Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Vorfahrtsfehler glimpflich ausgegangen
– Berka/Werra – Wartburgkreis (ots)
Ein 34-Jähriger war gestern Nachmittag mit einem Opel auf der Lutherstraße unterwegs. Als er geradeaus in die Kirchstraße auffahren wollte, übersah er eine vorfahrtberechtigte 22-Jährige mit ihrem Renault. Beide Fahrzeuge kollidierten, waren jedoch noch fahrbereit. Der Schaden wird auf 5.500 Euro geschätzt. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. (jk)

Vorfahrt missachtet
– Dankmarshausen – Wartburgkreis (ots)
Gestern Nachmittag fuhr eine 27-Jährige mit einem VW auf der Gartenstraße in Richtung Weinbergstraße. An der Weinbergstraße missachtete sie die Vorfahrt einer 48-jährigen Seat-Fahrerin. Beide Fahrzeuge kollidierten, die Fahrerinnen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (jk)

Kontrolle verloren und überschlagen
– Bad Liebenstein (ots)
Donnerstagvormittag befuhr eine 27-jährige Frau mit einem Mitsubishi die Kreisstraße von Bad Liebenstein in Richtung Meimers. Sie geriet mit ihrem Fahrzeug ins Schlingern und versuchte noch durch Bremsen den PKW unter Kontrolle zu bringen. Dennoch kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Daraufhin überschlug sich der Mitsubishi und blieb auf dem Dach liegen. Die 27-Jährige konnte sich leicht verletzt aus dem Auto befreien. Sie kam ins Klinikum nach Bad Salzungen. Der PKW war Schrott.

Unfall im Kreisverkehr
– Bad Salzungen (ots)
Donnerstagmorgen befuhr eine 23-Jährige mit ihrem Ford den Kreisverkehr in der Lindigallee in Bad Salzungen aus Richtung Krankenhaus. Von der Straße „Höhenweg“ kam ein Mercedes-Fahrer und beachtete den bereits im Kreisverkehr befindlichen Ford nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Unfallbeteiligte tauschten zunächst nur die Personalien aus. Später verspürte die 23-jährige Frau Schmerzen im Genick und begab sich in ärztliche Behandlung. Nach dem Arztbesuch zeigte sie den Unfall in der Polizeiinspektion Bad Salzungen an.

An Ampel aufgefahren
– Bad Salzungen (ots)
Donnerstagmorgen musste eine 51-jährige Renault-Fahrerin an der Kreuzung Hersfelder Straße / Dr. Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen an der Ampel anhalten. Als diese auf Grün wechselte fuhr sie langsam an. Der Fahrer des nachfolgende Ford schätzte die Geschwindigkeit falsch ein und fuhr auf den PKW auf. Die 51-Jährige klagte nach dem Aufprall über Schwindel und Kopfschmerzen und wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro.

Betrugsversuche
– Bad Salzungen (ots)
Am Donnerstag wurden in der Polizeiinspektion Bad Salzungen zwei Betrugsversuche angezeigt. Gegen 11.00 Uhr erhielt eine Frau aus Schweina einen Anruf von einer Frau, die sich als Freundin aus Hamburg ausgab. Die Anruferin versuchte die 84-jährige Frau zu überreden, Geld für einen angeblichen Wohnungskauf in Fulda zu überweisen. Es kam zu keinem Schaden. Ein Rückruf bei der richtigen Freundin bestätigte den Betrugsversuch. Eine 94-jährige Frau aus Bad Salzungen wurde gegen 12.30 Uhr angerufen. Hier gab sich die Anruferin als Enkeltochter aus. Die Unbekannte wollte Geld für eine Versicherungsangelegenheit ergaunern. Auch die 94-Jährige wurde misstrauisch und beendete das Gespräch. Ein Anruf bei der richtigen Enkeltochter deckte den Betrugsversuch auf.

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Die Fahrerin eines weißen Skoda stellte Donnerstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, ihren PKW auf dem Parkplatz neben dem Lieferanteneingang eines Möbelgeschäftes in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen ab und ging nur kurz zu einer in der Nähe gelegenen Bankfiliale. Als sie kurze Zeit später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie, dass die Kofferraumklappe eingedrückt war. Aufgrund des Schadensbildes kommt ein größeres Fahrzeug in Betracht. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Schlag ins Gesicht
– Gotha (ots)
In einem Lokal am Buttermarkt kam es heute Nacht nach einer Streitigkeit zunächst zu einem Gerangel, bei welchem niemand verletzt wurde. Als ein unbekannter Mann später die Lokalität verließ, wurde er von einem Streitgegner mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend entfernte sich der Unbekannte. Er war etwa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß, hatte graue Haare, trug Jeans und ein blaues Polo-Shirt. Mit sich führte er einen Pitbull. Der Geschlagene wurde leicht verletzt im Krankenhaus behandelt. Wer kann Angaben zu dem Unbekannten Mann machen? Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0021392/2019. (jk)

Ins Schleudern gekommen
– Gotha (ots)
Eine 57-Jährige fuhr heute Morgen mit ihrem Ford auf der L 1027 von Molschleben nach Gotha. Am Abzweig Bufleben/Gotha geriet das Fahrzeug zu weit auf die Bankette, kam dadurch ins Schleudern und anschließend von der Straße ab. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Fahrerin blieb unverletzt. (jk)

Zu laute Musik und Widerstand
– Gotha (ots)
Am späten Abend wurde die Polizei gestern zu einer Ruhestörung in der Uelleber Straße gerufen. Ein 33-Jähriger spielte in seiner Wohnung laute Musik. Als die Beamten an der Wohnungstür klopften, wurde diese von Innen verschlossen. Erst nach mehrmaligem Klopfen öffnete der alkoholisierte Störenfried. Er kam in bedrohlicher Haltung auf die Beamten zu und packte sie am Revers. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann zurückgehalten werden, er flüchtete in seine Wohnung, die Polizisten folgten ihm. Hier wurde der 33-Jährige unter heftigem Widerstand zu Boden gebracht und mittels Handfessel fixiert. In der Wohnung fanden die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel und stellten diese sicher. Nach Beenden der polizeilichen Maßnahmen und eingehender Belehrung wurde der 33-Jährige wieder entlassen. (jk)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

001320
Werbung
Top