Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Rausch und Unfallflucht aufgedeckt
– Eisenach (ots)
In der Mühlhäuser Straße stoppte die Polizei gestern Abend einen VW. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der 20-jährige Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss stand – ein Test verlief positiv. Am Pkw des jungen Mannes fielen den Beamten außerdem frische Unfallspuren auf. Dazu befragt, gestand der Fahrer, vorher in Dingelstädt (Landkreis Eichsfeld) in der Heiligenstraße gegen einen Poller gefahren zu sein. Anschließend entfernte er sich pflichtwidrig. Während im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde, prüfte die Polizei im Eichsfeld den benannten Unfallort und konnte tatsächlich entsprechende Unfallspuren vorfinden, allerdings an einer Dachrinne. (jk)

Fahrer unter Drogeneinfluss
– Eisenach (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle am Jakobsplan wurde am Samstag gegen 14.30 Uhr ein Audi angehalten. Beim Fahrzeugführer ergaben sich Hinweise auf Drogeneinwirkung. Ein Test erhärtete den Verdacht. Daher wurde eine Blutentnahme zur gerichtsmedizinischen Untersuchung angeordnet. Sollte dadurch bestätigt werden, dass der 21-Jährige vor Fahrtantritt berauschende Mittel konsumiert hat, muss er mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem Bußgeld rechnen. (tr)

Unter Drogen am Steuer
– Eisenach (ots)
Am Samstag führte die Polizeiinspektion Eisenach eine Verkehrskontrolle in der Langensalzaer Straße in Eisenach durch. Gegen 13.00 Uhr wurde dabei ein Renault angehalten. Bei dem 32-jährigen Fahrer wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser zeigte ein positives Ergebnis, sodass für ihn die Fahrt an der Kontrollstelle beendet war. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme durchgeführt. (tr)

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Eisenach (ots)
Am Freitag wurde gegen 21.30 Uhr ein VW im Eichrodter Weg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogentest beim Fahrer verlief positiv. Daher wurde dem 23-Jährigen die Weiterfahrt untersagt und ihm eine Blutprobe entnommen. Sollte die gerichtsmedizinische Untersuchung den Verdacht bestätigen, drohen dem Mann ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein empfindliches Bußgeld. (tr)

Betrunken auf dem Motorroller
– Mihla (ots)
Da der Fahrer eines Motorrollers am Freitagabend gegen 22.15 Uhr in Schlangenlinien durch die Rosenstraße in Mihla fuhr, machte er eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Eisenach auf sich aufmerksam. Nachdem er an einer Kreuzung in zu engem Radius abgebogen und dadurch gegen eine Bordsteinkante gefahren war, wurde er durch die Beamten kontrolliert. Der 53-Jährige war offensichtlich stark alkoholisiert, ein Test ergab 1,69 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (tr)

Nach der Unfallflucht in die JVA
– Dippach – Wartburgkreis (ots)
Gestern Nachmittag gegen 14:45 Uhr war ein schwarzer BMW in der Heringer Straße unterwegs, als der Fahrer in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und frontal in die Hauswand eines Wohnhauses der Berkaer Straße krachte. Der BMW war nicht zugelassen und die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht an den Pkw. Der 25-jährige Fahrzeugführer floh vom Unfallort, die Beamten kamen ihm auf die Schliche und trafen ihn zu Hause an. Der polnische Mann roch nach Alkohol, verweigerte jedoch einen Test. Im Krankenhaus wurde deshalb Blut genommen und sein Führerschein sichergestellt. Anschließend lieferten die Beamten den Mann in eine Haftanstalt ein – gegen ihn lag nämlich außerdem ein Haftbefehl vor. (jk)

Pkw-Scheinwerfer beschädigt
– Hörselgau (ots)
Am Freitagabend kam es in der Vollbachstraße in Hörselgau zunächst zu einem verbalen Streit zwischen einem 31-Jährigen und einem 41-Jährigen, in dessen Folge der 31-jährige Mann mit seinem mitgebrachten Skateboard den Scheinwerfer eines Pkws einschlug und dabei beschädigte. Der Polizei ist der Täter bereits bekannt und diese ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen ihn. (rk)

Verkehrsunfallflucht unter Alkohol
– Sonneborn (ots)
Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz in der Eberstädter Straße in Sonneborn. Hierbei kollidierte zunächst der Fahrer eines Pkw Hyundai, beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke, mit einem Pkw Toyota. Statt seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, verließ der 58-jährige Fahrer unerlaubt die Unfallstelle. Durch Hinweise von Zeugen ermittelten die Beamten des Inspektionsdienstes Gotha schließlich den Fahrer. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Hyundai-Fahrer zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss stand. Am Pkw Toyota entstand Sachschaden von ca. 1.500,- Euro. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (rk)

Unfallflucht – Zeugen gesucht
– Goldbach (ots)
Am vergangenen Freitag, in der Zeit zwischen 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz vor dem Einkaufsmarkt in Goldbach ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines blauen VW Golf rückwärts aus einer Parklücke herausfuhr. Hierbei kollidierte er mit einem weißen Transporter. Erst zu Hause stellte der 75-Jährige einen Sachschaden an der Rückfront seines Fahrzeuges fest. Ob an dem Transporter Schaden entstand ist derzeit nicht bekannt. Zeugen oder Fahrzeughalter des Transporters die Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden sich bitte unter der Bezugsnummer 0041537, unter Telefon 03621/781124 bei der Polizei in Gotha. (rk)

Diebstahl aus einem leerstehenden Wohnhaus
– Barchfeld (ots)
Im Zeitraum vom 01.02.2019 bis 08.02.2019 gelangten bisher unbekannte Täter durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in ein leerstehendes Wohnhaus in der Ortslage Barchfeld, Nürnberger Straße. Aus dem Wohnhaus wurde eine Musikanlage der Marke JBL mit 4 Boxen und ein Mischpult sowie ein Paar Atomic-Ski entwendet. Der Wert der Gegenstände beläuft sich auf ca. 9.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat, den Tätern und dem Beutegut.

Werkzeug-Diebstahl aus Keller
– Waltershausen – Landkreis Gotha (ots)
Unbekannte sind im Zeitraum von Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 10:30 Uhr in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße eingedrungen. Entwendet wurden eine Stichsäge von „Einhell“ sowie ein Bohnhammer von „Kraftronic“ im Wert von ca. 300 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. Hinweise nimmt die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0042045/2019 entgegen. (jk)

Mit dem Navi auf die Gleise
– Gotha (ots)
Ein 29-Jähriger fuhr gestern Abend mit seinem VW auf der Hersdorfstraße in Richtung Huttenstraße. Weil er seinem Navi blind vertraute und die Witterungsbedingungen zudem schlecht waren, geriet der ortsunkundige Fahrer auf Höhe des Arnoldiplatzes in das Gleisbett und fuhr sich zwei Reifen platt. Sein Auto musste er abschleppen lassen, ein Fremdschaden war nicht entstanden. (jk)

Fluchtversuch erfolglos – Führerschein bleibt weg
– Gotha (ots)
Am Samstagnachmittag missachtete der Fahrer eines PKW Renault in der Kindleber Straße die Anhaltesignale des vor ihm fahrenden Funkstreifenwagens. Anstatt zum Zwecke einer Verkehrskontrolle zu halten überholte der 61-Jährige das Polizeifahrzeug und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei fuhr dieser Schlangenlinien, versuchte dadurch das erneute Überholen der Kollegen zu verhindern und beleidigte die dahinter fahrenden Beamten durch das wiederholte Zeigen des Mittelfingers aus dem Fahrerfenster. Unter Hinzuziehung einer weiteren Besatzung konnte der PKW in Friemar einer Kontrolle unterzogen werden. Hier offenbarte sich der Grund für das gezeigte Verhalten des Fahrers. Dieser war mit 2,16 Promille erheblich alkoholisiert. Der Führerschein konnte nicht eingezogen werden, dieser befindet sich bereits in amtlicher Verwahrung. Die Blutentnahme im Krankenhaus und Einleitung der entsprechenden Ermittlungsverfahren erfolgten natürlich dennoch. (ms)

Einbruch in ein Geschäft
– Gotha (ots)
Zwischen Freitagabend und heute Morgen brachen Unbekannte in ein Geschäft am Hauptmarkt ein. Eine Tür auf der Gebäuderückseite wurde aufgebrochen und das Geschäft betreten. Im sämtlichen Räumen wurden die Schränke geöffnet und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde und in welcher Höhe der Sachschaden liegt, ist noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0042477/2019. (jk)

Gartenlaubeneinbruch
– Gotha (ots)
Unbekannte Diebe brachen eine Gartenlaube in der Kleingartenanlage der Leinefelder Straße in Gotha auf. Hierbei beschädigten sie zwei Türen und entwendeten einen Erste Hilfe Kasten. Die Tat ereignete sich in der Zeit vom vergangenen Donnerstag bis zum Samstagvormittag. Der Sachschaden an den Türen beträgt ca. 50,- Euro. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. (rk)

Handfeste Streitigkeit
– Schmalkalden (ots)
Zu einer handfesten Streitigkeit kam es Samstagabend in der Zeit von 21.00 Uhr bis 21.50 Uhr. Nach ersten Ermittlungen suchte ein 29-jähriger Mann die Wohnung eines 36-Jährigen im Helenenweg in Schmalkalden auf. Nachdem der Wohnungsinhaber die Tür öffnete, schlug der Jüngere der Beiden unvermittelt auf den Älteren ein. Eine Zeugin, die die Situation bemerkte, organisierte Hilfe. Als die Polizei und der Rettungsdienst an der Adresse eintrafen, war dem ersten Anschein nach niemand vor Ort. Aufgrund der Schilderungen der Zeugin, musste jedoch davon ausgegangen werden, dass sich der Wohnungsinhaber verletzte und in hilfloser Lage in der Wohnung befand. Da niemand auf Klingeln und Klopfen reagierte, würde die Tür gewaltsam geöffnet, doch angetroffen werden konnte niemand. Die Blutspuren im Flur zeigten allerdings, dass es tatsächlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein muss. Noch während die Beamten nach dem Opfer suchten, meldete dieser sich über den Notruf und teilte seinen Aufenthaltsort mit. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er ins Krankenhaus nach Schmalkalden eingeliefert. Gegen 1.30 Uhr konnten Beamte der Suhler Einsatzunterstützung den 29-jährigen vermutlichen Täter in der Nähe seiner Wohnanschrift feststellen. Zum Sachverhalt hüllt er sich in Schweigen. Die Ermittlungen dauern an.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

010210
Werbung
Top