Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Dreiste Diebe
– Eisenach (ots)
Als ein 42-Jähriger gestern Abend gegen 20.00 Uhr sein Fahrzeug in der Karlstraße entlud, bemerkte er, dass zwei Personen seine Tasche aus dem Auto entnahmen und anschließend in Richtung Karlsplatz flüchteten. Beide Personen hatten dunkle Hautfarbe und waren 1,70 bis 1,80 Meter groß. Eine der Personen war komplett dunkel gekleidet, die andere trug eine dunkelgrüne Kapuzenjacke. In der gestohlenen Ledertasche befanden sich persönliche Dokumente, Geldkarten, verschiedene Schlüssel sowie einige hundert Euro Bargeld. Wer hat die Tat oder die beschriebenen Personen gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0012622/2019. (jk)

Aufgefahren und fortgefahren
– Eisenach (ots)
Gestern Abend war ein grauer Toyota in der Langensalzaer Straße in Fahrtrichtung Rennbahn am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr zwischen 17.30 Uhr und 23.30 Uhr von Stockhausen kommend in Richtung Rennbahn und fuhr auf den geparkten Toyota auf. Anschließend entfernte sich das Fahrzeug von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von 5.000 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um einen Citroen handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben und Angaben zum unbekannten Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0012646/2019 entgegen. (jk)

Drogenfahrten festgestellt
– Eisenach und Wartburgkreis (ots)
Auf der B7 in Creuzburg stoppte die Polizei gestern Nachmittag einen Renault. Der 28-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss, ein Test verlief positiv. Er wurde zur Blutentnahme in ein Klinikum verbracht und die Weiterfahrt untersagt. In der Eisenacher Friesenstraße wurde am gestrigen Abend ein VW angehalten. Ein Drogentest bei dem 23-jährigen Fahrzeugführer verlief positiv. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Fahrt durfte der Mann nicht fortsetzen. (jk)

Bei Einbruch 500 Kilo Kabel gestohlen
– Stockhausen (ots)
Unbekannte drangen im Zeitraum vom 18.12.2018 bis 08.01.2019 auf das Grundstück einer Firma Überm Flinzhöck. Die mutmaßlichen Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude und entwendeten daraus ca. 500 kg Kupferkabel. Der Gesamtschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen wahrgenommen oder das Tatgeschehen beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0011919/2019. (jk)

Zu schnell unterwegs
– Förtha – Wartburgkreis (ots)
Ein 60-Jähriger befuhr gestern Nachmittag mit seinem VW die B84 von Eisenach in Richtung Förtha. In einer Rechtskurve beim Abzweig Clausberg – Förtha kam der Pkw wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn von der Straße ab, drehte sich und kippte auf die Seite. Der 60-Jährige blieb unverletzt. Der VW wurde abgeschleppt, der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. (jk)

Von der Straße den Hang hinab
– Schnellmannshausen – Wartburgkreis (ots)
Gestern Nachmittag fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Ford auf der B250 von Treffurt nach Schnellmannshausen. In einer Rechtskurve verlor der 55-Jährige auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und rutschte 30 Meter weit einen Hang hinab. Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, der Ford musste geborgen und abgeschleppt werden. Sachschaden: 2.500 Euro. (jk)

Container aufgebrochen, Werkzeug gestohlen
– Großenlupnitz – Wartburgkreis (ots)
Zeitraum vom 20.12.2018 bis 08.01.2019 brachen Unbekannte mehrere Container auf, die auf einem teilumfriedeten Gelände in der Essener Straße standen. Die Werkstatt- und Bürocontainer wurden durchwühlt und daraus Werkzeug im Wert von 100 Euro gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0012089/2019. (jk)

Schlag mit dem Katzenklo
– Friedrichroda – Landkreis Gotha (ots)
Gestern spätabends wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus im Burchardtsweg gerufen. In einer Wohnung konsumierten sechs Personen zusammen Alkohol und Drogen. Als der Konsum übermäßig wurde, kam es zu Streitigkeiten, die schnell körperlich wurden. Die Auseinandersetzung erreichte ihren Höhepunkt, als ein 34-Jähriger mit einem Katzenklo auf einen 36-Jährigen einschlug. Der Schläger stand unter Drogeneinfluss, der Geschlagene hatte 3,06 Promille intus. In der Wohnung fand die Polizei eine geringe Menge Betäubungsmittel. Unter der Verteilung von Platzverweisen wurde die Gesellschaft aufgelöst. (jk)

Arbeitsunfall
– Trusetal (ots)
Ein 50-Jähriger stürzte Dienstagfrüh, vermutlich aus Unachtsamkeit, aus einer Höhe von rund 1,5 Metern, als er Verladearbeiten an einem Kran auf einem Firmengelände in der Straße „Im Beierstal“ in Trusetal durchführte. Der Mann fiel auf den Rücken und zog sich schwere Verletzungen zu. Mit dem Hubschrauber kam er ins Klinikum nach Suhl. Das Amt für Verbraucherschutz, Abteilung Arbeitsschutz übernahm die Ermittlungen.

Reifen platt im Gartenzaun
– Ohrdruf – Landkreis Gotha (ots)
Gestern Nachmittag fuhr eine 51-Jährige mit einem Fiat auf der Bahnhofstraße in Richtung B 247. Beim Einbiegen in eine Grundstückseinfahrt kam sie nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Der Reifen vom Fiat war platt, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Ein Zaunsfeld wurde durch den Unfall beschädigt, Schadenshöhe 50 Euro. Die 51-Jährige blieb unverletzt. (jk)

Mit Axt bewaffnet Autoscheiben eingeschlagen
– Gotha (ots)
Heute in den frühen Morgenstunden wurde die Polizei in die Oststraße gerufen. Ein 36-Jähriger zog mit einer Axt bewaffnet durch die Friemarer und Oststraße und schlug bei elf geparkten Fahrzeugen die Scheiben ein. Die Beamten trafen den Mann auf dem Boden sitzend an und fixierten ihn mit Handfesseln. Er war mit 0,16 Promille leicht alkoholisiert. Nach Verbringung auf die Polizeidienststelle wurde der 36-Jährige einem Arzt vorgestellt, anschließend in ein Fachkrankenhaus gebracht. (jk)

Renitente Ladendiebin
– Gotha (ots)
In einem Einkaufsmarkt in der Oststraße wurden zwei Frauen dabei beobachtet, wie sie Waren im Wert von 70 Euro in eine große Tasche räumten. Als sie den Markt ohne Bezahlung verlassen wollten, wurden sie von einer Angestellten aufgehalten. Eine der Frauen flüchtete, die zweite konnte gestellt werden. Auf dem Weg ins Personalbüro stieß die 34-jährige Rumänin die Angestellte und gab ihr eine Ohrfeige. Im Gerangel verletzte sich die 42-jährige Angestellte leicht. (jk)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

301211
Werbung
Top