Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Beim Aussteigen Radfahrer übersehen
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag parkte eine 52-Jährige ihren VW am Fahrbahnrand der Goethestraße. Beim Aussteigen achtete sie nicht auf den fließenden Verkehr. In dem Moment, als sie die Fahrertür öffnete, fuhr ein 32-Jähriger mit dem Fahrrad am Pkw vorbei und kollidierte mit der Tür. Der 32-Jährige stürzte und verletzte sich leicht, sein Rad blieb unversehrt. An der Tür des VW entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. (jk)

Schlecht ausgestattet
– Eisenach (ots)
Gestern Abend bemerkte die Polizei einen BMW, dessen TÜV-Plakette abgelaufen war. Das Fahrzeug wurde in der Georgenstraße gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 48-jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorweisen und hatte weder Warnweste noch Warndreieck im Auto. Eine Systemabfrage ergab, dass der Versicherungsschutz des Fahrzeugs seit Jahresbeginn erloschen ist. Gegen den Mann wurde nun Anzeige erstattet. (jk)

Aus dem Auto geklaut
– Eisenach (ots)
Auf einer Parkfläche in der Hellwigstraße war zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen ein schwarzer Hyundai Tucson geparkt. Unbekannte verschafften sich Zutritt zum Pkw und entwendeten aus dem Fahrzeuginneren diverse Gegenstände im Gesamtwert von 100 Euro. Unter der Beute befanden sich Zigaretten, CDs, eine Taschenlampe, ein Kugelschreiber und Bargeld im zweistelligen Bereich. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 09-021287 zu melden. (jk)

Versuchter Einbruch in Lagerhalle
– Eisenach (ots)
Unbekannte versuchten im Zeitraum zwischen dem 03.12.2018, 13.00 Uhr und gestern, 13.00 Uhr in den Lagerraum einer Firma in der Ernst-Thälmann-Straße einzubrechen. Die mutmaßlichen Täter manipulierten an der Tür, konnten jedoch nicht eindringen. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizei Eisenach unter der Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 09-021295 zu melden. (jk)

Schwarz vor Augen
– Friedrichswerth – Landkreis Gotha (ots)
Gestern Morgen befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Audi die Straße Am Bahnhof von Brüheim nach Friedrichswerth. An der Einmündung zur Haackstraße wurde dem Mann nach eigenen Angaben schwarz vor Augen und er fuhr geradeaus auf eine Rasenfläche. Am Betonfuß zweier Werbetafeln kam der Audi zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt, der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 26.000 Euro geschätzt. Sowohl ein Alkohol- als auch ein Drogentest verliefen bei dem 55-Jährigen negativ. (jk)

Mit der Weihnachtsdeko geschlagen
– Gotha (ots)
Sonntagabend hielt sich ein 71-Jähriger in einer Spielothek auf. Da ihm der Lautstärkepegel einer Spielerin zu hoch war, beschwerte er sich über diese. Die 46-Jährige beleidigte daraufhin den Mann, ergriff eine Weihnachtsskulptur und schlug dem 71-Jährigen damit in den Rücken. Die Polizei kam vor Ort und verwies die Thailänderin aus der Spielothek. Nun wartet eine Anzeige auf die Frau. (jk)

Beim Abbiegen Fußgänger überfahren
– Gotha (ots)
Gegen 17.00 Uhr überquerte gestern Nachmittag ein 76-jähriger Fußgänger die August-Creutzburg-Straße auf Höhe einer Verkehrsinsel im Einmündungsbereich zur Humboldtstraße. Dabei wurde er von dem Pkw eines 29-Jährigen erfasst, der der von der Humboldstraße in die August-Creutzburg-Straße abbog. Der 76-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und schleuderte über die Windschutzscheibe. Schwer verletzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. (jk)

Renitente Ladendiebe gefasst
– Gotha (ots)
Zwei Männer im Alter von 22 und 25 Jahren betraten gestern am frühen Nachmittag einen Supermarkt in der Schubertstraße. In eine speziell präparierte Tasche packten sie Elektronikartikel im Wert von 260 Euro. Anschließend passierten sie den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen. Am Ausgang wurden die beiden Polen vom Personal des Marktes aufgehalten. Um im Besitz der Ware zu bleiben, versuchte einer der beiden Tatverdächtigen, das Personal wegzustoßen, was nicht gelang. In der Folge wurden die Burschen immer renitenter, bis die Polizei eintraf und beide vorläufig festnahm. Nach umfangreichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischem Diebstahl. (jk)

Betrunken in Schlangenlinien unterwegs
– Ohrdruf – Landkreis Gotha (ots)
Gestern Vormittag fuhr ein 53-Jähriger Bestatter mit seinem Dienstwagen in Schlangenlinien von Georgenthal über Herrenhof nach Ohrdruf. Dabei wurde er von einer Zeugin gesehen, welche umgehend die Polizei informierte. Die Kollegen rückten an und stellten den Wagen in der Strengestraße stehend fest. Auf dem Fahrersitz schlief der 53-Jährige. Er war nicht ansprechbar und scheinbar stark alkoholisiert. Den Polizisten war es nicht möglich, einen Atemalkoholtest mit dem Mann durchzuführen. Auf der Beifahrerseite des Pkw stellten die Beamten Schäden fest, die auf einen Unfall hindeuten. Der Mann wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht. (jk)

Handbremse nicht richtig angezogen
– Bad Salzungen (ots)
Ein 53-Jähriger parkte seinen VW auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen und zog die Handbremse seines PKW nicht fest genug an. Während der Mann einkaufte, machte sich das Fahrzeug selbstständig, rollte über den leicht abschüssigen Parkplatz und stieß gegen einen Ford. Dessen Fahrer und Beifahrerin, die gerade den Einkauf in den Kofferraum räumten, konnten gerade noch zur Seite springen. Verletzt hat sich niemand, jedoch entstand ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Ein unbekannter Fahrzeug-Führer beschädigte zwischen Freitagnacht und Montagmittag die vordere rechte Seite eines schwarzen Audis, der auf der Parkfläche der Martin-Luther-Straße in Bad Salzungen geparkt war. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Die Polizei Bad Salzungen ermittelt nun wegen Unfallflucht und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen

Sachschaden verursacht und weitergefahren
– Leimbach (ots)
Am Montag zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Führer die hintere linke Seite eines schwarzen Mazda, der auf dem Parkplatz im Hellweg in Leimbach geparkt war. Am PKW entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

PKW zerkratzt
– Merkers (ots)
Unbekannte zerkratzen am Samstag zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr die Beifahrer-Seite eines schwarzen Toyotas, der am rechten Fahrbahnrand der Heinrich-Heine-Straße in Merkers geparkt war. Es entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Versuchter schwerer Raub – Zeugensuche
– Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) – Bad Hersfeld (ots)
Am Montagabend (10.12.), gegen 22:15 Uhr soll es nach Angaben eines 24-jährigen Mannes aus dem Landkreis Limburg-Weilburg, im Bereich des Kreisels in der Lindenallee / Bismarckstraße, in der Bebraner Innenstadt, zu einem versuchten schweren Raub mit gefährlicher Körperverletzung gekommen sein. Nach Angaben des Geschädigten war er vom Bahnhof her zu Fuß unterwegs. Plötzlich sei er von hinten von einem Unbekannten angegriffen worden. Dabei sei er mit einem unbekannten Gegenstand, vermutlich ein Messer, leicht in die Rippen gestochen und verletzt worden sein. Der Täter habe die Herausgabe seines Mobiltelefons (Handy) verlangt. Aus unbekannten Gründen habe der Täter aber die Tat plötzlich abgebrochen und sei zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Der junge Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Fahndung der Polizei im Stadtgebiet von Bebra verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Täter soll ca. 1,80 Meter groß und dunkle Haare gehabt haben. Er sei mit einem dunklen Pullover und dunkler Jogginghose bekleidet gewesen sein. Bei der Tat soll der Täter akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Wer hat die Tat am Montagabend beobachtet? Wer kann Hinweise zu dem Täter geben? Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 bzw. im Internet unter www.polizei.hessen.de – Onlinewache.

Verräterische Fahne
– Schmalkalden (ots)
Während einer Verkehrskontrolle Montagmittag in der Asbacher Straße in Schmalkalden vernahmen die Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrerin eines Golfs. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille, woraufhin die Polizisten den Führerschein der 51-Jährigen sicherstellten und sie zur Blutentnahme ins Klinikum brachten.

Mit Fahrrad über Fußgängerüberweg
– Schmalkalden (ots)
Ein unbekannter Fahrrad-Fahrer überquerte Montagabend den Fußgängerüberweg in der Renthofstraße in Schmalkalden, ohne vom Rad abzusteigen. Ein 44-jähriger Fahrzeug-Führer konnte nicht rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Radler zusammen, der sich dabei leicht verletzte, jedoch anschließend einfach weiterfuhr. Am PKW entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Hinweise zum Fahrrad-Fahrer geben können. Bitte melden Sie sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Werkzeug aus Keller geklaut
– Schmalkalden (ots)
Unbekannte betraten zwischen Sonntag und Montag gewaltsam den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Grenzweg“ in Schmalkalden und entwendeten Werkzeug im Gesamtwert von etwa 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Drogen konsumiert und mit sich geführt
– Schmalkalden (ots)
Bei einem Opel-Fahrer führten Polizisten Montagfrüh in der Kasseler Straße in Schmalkalden einen freiwilligen Drogenvortest durch, der positiv verlief. Der 26-Jährige führte außerdem Betäubungsmittel bei sich. Er begleitete die Beamten zur Blutentnahme ins Klinikum und erhielt eine Anzeige.

Andrea T. | | Quelle: , ,

Was denkst du?

400110
Werbung
Top