Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Zwei Portemonnaies gestohlenZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Gestern wurden in der Julius-Lippold-Straße, zwischen 13.30 Uhr und 13.40 Uhr, aus einem Kleintransporter Citroen und in der Schillerstraße, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr, aus einem Kleintransporter Fiat insgesamt zwei Portemonnaies gestohlen. Beide Fahrzeuge waren unverschlossen, weil deren Benutzer Material auslieferten. Der oder die unbekannte Täter/in nutzte die Gelegenheit, um an die Beute zu gelangen. In einem Fall befand sich das Portemonnaie in einem Rucksack, in dem anderen lag es offen in der Ablage der Fahrertür. Die Polizei Eisenach sucht Zeugen, die verdächtig handelnde Personen am Tatort gesehen haben, die z. B. in Fahrzeuge schauten oder an Türgriffen zogen. Ihr Hinweise richten Sie bitte an Telefon 03691/2610. (aha)

Unfallflucht – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Vergangenen Freitag, zwischen 06.30 Uhr und 18.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Autovermietung in der Mühlhäuser Straße ein grauer VW Multivan am vorderen rechten Radlauf von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Ermittlungen ergaben, dass es sich um ein Fahrzeug mit blauer Lackierung handeln könnte. Der Sachschaden am VW wird auf zirka 500 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallhergang, zum unbekannten Fahrzeug und dessen unbekannten/r Fahrzeugführer/in richten Zeugen bitte an Telefon 03691/2610 unter der Bezugnummer 09-011865. (aha)

Alkoholfahrt
– Vacha (ots)
Ein 33-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Mittwochabend die Bahnhofstraße in Vacha und wollte in die Völkershäuser Straße abbiegen. Er erblickte jedoch Polizeibeamte, die in diesem Bereich eine Verkehrskontrolle durchführten, setzte seinen PKW zurück und fuhr in die Talstraße. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes kontrollieren. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,2 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Dieseldiebe
– Vacha (ots)
Unbekannte zapften in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen insgesamt 350 Liter Diesel aus zwei Baggern, die auf einer Baustelle in der Frankfurter Straße in Vacha standen, ab. Ein Gesamtschaden von ca. 400 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu den Dieseldieben geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Bad Salzunger Polizei zu melden.

Auffahrunfall
– Geisa (ots)
6.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in der Borscher Straße in Geisa. Ein 38-jähriger Mann musste seinen Kia verkehrsbedingt abbremsen, was der hinter ihm fahrende BMW-Fahrer zu spät bemerkte und trotz Bremsversuch auffuhr.

Gestohlenes Fahrzeug schnell wieder gefunden
– Gotha – Stadt (ots)
Ein 36-jähriger Patient des Krankenhauses in Gotha stahl vorgestern Vormittag, gegen 09.30 Uhr, einen Pkw Renault. Die Fahrzeugführerin war gerade abgelenkt. Der Mann fuhr in unbekannte Richtung davon. Das Handy einer Angehörigen der Fahrzeugbesitzerin befand sich noch in dem Renault. Es wurde nahe Friedrichroda geortet. Mittels Polizeihubschrauber waren Fahrzeug und Fahrer schnell gefunden. Den herbeieilenden Beamten stellte sich der Mann mit erhobenen Armen. Der Mann stand unter Medikamenteneinfluss. Er kam in ein psychiatrisches Krankenhaus. Zu den genauen Hintergründen wird gegenwärtig ermittelt. Das Fahrzeug ging augenscheinlich unbeschädigt zurück an die Eigentümerin. (aha)

Mülleimer als Feuerstätte
– Gotha – Stadt (ots)
Zeugen teilten heute Morgen, gegen 04.45 Uhr, mit, dass am Myconiusplatz ein Mann einen Mülleimer angezündet haben soll, um sich augenscheinlich zu wärmen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten löschten das Feuer. Die Feuerwehr wurde nicht benötigt. Sachschaden war nicht entstanden. Gegen einen 40-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz wird wegen versuchter Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt. (aha)

Pfanne brannte
– Schmalkalden (ots)
Ein 26-jähriger Mann erhitzte am Mittwochabend Öl in einer Pfanne. Er war in der Zwischenzeit abgelenkt und ließ den Herd unbeaufsichtigt. Als er in die Küche seiner Wohnung in der Straße „Am Walperloh“ in Schmalkalden zurückkehrte, war diese bereits stark verrußt. Der junge Mann konnte das mittlerweile entstandene Feuer selbstständig löschen und die Wohnung danach verlassen. Die inzwischen eingetroffene Feuerwehr löschte die noch vorhandenen Glutnester. Der Schaden betrug ca. 2.000 Euro.

Werbung
Top