Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Schlechte Karten für einen 64-Jährigen
– Eisenach (ots)
Der Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis konnte ein 64-Jähriger trotz Herumfahren um einen Polizisten nicht ausweichen. In der Clemensstraße hatte er am Mittwoch, gegen 10.40 Uhr, als Fahrer eines DaimlerChrysler beim Rechtsabbiegen das Stopp-Schild missachtet und sollte deswegen angehalten und kontrolliert werden. Das von einem Kollegen gegebene Anhaltesignal mit Kelle ignorierte der Mann, er fuhr in einem weiten Bogen um den Polizisten herum. An einer rot zeigenden Ampel musste er anhalten und wurde dort von dem Kollegen angesprochen. Der Aufforderung in die Karolinenstraße zu fahren und dort anzuhalten kam er wieder nicht nach und fuhr davon. Die Identität des Mannes wurde aufgrund polizeilicher Emittlungen festgestellt. Gegen den Mann liegt eine Fahrerlaubnissperre bis März 2019 vor. (kk)

Misslungenes Einparkmanöver
– Eisenach (ots)
Dank eines Hinweises konnte die Identität eines Golf-Fahrers, der einen Unfall verursacht und und die Unfallstelle verlassen hat, schnell geklärt werden. In der Barfüßerstraße wollte der Golf-Fahrer gegen 19.25 Uhr längs zur Fahrbahn einparken. Der Golf prallte gegen einen geparkten Toyota. Dann setzte der Golf-Fahrer zurück und prallte gegen einen BMW. Der Golf-Fahrer verließ das Auto und zu Fuß die Unfallstelle. Zeugen beobachteten das misslungene Einparkmanöver, notierten das Kennzeichen. Ein weiterer Zeuge erkannte den Mann und teilte der Polizei den Namen mit. Es handelt sich um einen 61-Jährigen. Er erklärte den Polizisten, die ihn zuhause aufsuchten, er habe nach dem Unfall Alkohol getrunken. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Zum Nachweis, ob er zum Zeitpunkt des Unfalles unter Alkoholeinfluss stand, wurden zwei Blutentnahmen veranlasst. Der entstandene Sachschaden soll unter 1.000 Euro liegen. (kk)

Mehrere Keller in Mehrfamilienhäusern aufgebrochen
– Eisenach (ots)
Gestern wurden der Polizei in Eisenach mehrere Kellereinbrüche gemeldet. Mindestens sechs Kellerverschläge in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Gebräun wurden zwischen dem 25.05. und 29.05. aufgebrochen. Zur Beute liegen noch keine Angaben vor, da bei der Tatortaufnahme nicht alle Geschädigten anwesend waren. Zwischen Neujahr und dem 29.05. wurden in einem Mehrfamilienhaus An der Tongrube mindestens zwei Keller aufgebrochen. Aufgenommen wurde jedoch nur eine Anzeige, da der zweite Kellerbesitzer seinen Verschlag selbst gewaltsam geöffnet hatte. Offenbar fehlt nichts, denn in den Kellern werden nur leere Kisten gelagert. (kk)

Kollision im Einmündungsbereich
– Hörselberg-Hainich – Wartburg-Kreis (ots)
Nach einem Unfall in Behringen musste ein VW Golf abgeschleppt werden. Die 31-jährige Fahrerin des Golf überholte in der Hauptstraße einen Skoda, dessen 66-jährige Fahrerin verbotswidrig nach links abbog. Im Einmündungsbereich zum Sottengarten kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Sachschaden ca. 5.500 Euro. (kk)

Mit 3 Promille gegen einen Pfeiler
– Bad Liebenstein (ots)
Die Fahrerin eines Kleinwagens vom Hersteller Opel fuhr am Dienstagabend in Bad Liebenstein gegen eine Grundstücksmauer und beschädigte diese. Anschließend fuhr sie mit dem ebenfalls beschädigten Wagen davon. Der Grundstückseigentümer hatte den Vorfall bemerkt und sofort die Polizei in Bad Salzungen informiert. Bei der Anfahrt zum Tatort kam den Beamten ein Opel mit beschädigtem Frontbereich und einem platten Vorderrad entgegen. Das Fahrzeug wurde gestoppt und die Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Sie war mit 3 Promille stark alkoholisiert und musste deshalb im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe abgeben.

Ein nettes Pärchen
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Ein Pärchen handelte sich am Dienstagabend jeweils eine Anzeige ein. Der 19-Jährige wegen Drogenbesitz, seine 16-jährige Begleiterin wegen Beleidigung von Polizeibeamten. Der 19-Jährige stellte sich hinter einen Pkw, als eine Streife in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße vorbei vor. Gleichzeitig griff er in seine Gürteltasche, er wirkte nervös. Die Polizisten entschlossen sich zur Kontrolle und entdeckten bei dem jungen Mann deutliche Anzeichen von Drogenkonsum. In seiner Gürteltasche steckte ein Tütchen mit Marihuana, das sichergestellt wurde. Die junge Dame hingegen zeigte den Kollegen beim Wegfahren nach der Kontrolle den berühmten Mittelfinger und rief ihnen Beleidigungen mit Polizeibezug zu. (kk)

KIA gegen Reisebus
– Bad Salzungen (ots)
Am Dienstagmittag entstand an einem Pkw sowie an einem Reisebus in Bad Salzungen Blechschaden. Der Fahrerin eines KIA kam bei enger Straße im Bereich „An den Eichäckern“ der Bus entgegen. Nach ihrer Einschätzung schien die Fahrbahnbreite auszureichen. Beim Vorbeifahren berührten sich die Fahrzeuge dann doch. Während am KIA Schaden in Höhe von 5.000 Euro entstand, hielt sich der Schaden am Bus mit 500 Euro in Grenzen.

Erfolgloser Betrugsversuch
– Unterbreizbach (ots)
Am Dienstagvormittag versuchte ein Betrüger wieder einmal Geld am Telefon zu ergaunern. Einer Seniorin aus Unterbreizbach tischte der Anrufer die alte Geschichte von Schulden aus Lotterieteilnahmen auf und verlangte mehrere tausend Euro. Die Frau gab dem Anrufer zu verstehen, dass sie sich von einem Anwalt vertreten lassen werde und keinerlei Zahlungen leistet. Dies verstand der Betrüger offenbar sofort und beendete umgehend das Gespräch.

Wiese abgeräumt
– Breitungen (ots)
Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen entwendeten Unbekannte von einer Wiese im Bereich Meimerser Weg in Breitungen insgesamt 27 Ballen Heu im Wert von 1000 Euro. Die Ballen im Durchmesser von 1,25 Metern waren mit einer weißen Netzfolie umwickelt und lagen in der Reihenfolge der Mahd verteilt auf der Wiese. Die Netzfolie war zudem mit einer schwarz-rot-gold-farbenen Markierung versehen. Es wird davon ausgegangen, dass die Diebe für den Abtransport entsprechende Landtechnik nutzten.

Versuchter Einbruch
– Tiefenort (ots)
Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen versuchten Unbekannte in Tiefenort ein Fenster am Gebäude des Bauhofes in der Lengsfelder Straße aufzubrechen. Dies gelang nicht, jedoch entstand an Rahmen und Fensterflügel Schaden in Höhe von 150 Euro.

Strafbare Tattoos
– Gotha-Stadt, Ohrdruf-Landkreis Gotha (ots)
Eine 18-jährige Frau wurde gestern Abend in Gotha, in der Seebergstraße, in der Öffentlichkeit mit einem unbedeckten Hakenkreuz-Tattoo auf ihrem Arm festgestellt. Am Vormittag stellten Polizeibeamte einen 27-jährigen Mann in Ohrdruf, in der Marktstraße, fest, der offen seine Tattoos trug, die den Straftatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllen. Gegen beide ergingen Anzeigen. (aha)

Ölwanne aufgerissen
– Gotha (ots)
Am Dienstagabend befuhr der 28-jährige Fahrer eines Citroen-Transporters in Richtung Viadukt die Enckestraße. Er bog nach links auf das Tankstellengelände ein und überfuhr die Verkehrsleiteinrichung. Die Ölwanne des Transporters wurde dabei aufgerissen, Betriebsstoffe liefen auf die Fahrbahn. Die Berufsfeuerwehr Gotha übernahm das Binden der auslaufenden Betriebsstoffe, die Straße war kurzzeitig halbseitig gesperrt. Der Sachschaden am Fahrzeug wurde mit ca. 8.000 Euro angegeben. (kk)

TV-Gerät aus Gartenlaube gestohlen
– Gotha (ots)
Auf dem Gelände der Kleingartenanlage in der Erfurter Landstraße ist in der Nacht zum Dienstag in eine Gartenlaube eingebrochen worden. Der Zutritt in das Gebäude gelang über ein gekipptes Fenster, es wurde dabei beschädigt. Aus dem Wohnraum wurde ein Flachbildfernseher der Marke Panasonic im Wert von 300 Euro gestohlen. (kk)

Simsonmotor aus Garage gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha – Stadt (ots)
Ein unbekannter Täter/eine unbekannte Täterin brach in der Marianne-Brandt-Straße eine Garage auf und stahl einen generalüberholten Zweitaktmotor für eine Simson S 70. Die Tatzeit liegt zwischen dem 01.05.2018 und Montag, 18.00 Uhr. Zeugenhinweise bitte an Telefon 03621/781124 unter der Bezugnummer 01-01959. (aha)

Werbung
Top