Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Brand eines Einfamilienhauses
– Ruhla (ots)
Am 23.12.2018 gegen 13.30 Uhr brannte in der Wintersteiner Straße in Ruhla ein Einfamilienhaus. Die Bewohnerin wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten dauern aktuell an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (vt)

Schutzengel saß mit im Fahrzeug
– Eisenach (ots)
Am 21.12.2018 gegen 16.45 Uhr kam es auf der B19 zwischen der Drachenschlucht und der Hohen Sonne zu einem Verkehrsunfall. Eine Frau aus Baden-Württemberg geriet auf nasser Fahrbahn mit ihrem VW Sharan ins Schleudern. In der weiteren Folge kam das Fahrzeug in die Böschung und kippte auf die linke Seite um. Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt. Ihre drei im Fond des Sharans sitzenden Kleinkinder blieben unverletzt. ( vt )

Zu tief ins Glas geschaut
– Eisenach (ots)
Am 22.12.2018, gegen 08:45 Uhr, wurde der Mitarbeiter eines Marktes für Konsumgüter in der Adam-Opel-Straße stutzig. Ein Kraftfahrer rangierte mit einem polnischem LKW auf dem Parkplatz des besagten Marktes umher. Als der Mann ausstieg, hatte er hierbei sichtlich Schwierigkeiten. Der Fahrer wankte auf den Mitarbeiter zu und sprach ihn an, was mit der Ladung gemacht werden solle. Hierbei konnte der Mitarbeiter Alkoholgeruch im Atem des Lkw-Fahrers riechen. Die daraufhin eingesetzten Polizeibeamten führten mit dem Fahrer einen Alkoholtest durch, der für diese Morgenstunden ein beachtliches Resultat von über zwei Promille erbrachte. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein des Mannes blieben bei den Polizeibeamten. (vt)

Missglückter Handydiebstahl endet in Körperverletzung
– Gotha (ots)
Am frühen Sonntagmorgen kam es in einer Bar in der Waltershäuser Straße zu einer Körperverletzung. Ein Unbekannter hatte zuvor versucht, einem 38-Jährigen das Smartphone aus der Hosentasche zu ziehen. Der Eigentümer bemerkte jedoch den versuchten Diebstahl. Anschließend entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen beiden Männern, wobei der 38-Jährige von einem weiteren Unbekannten mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen wurde. Der Geschädigte musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (ml)

Mit Pkw gegen Brücke gefahren und geflüchtet
– Hörsel
Am Samstagabend fuhr eine 37-Jährige gegen 22:00 Uhr mit ihrem Pkw auf der Landstraße zwischen Mechterstädt und Laucha. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die VW-Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und kollidierte mit einer Brücke. Hierbei lösten zwar die Airbags aus, die Fahrerin blieb jedoch unverletzt. Die Frau entfernte sich nach dem Unfall allerdings unerlaubt von der Unfallstelle. Am Pkw sowie an der Brücke entstand ein Schaden von insgesamt 4500 Euro. (ml)

Sinnlose Beschädigungen
– Eisenach
Im Zeitraum vom vergangenen Donnerstag, den 20.12.2018 bis Samstag, den 22.12.2018 etwa 20.30 Uhr wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt, die auf einem Parkplatz in der Julius-Lippold-Straße zu Eisenach abgeparkt waren. Aus nicht verständlichen Gründen wurden die Markenembleme der jeweiligen Pkws entfernt. (vt)

Hinweise nimmt die PI Eisenach unter der Rufnummer 03691/2610 entgegen oder jede andere Polizeidienststelle.

Unklug: Betrunken der Polizei die Vorfahrt genommen
– Eisenach
In den frühen Morgenstunden war ein 40-Jähriger mit einem Lkw auf der Julius-Lippold-Straße unterwegs. Als er in der Mühlhäuser Straße den Polizisten im Streifenwagen die Vorfahrt nahm, entschlossen diese sich zu einer Verkehrskontrolle. Der Fahrzeugführer des Lkw roch stark nach Alkohol, ein Test ergab 1,54 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Führerschein sowie Fahrzeugschlüssel sichergestellt. (jk)

Lack zerkratzt: Hoher Schaden
– Gotha (ots)
Zerkratzt wurde ein schwarzer VW Passat, der von Mittwochmorgen bis heute Morgen in der Fichtestraße geparkt war. Unbekannte haben mit einem spitzen Gegenstand die komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt. Sachschaden: 3.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-026329. (jk)

Brand an einem Mehrfamilienhaus
– Gotha (ots)
Im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Brückenstraße zündeten Unbekannte gestern Nachmittag Müll an. Bei Eintreffen der Feuerwehr gegen 18.30 Uhr stand bereits der Eingangsbereich bis zum Treppenhaus in Vollbrand. Das Feuer wurde gelöscht, der Sachschaden auf 10.000 Euro geschätzt. Der einzige Hausbewohner war zur Tatzeit verreist, es kamen keine Personen zu Schaden. Das Treppenhaus ist nach dem Brand einsturzgefährdet, das Haus kann daher momentan nicht bewohnt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (jk)

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

100117
Werbung
Top