Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

In Baustellen-Haus gezündelt
– Eisenach (ots)
Unbekannte brachen gestern Abend in ein leerstehendes Haus in der Kasseler Straße ein, an welchem Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Im Gebäude wurde ein Stück Styropor angezündet. Ein 40-Jähriger entdeckte das Feuer rechtzeitig und konnte es löschen. Es entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden, auch wurde von der Baustelle nichts entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 50 Euro geschätzt. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0034353/2019 entgegen. (jk)

Filmdiebe eingebrochen
– Eisenach (ots)
Zwischen dem 23.01.2019 und heute Morgen sind Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ziegeleistraße eingedrungen. Ein Kellerabteil wurde aufgebrochen und durchwühlt. Die mutmaßlichen Täter erbeuteten daraus etwa 30 DVDs im Wert von 50 Euro. Welches Genre die Filme hatten, ist nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0035049/2019. (jk)

Vorfahrt missachtet – Zwei Verletzte, hoher Schaden
– Ruhla – Wartburgkreis (ots)
Eine 55-Jährige fuhr heute Vormittag mit ihrem Kia auf der Dornsengasse in Richtung Obere Lindenstraße. Beim Einfahren in die Obere Lindenstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 50-Jährigen, der sich mit einem VW näherte. Die Fahrzeuge kollidierten, es entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (jk)

Einbrecher im Hotel
– Behringen – Wartburgkreis (ots)
Zwischen Donnerstagnachmittag und heute Morgen sind Unbekannte in ein Behringer Hotel eingebrochen. Die Eingangstür wurde gewaltsam geöffnet und aus dem Rezeptionsbereich wenige hundert Euro Bargeld erbeutet. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder verdächtigen Personen machen können. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0034763/2019. (jk)

Betrüger an der Tür
– Gerstungen – Wartburgkreis (ots)
Ein unbekannter Mann klingelte bei einem Ehepaar, 80 und 82 Jahre alt, und gab sich unter Vorhalt eines vermeintlichen Dienstausweises als Polizist aus. Anschließend befragte er das Ehepaar zu einer Jacke, die der 82-Jährige im Sommer an der Haustür gekauft hatte. Die Eheleute ließen den Unbekannten ins Haus und zeigten ihm die Jacke – der ließ die Haustür offen stehen, sodass ein Komplize ebenfalls eindringen konnte. Auch er war zivil gekleidet, zeigte einen vermeintlichen Dienstausweis vor und ging sogleich zu einem Schrank, aus dem der 82-Jährige damals das Geld für die Zahlung der Jacke herausgeholt hatte. Als die Männer feststellten, dass kein Bargeld zu finden ist, verließen sie zügig das Haus. Es ist kein Schaden entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vorfahrt nicht beachtet
– Bad Liebenstein (ots)
Donnerstagabend befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Hyundai die Barchfelder Straße in Bad Liebenstein. Er missachtete die Vorfahrt eines von rechts kommenden VW auf der Grumbachstraße und stieß mit diesem zusammen. Es entstand an beidem Fahrzeugen Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Dreiste Betrugshandlung
– Schwarzhausen – Landkreis Gotha (ots)
In der Stadt und im Landkreis Gotha gab es am Mittwoch und Donnerstag mehr als zwei Dutzend versuchte Betrugshandlungen, bei denen ältere Mitbürger Anrufe von vermeintlichen Verwandten oder aber von angeblichen Polizeibeamten bekamen. Ziel der noch unbekannten Täter war es, Auskünfte über evtl. Vermögensverhälnisse der Angerufenen zu bekommen und im Anschluss unter Vorspielung falscher Tatsachen an diese Wertsachen oder Bargeld zu gelangen. Ein besonders dreister Fall ereignete sich am Donnerstag in Schwarzhausen. Nachdem bereits am letzten Freitag, dem 25.01.2019, einem älteren Mann bei einem Haustürgeschäft mehrere Jacken und zwei Uhren durch zwei unbekannte Männer verkauft wurden, erschienen nun am Donnerstag gegen 10.00 Uhr zwei andere Männer und gaben sich als zivile Polizisten der Autobahnpolizei aus. Zudem zeigten sie eine Art Dienstausweis vor. Als Grund ihres Erscheines wurde angegeben, dass die beiden Verkäufer der Jacken und der Uhren, bei welchen es sich um Betrüger handeln sollte, verhaftet worden seien und der Name des älteren Mannes auf einem Zettel gefunden wurde. Die angeblichen Beamten wollten das Bargeld, mit welchem die Täter in Berührung gekommen sind, auf Echtheit prüfen und auch die Uhren sowie die Jacken sicherstellen. Neben den mitgenommenen Gegenständen bemerkte das Opfer, nachdem die vorgegebenen Ordnungshüter die Wohnung verlassen hatten, dass ihm auch mehrere Tausend Euro fehlten. Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt jetzt in diesem Fall und bittet Zeugen, welche Angaben machen können, sich bei ihr unter der Telefonnummer 03621/781424 oder beim Inspektionsdienst Gotha unter der Nummer 03621/781124 zu melden. Die Bezugsnummer lautet: 0034149/2019. (av)

Sachbeschädigung in Unterkunft
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Zu einer vermeintlichen Körperverletzung wurde die Polizei am Mittwochabend in eine Gemeinschaftsunterkunft in der Fabrikstraße gerufen. Beim Eintreffen von mehreren Beamten des Inspektionsdienstes Gotha am Einsatzort stellte sich dann aber heraus, dass es nicht zu körperlichen Übergriffen gekommen war. Ein 26-jähriger Afghane und ein 25-jähriger Iraner hatten lediglich zu viel alkoholische Getränke konsumiert und im Rausch Teile des Mobiliars und zwei Fenster zerstört. Dabei verletzte sich einer der beiden Personen leicht und müsste medizinisch vor Ort versorgt werden. Die eingesetzten Beamten konnten die Situation beruhigen und nahmen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf. Der entstandene Sachschaden betrug ca. 500 Euro. (av)

Rechte Parolen auf dem Schulhof angestimmt
– Gotha (ots)
Am frühen Mittwochnachmittag begaben sich in der Hofpause fünf Schüler im Alter von 15-17 Jahren auf den Schulhof einer Gothaer Schule. Dort skandierten sie Parolen und zeigten Handzeichen verfassungswidriger Organisationen. Anschließend marschierten die Jungen über den Schulhof und stimmten weitere Parolen und Lieder rechtsextremen Inhalts an. Die Polizei ermittelt nun gegen die Schüler. (jk)

Sensor vom Dach gestohlen
– Gotha (ots)
Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag entwendeten Unbekannte vom Dach des Kulturhauses in der Gotthardstraße einen Wind- und Regensensor. Möglicherweise gelangten die Unbekannten über eine Hebebühne oder Stehleiter auf das Dach. Der Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Wer hat die Tat gesehen oder verdächtige Personen am Tatort beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0034159/2019. (jk)

Einbruch in Vereinsheim
– Gotha (ots)
Unbekannte drangen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Vereinsheim in der Sonneborner Straße ein. Die mutmaßlichen Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen in das Gebäude ein. Es wurden einige hundert Euro Bargeld gestohlen. Hinterlassen wurde ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0034378/2019 entgegen. (jk)

Reifen platt gemacht
– Gotha (ots)
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag war ein blauer Mazda 3 in der Breiten Gasse abgestellt. Unbekannte zerstachen alle vier Reifen des Fahrzeuges. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0033611/2019. (jk)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

113030
Werbung
Top