Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unfallflucht mit hohem Schaden
– Eisenach (ots)
Am 23.11.2018 kam es in der Zeit von etwa 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr zu einer Unfallflucht in der Amrastraße Ecke Planstraße. Eine 57-jährige Eisenacherin parkte ihren roten Pkw Nissan in der Planstraße gegenüber der Hausnummer 69 ab. Ein LKW mit einem Anhänger befuhr im o.g. Zeitraum die Planstraße und bog in die Amrastraße ab, um auf die Mühlhäuser Straße zu gelangen. Beim Abbiegen touchierte der Lkw, vermutlich mit seinem Anhänger, den roten Nissan. Der Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Nissan entstand ein Schaden von geschätzt etwa 5.000 Euro aufgrund der Schäden an der Fahrerseite. (vt) Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter 03691/2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unachtsam aufgefahren
– Eisenach (ots)
Eine 23-Jährige befuhr heute Morgen mit ihrem Audi die Wartburgallee in Richtung Bahnhofstraße. An der Ampelkreuzung musste sie verkehrsbedingt halten. Hinter ihr fuhr ein 20-Jähriger mit seinem VW, er bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den Audi auf. Die 23-Jährige sowie ihre 46-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von 2.000 Euro. (jk)

Berauscht, ohne Führerschein und mit falschen Kennzeichen
– Eisenach (ots)
In der Ludwigstraße fiel der Polizei Samstagnacht ein Suzuki auf, der mit Saisonkennzeichen unterwegs war – gültig von März bis Oktober. Eine Kontrolle des Fahrzeugs ergab, dass der 29-jährige Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besitzt, dafür jedoch unter dem Einfluss von Drogen stand. Die Kennzeichen waren außerdem nicht auf den Suzuki zugelassen. Der 29-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den Mann wird nun ermittelt. (jk)

Geklaut und auf der Flucht verletzt
– Eisenach (ots)
Zwei Täter drangen am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf das Gelände einer Firma im Eichrodter Weg ein. Von dort entwendeten sie Fahrzeugteile im Wert von 2.500 Euro, wurden jedoch vom Sicherheitsdienst gestört und flohen. Die Polizei konnte einen der Täter festnehmen – er verletzte sich auf der Flucht schwer und versuchte sich zu verstecken, wurde jedoch von der Polizei gefunden. Bei dem 37-jährigen Eisenacher wurden Teile der Beute aufgefunden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Komplize konnte unerkannt entkommen. (jk)

Scheibe der Werner-Aßmann-Halle eingeworfen
– Eisenach (ots)
In der Nacht vom 24.11.2018 auf den 25.11.2018 hielten es unbekannte Personen für eine gute Idee, mit einem Stein auf die Foyerscheiben der Werner-Aßmann-Halle am Sportpark in Eisenach zu werfen. Hierbei gingen zwei Scheiben zu Bruch. Der entstandene Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. (vt) Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691/2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unfallflucht auf der Wartburg
– Eisenach (ots)
Ein grauer Ford Focus war am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz Wartburgschleife auf der Wartburg kurz hinter der Einfahrt auf der linken Parkfläche geparkt. Zwischen 14.00 Uhr und 16.20 Uhr stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Heckklappe des Ford und entfernte sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Vorfall gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 09-020539. (jk)

Heckscheibe eingeschlagen
– Eisenach (ots)
Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines VW Kleinbusses ein, der in der Junkerstraße Ecke Amsdorfstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf 600 Euro. Wer hat den Vorfall gesehen oder verdächtige Personen wahrgenommen? Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 09-020536. (jk)

Gedrängelt, überholt, gerammt und geflüchtet
– Mihla – Wartburgkreis (ots)
Gestern spätabends fuhr eine 31-Jährige mit ihrem Skoda auf der L 1016 von Mühlhausen nach Eisenach. Hinter ihr fuhr ein VW, welcher mehrfach versuchte, den Skoda zu überholen, was aber nicht gelang. Anschließend fuhr der VW dem Skoda dicht auf, gab ihm Lichthupe und drängelte. In einer Rechtskurve zwischen dem Abzweig Ebenshausen und der Ortslage Mihla überholte der VW, zog nach rechts und kollidierte mit dem Skoda. Der VW setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Im Bereich der Werrabrücke in Creuzburg konnte der VW von der Polizei gestoppt werden. Der 35-jährige Fahrzeugführer war nicht alkoholisiert, ein Drogenschnelltest verlief jedoch positiv. Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht, sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (jk)

Keine Chance dem Diebstahl
– Treffurt-Wartburgkreis (ots)
Am 24.11.2018 kam es gleich zweimal zu versuchten Ladendiebstählen in einem Einkaufsmarkt in der Straße des Friedens zu Treffurt, die jeweils von einem aufmerksamen Ladendetektiv vereitelt wurden. Zunächst wollte gegen 09.00 Uhr ein 35 Jahre alter Treffurter mehrere Konsumgüter entwenden, indem er sie unter seiner Weste versteckte. Dies entging dem Detektiv jedoch nicht. Er sprach den Mann an und informierte die Polizei. In den Abendstunden des gleichen Tages, gegen 19.00 Uhr, startete ein 46 Jahre alter Treffurter einen neuerlichen Versuch des Diebstahls. Auch dieser schlug fehl, als er vom Detektiv dabei beobachtet wurde, wie er zwei Elektronikkleinartikel einsteckte. Auch hier kam die Polizeiinspektion Eisenach zum Einsatz. (vt)

Scheibe mit Stein eingeworfen
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Unbekannte zerschlugen in der Nacht zu Montag mit einem Stein die Scheibe des Verkaufsraumes einer Bäckerei in der Salzunger Straße in Barchfeld-Immelborn und verursachten einen Schaden von etwa 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Küche in Brand
– Geisa (ots)
Eine 83-Jährige Frau verließ Sonntagnachmittag ihre Wohnung in der Bremer Hauptstraße in Geisa. Als sie wieder zurückkehrte, stand ihre Küche in Flammen. Eine Auto-Fahrerin hatte bereits kurz vorher den Rauch gesehen und die Feuerwehr informiert, die das Feuer löschte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird derzeit von einem Sachschaden von etwa 15.000 bis 20.000 Euro ausgegangen. Verletzt hat sich zum Glück niemand.

Der Täter fährt Ford
– Floh-Seligenthal (ots)
Am 23.11.2018 zwischen 08:15 Uhr und 09:30 Uhr kam es in Floh-Seligenthal OT Hohleborn zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte Fahrer beschädigte eine Grundstücksmauer und verließ die Unfallstelle ohne den Eigentümer zu infomieren. Der Sachschaden wurde auf circa 300 EUR geschätzt. Die Polizei konnte vor Ort Spuren sichern. Es wird davon ausgegangen, dass der Täter mit einem Fahrzeug der Marke „Ford“ unterwegs war.

16-jährige Fußgängerin frontal erfasst
– Gotha (ots)
Heute Morgen befuhr ein 68-Jähriger mit seinem Skoda den Mühlgrabenweg in Richtung Friedrich-Perthes-Straße. Auf Höhe des Bahnhofs überquerte eine 16-jährige Fußgängerin den Fußgängerüberweg von links nach rechts. Der 68-Jährige übersah die Jugendliche und erfasste sie frontal. Schwer verletzt wurde die Fußgängerin in ein Krankenhaus gebracht. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. (jk)

Erst Ruhestörung, dann Wutausbruch, zum Schluss Gewahrsam
– Gotha (ots)
Deutlich unzufrieden war gestern Vormittag ein 45-Jähriger mit dem zweimaligen Auftauchen von Polizisten an seiner Wohnung. Hausbewohner in der Gerrit-Engelke-Straße beschwerten sich kurz vor 10 Uhr über lautstarke Musik aus der Wohnung des Mannes. Da er auf Klingeln und Klopfen nicht reagierte, stellten unsere Kollegen den Strom zu Wohnung ab. Das lockte den Mann ins Treppenhaus, wo er sich lautstark darüber erboste. Er hatte knapp zwei Promille intus. Die möglichen Alternativen wie Sicherstellung der Musikanlage oder Gewahrsam wurden ihm erläutert. Das Gehörte blieb nicht lange haften, nach einer Stunde rastete der 45-Jährige in seiner Wohnung völlig aus. Dann rief er noch die Dienststelle in Gotha an und kündigte Tote an, wenn die Polizei noch mal zu ihm käme. Der Alkoholpegel hatte sich nun auf über 2,2 Promille gesteigert. Nun wurde der Mann in Gewahrsam genommen, der später von einem Richter bis zum Abend bestätigt wurde. (kk)

Nach Platzverweis Polizisten beschimpft und beleidigt
– Gotha (ots)
Ein der Polizei hinlänglich bekannter 42-Jähriger zeichnete sich gestern durch Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Beleidigungen aus. Gegen 10.30 Uhr bat die Tankstelle in der Leinastraße die Polizei um Hilfe, weil der Mann trotz Hausverbotes das Tankstellengelände und den Shop betreten hatte. Ein Mitarbeiter forderte ihn zum Verlassen auf. Daraufhin feuerte der Mann eine leere Bierflasche gegen einen Warenträger und beschimpfte den 31-jährigen Angestellten. Kurz darauf musste der Mann auch das Sparkassengebäude in Sundhausen verlassen, denn auch dort hat er Hausverbot. Der 45-Jährige hatte sich im Inneren niedergelassen. Als unsere Kollegen ihn aus dem Gebäude verweisen wollten, beschimpfte der die Polizisten äußerst deftig. Unter anderem fiel das Wort „Hilfsschüler“. Beobachtet von unseren Kollegen verließ der Mann Sundhausen in Richtung Waltershäuser Straße und fiel im weiteren Tagesverlauf nicht weiter auf. (kk)

Gestellt mit Warnbake unter dem Arm
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Zeugen beobachteten am Samstag gegen 20 Uhr in der Fritzelsgasse drei Jugendliche, die von einer Baustelle eine Warnbake mitgehen ließen. Noch mit ihrem Beutegut unter dem Arn konnten zwei junge Männer (16 und 17 Jahre) und eine 14-Jährige in der Friedrichstraße festgestellt werden. Neben der Warnbake wurde bei Ihnen noch weiteres Beutegut und Betäubungsmittel aufgefunden. (ml)

Im Gleisbett festgefahren
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Auf Abwegen befand sich am Freitagabend ein Pkw-Fahrer, als seine Fahrt im Gleisbett endete. Zuvor war der 22-Jährige mit seinem Ford von der Waltershäuser Straße kommend in Richtung Wagenhalle gefahren. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle folgte er irrtümlich den Gleisen und fuhr sich fest. Im Anschluss hieran entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Der Fahrer konnte jedoch in der Folge ermittelt werden. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss und hatte keinen Führerschein. Am Ford entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Er musste aus dem Gleisbett geborgen werden. (ml)

Sandsteinmauer besprüht
– Gotha -Landkreis Gotha (ots)
Mehrere männliche Heranwachsende besprühten am Sonntagabend gegen 18:35 Uhr in der Eisenacher Straße großflächig eine Sandsteinmauer. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten zwei der Täter. Zwei weitere Täter konnten jedoch auf frischer Tat gestellt werden. An der Mauer entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Die Polizei Gotha bittet Zeugen, sich an das Telefon 03621/781124 unter der Bezugsnummer 01-024458 zu wenden. (ml)

Mit Restalkohol am Steuer
– Gotha (ots)
Am Samstagmorgen wurde ein Pkw Hyundai in der Ohrdrufer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim 55-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein gerichtsverwertbarer Test ergab 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und gegen den Fahrer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.(ck)

Einbrecher unterwegs
– Gotha (ots)
Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Freitag zu Samstag in ein Geschäft in der Querstraße einzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden an der Zugangstür von etwa 100 Euro. Betreten wurde das Geschäft jedoch nicht. Die Unbekannten flüchteten unerkannt in unbekannte Richtung.(ck) Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Gotha unter 03621/781124 Bezug: 01-024395

Mit Farbe beschmiert
– Gotha (ots)
Unbekannte Täter besprühten in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Goldbacher Straße gleich 2 Hauswände. Es entstand Sachschaden von etwa 250 Euro je Haus. (ck) Um Zeugenhinweise bittet die Polizei Gotha unter 03621/781124 Bezug 01-024381

Weitere Farbbeschmierungen im Stadtgebiet
– Gotha (ots)
Unbekannte Täter besprühten am Samstagvormittag im Bereich der Warzaer Straße mehrere Stromkästen, eine stationäre Messanlage und Grundstücksmauern mit verschiedenen Schriftzügen. Es entstand Sachschaden aufgrund der bereits getrockneten Farbe. Hierbei wurde die gleiche Sprühfarbe wie in der Goldacher Straße verwandt.(ck) Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Gotha unter 03621/781124 Bezug 01-024401

2 zerkratzte Pkw
– Gotha (ots)
Unbekannte beschädigten in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Schwabhäuser Straße insgesamt 2 Pkw. Hierbe entstand Sachschaden von rund 250 Euro je Fahrzeug.(ck) Die Polizei Gotha bitte unter 03621/781124 um Zeugenhinweise. Bezug 01-024384

Umfriedung beschädigt
– Catterfeld (ots)
Unbekannte beschädigten in der Straße am Steinbühl die Umfriedung des Solarparks und verursachten hierdurch Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Solaranlagen wurden nicht angegriffen. Der Tatzeitraum wurde eingegrenzt auf Donnerstag, 15.11.2018 bis Freitag, 23.11.2018.(ck) Hinweise bitte unter 03621/781124 an die Polizei in Gotha Bezug: 01-024334

Fahrraddiebstahl in Schmalkalden
– Schmalkalden (ots)
In der Nacht vom Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Waschküche eines Reihenhauses in Schmalkalden, Reiherstor ein. Dort enwendeten diese zwei Fahrräder vom Typ „Corratec“ im Gesamtwert von circa 700 EUR. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

000000
Werbung
Top