Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Versuchter Telefonbetrug durch Gewinnversprechen
– Eisenach (ots)
Gestern Mittag erhielt eine 66-jährige Eisenacherin den Anruf eines Unbekannten. Mitgeteilt wurde der Frau ein vermeintlicher Gewinnspielerfolg in Höhe von 97.000 Euro – zur Einlösung der Gewinnsumme müsse sie allerdings zunächst 1.500 Euro an eine Rechtsanwaltskanzlei überweisen. Die 66-Jährige durchschaute die Betrugsmasche sofort und lehnte das „Angebot“ dankend ab. Daraufhin beendete der unbekannte Anrufer das Gespräch und die Frau informierte die Polizei. (jk)

Betrügerische Handwerker
– Schönau a. d. Hörsel – Wartburgkreis (ots)
Wegen eines verstopften Rohres bestellte eine 85-Jährige gestern Nachmittag Handwerker nach Schönau an der Hörsel. Die Telefonnummer einer renommierten Firma wurde gegoogelt und als Ergebnis eine 0800-Hotline angezeigt. Nach einem Anruf erschienen zwei ausländische Männer, begutachteten den Schaden und verlangten in gebrochenem Deutsch 550 Euro für die Reparatur. Die Seniorin bezahlte das Geld, dann gingen die Handwerker nochmals zu ihrem Auto, um das passende Werkzeug zu holen. Sie kamen nicht wieder. Auf Nachfrage bei der Firma, die den Auftrag ursprünglich übernehmen sollte, wurde bekannt, dass es sich bei den beiden Männern nicht um Angestellte ihrer Firma handelte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (jk)

Lkw im Graben
Fernbreitenbach – Wartburgkreis (ots)
Am frühen Nachmittag fuhr gestern ein 26-Jähriger mit einem Lkw auf der L 1023 von Fernbreitenbach nach Hausbreitenbach, als er von der Straße abkam, einen Leitpfosten überfuhrt und schließlich im Graben stecken blieb. Da der Lkw nicht selbständig wieder aus dem Graben herausfahren konnte, kam ein Bergungsfahrzeug vor Ort. Für die Dauer der Bergung war die L 1023 voll gesperrt, die Polizei sicherte die Unfallstelle. Es entstand nur geringer Sachschaden. (jk)

Von der Sonne geblendet
– Bad Salzungen (ots)
Eine Skoda-Fahrerin wollte Montagnachmittag von einem Parkplatz nach links auf die Pleßstraße in Bad Salzungen auffahren. Nach Angaben der Frau wurde sie durch die tiefstehende Sonne derart geblendet, dass sie einen Mercedes, dessen Fahrer gerade von einer gegenüberliegenden Parkfläche rückwärts auf die Pleßstraße fuhr, übersah. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sachschaden belief sich auf ca. 3.000 Euro.

Lastwagen gerammt
– Bad Salzungen (ots)
Der Fahrer eines Fahrschul-LKW befuhr Montagmittag die Friedrich-Engels-Straße in Bad Salzungen. An der Kreuzung zur Heinrich-Heine-Straße fuhr er geradeaus, um in die Straße „Hübscher Graben“ einzufahren. Da in diesem Bereich mehrere Fahrzeuge am rechten Straßenrand geparkt waren verringerte der Lasterfahrer seine Geschwindigkeit. Diese Situation bemerkte ein auf der Heinrich-Heine-Straße fahrender Mazda-Fahrer zu spät. Trotz einer Vollbremsung rutschte der Mazda noch in das rechte hintere Rad des Lasters, der sich mit dem Heck noch im Kreuzungsbereich befand. Der PKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Jugendliche von Bus erfasst
– Altenburschla / Eschwege (ots) – Polizei Eschwege
Ein 14-jähriges Mädchen aus Wanfried wurde gestern Abend von einem Linienbus angefahren. Der 49-jährige Busfahrer aus Waltershausen hielt zunächst an der dortigen Bushaltestelle in der Eisenacher Straße in Altenburschla und fuhr um 20:05 Uhr los, als – nach seinen Angaben – das Mädchen plötzlich vorne rechts gegen die Scheibe des Busses lief. Dadurch kam die 14-Jährige zu Fall und vor dem Linienbus zum Liegen. Die 14-Jährige zog sich eine Verletzung am Kopf zu und wurde nach Erstversorgung in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht. Der Fahrer zog sich einen Schock zu und konnte dadurch bedingt die Fahrt nicht fortsetzen.

Brand eines Bungalows
– Tambach-Dietharz – Landkreis Gotha (ots)
Gestern Abend gegen 17:15 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Nordstraße gerufen. Bei Eintreffen stand ein unbewohnter Bungalow bereits in Vollbrand; auf dem Gelände befanden sich zudem zwei Öltanks mit unbekanntem Füllstand, die von den Kameraden der Feuerwehr gesichert wurden. Der zweistöckige Bungalow brannte mitsamt Garage, Traktor und zwei Pkw vollständig nieder, der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Eine Gefahr für Personen oder andere Objekte bestand nicht. Der 81-jährige Eigentümer, der von Nachbarn über den Brand informiert wurde, versuchte zunächst noch einige Habseligkeiten aus dem brennenden Bungalow zu retten. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Löscharbeiten konnten erst gegen 22:00 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren bis zu 60 Kameraden mehrerer Feuerwehren; auch der Landrat Onno Eckert informierte sich vor Ort zu dem Brand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, hierzu ermittelt die Kriminalpolizei. (jk)

Berauscht gefahren
– Schmalkalden (ots)
Meininger Polizisten kontrollierten Montagmittag einen 24-jährigen VW-Fahrer in der Kasseler Straße in Schmalkalden. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine/Metamphetamine. Die Blutentnahme im Krankenhaus und die Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge.

Andrea T. | | Quelle: , ,

Was denkst du?

100110
Werbung
Top