltsam die Ladentür und auch eine zum Haus befindliche Eingangstür zu öffnen. Dies gelang jedoch nicht. Es entstand Sachschaden von ca. 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0020918/2023 entgegen. (av)

In Kirche eingebrochen
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
In eine Kirche im Kesselmühlenweg brachen Unbekannte in der Nacht zum 22.01.2023 gewaltsam ein. Schränke sowie ein Büro wurden im Anschluss durchsucht. Dabei wurden ein Elektroklavier und Übertragungstechnik im Wert von ca. 2.000 Euro entwendet. Zeugen, welche Beobachtungen gemacht haben, die im Tatzusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Gothaer Polizei unter der Rufnummer 03621/781124 zu melden. Bezugsnummer: 0020869/2023. (av)

Geringe Menge Haschisch mitgeführt
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Auf Grund eines Zeugenhinweises kontrollierten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gotha am 21.01.2023, kurz nach 20.00 Uhr in der Bahnhofstraße einen 40-jährigen Mann. Bei ihm konnte eine geringe Menge Haschisch aufgefunden und beschlagnahmt werden. Gegen den Mann wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (av)

Betrunken Unfall verursacht
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Mit einem Pkw Renault fuhr eine 39-jährige Frau am frühen Samstagmorgen in der Dorotheenstraße in einen geparkten Pkw Daimler-Benz und verursachte dabei erheblichen Sachschaden. Im Anschluss verließ die Frau zunächst mit ihrem Fahrzeug die Unfallstelle, kehrte aber nach einer Zeit wieder zurück. Als Grund gab sie an, einen Parkplatz für ihr Fahrzeug gesucht zu haben. Während der anschließenden Unfallaufnahme fiel den eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch bei der Fahrerin auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Was folgte war eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. (av)

Garagenaufbrüche
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Gleich zwei Anzeigen wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls aus einer Garage musste die Gothaer Polizei am Freitag aufnehmen. Unbekannte öffneten in der Von-Zach-Straße in der Nacht vom 19. zum 20. Januar zwei Garagentore gewaltsam und entwendeten aus einer Garage ein Moped der Marke Simson und aus der anderen ein Vorhängeschloss sowie eine Lankradabdeckung aus Lammfell. Zudem wurden Türen des in dem Raum abgestellten Pkw Mitsubishi aufgehebelt und dadurch beschädigt. Der Beute- und Sachschaden betrug mehrere Tausend Euro. Zeugenhinweise zu dem oder den Tätern nimmt die Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 entgegen. Bezugsnummern: 0020346/2023 und 0019302/2023 (av)

Anzeige
Top