Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: fotolia: © nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: © nmann77

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Alles falsch gemacht
– Eisenach (ots)
Beamte der Polizeiinspektion Eisenach kontrollierten am Freitag gegen 15.00 Uhr einen Ford-Fahrer in der Amsdorfstraße. Es wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterhin gehörten die mit manipulierten Zulassungsplaketten versehenen Kennzeichen nicht zu dem Pkw. Da ein Drogentest bei dem 37-Jährigen positiv verlief, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss eingeleitet. (tr)

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Eisenach (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle an der Karlskuppe am Samstag gegen 01.40 Uhr stellten Beamte der PI Eisenach Anzeichen für Drogeneinfluss bei einer Audi-Fahrerin fest. Ein Drogentest erhärtete den Verdacht. Der 35-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Sollte die gerichtsmedizinische Untersuchung den Verdacht bestätigen, muss sie mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einer Geldbuße rechnen. (tr)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
– Hörselberg-Hainich (ots)
Am Freitag ereignete sich gegen 14.45 Uhr auf der B84 zwischen Eisenach und Behringen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Ein aus Richtung Gewerbegebiet Kindel kommender Skoda-Fahrer wollte an der Einmündung nach Hütscheroda nach links abbiegen. Daher bremste der 58-Jährige ab, genauso wie der nachfolgende Dacia. Ein dahinter fahrender 51-Jähriger bemerkte das zu spät und fuhr mit seinem Land Rover auf. Durch den Aufprall wurde der Dacia auf den Skoda geschoben. Verletzt wurde niemand. Alle drei Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 20.000 Euro. (tr)

Angetrunkener Fahrer
– Ruhla (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle in der Straße Am Wasserfall in Ruhla wurde am Sonntag gegen 02.45 Uhr ein alkoholisierter VW-Fahrer festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,81 Promille. Der 21-Jährige muss nun mit einem Fahrverbot, einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. (tr)

Baufahrzeuge beschädigt
– Wartha – Stadt Eisenach (ots)
Heute Morgen wurden zwei Baufahrzeuge am alten Bahnhof beschädigt aufgefunden. Unbekannte hatten die Heckklappen bzw. Motorhauben eines Radladers sowie eines Baggers aufgebrochen. Im Radlader zerschnitten die Unbekannten zudem die Hauptstromleitung und entwendeten die Startbatterie. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0067191/2019 entgegen. (jk)

Alkohol am Steuer
– Dippach (ots)
Die Fahrt einer 42-Jährigen war am Freitag gegen 20.00 Uhr in der Dankmarshäuser Straße in Dippach beendet, als sie mit ihrem Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Dabei wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,15 Promille festgestellt. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (tr)

Vandalismus am Bahnübergang
– Bad Salzungen (ots)
Am 10.03.2019 wurde der Polizei gegen 02:40 Uhr nachts über Notruf mitgeteilt, dass sich gerade mehrere Personen an den Schranken des Bahnübergangs in der Vorderen Teichgasse in Bad Salzungen zu schaffen machen. Sofort kamen mehrere Streifenwagen der Polizeiinspektion Bad Salzungen zum Einsatz, welche innerhalb kürzester Zeit vor Ort eintrafen. Vor Ort bestätigte sich die Mitteilung. Eine Person war auf eine der geöffneten Schranken geklettert, drückte diese dadurch herunter und beschädigte sie dabei, sodass die Schranke nun nicht mehr funktionstüchtig war. Die Signallampen schalteten dadurch dauerhaft auf Rot. Zwar flüchteten die vor Ort angetroffenen Personen zunächst in Richtung Werrawiesen, es konnten dort jedoch zwei Tatverdächtige gestellt werden. Die Identität eines dritten Tatverdächtigen wurde im Nachgang noch ermittelt. Bei allen Personen handelte es sich um männliche Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren. Gegen sie wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt. In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei wurde die Deutsche Bahn über die Beschädigung in Kenntnis gesetzt, welche daraufhin einen Techniker vor Ort schickte. Dieser konnte die Schranken zeitnah reparieren, sodass es zu keinen Einschränkungen im Bahnverkehr kam.

Die Böschung hinunter
– Hartschwinden (ots)
Am 09.03.2019 befuhr eine 71 Jahre alte Fahrzeugführerin gegen 21:30 Uhr die Landesstraße 1022 aus Richtung Weilar kommend in Richtung Dermbach. An der Einmündung nach Hartschwinden bog die Dame mit ihrem Pkw Kia nach links in Richtung Urnshausen ab. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam sie dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung herunter, an deren Ende sie schließlich zum Stehen kam. Dabei verletzte sich die Fahrzeugführerin leicht, sodass sie mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht werden musste. Am Fahrzeug entstand durch den Unfall Totalschaden, es musste in der Folge abgeschleppt werden.

Unfallflucht mit Moped
– Trusetal (ots)
Am 08.03.2019 in Trusetal in der Rathausstraße gegen 18:10 Uhr fuhr ein Mopedfahrer ohne Licht gegen ein anderes Fahrzeug. Der Mopedfahrer verließ anschließed ohne seinen Pflichten nachzukommen die Unfallstelle. Wer Hinweise zu dem Unfallbeteiligten geben kann, wird gebeten sich bei der PI Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Discobesuch mit Folgen
– Gotha (ots)
Zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam es am gestrigen Morgen während einer Disco-Veranstaltung in der Gothaer Stadthalle. Auslöser des Streits war eine nach Auffassung des Täters „unsittliche“ Berührung gegenüber seiner weiblichen Begleitung durch einen Gast. Die Streitparteien konnten nach dem wechselseitigen körperlichen Angriff durch die Sicherheitskräfte der Veranstaltung getrennt werden und zur weiteren Klärung an die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten zugeführt werden. Wie sich herausstellte, waren beide Streitparteien stark alkoholisiert und eine vorherige private Streitigkeit waren Auslöser der körperlichen Auseinandersetzung. Einer der Täter durfte aufgrund seines zu hohen Alkoholkonsums und seines aggressiven Auftreten nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen. Die Streitparteien müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten. (cr)

Stein auf Fahrzeug geworfen
– Gotha (ots)
Unbekannte warfen heute Nacht einen Ziegelstein über den Zaun eines Grundstücks in der Oststraße. Der Ziegel landete auf einem VW T6 und beschädigte diesen: Durch den Aufprall wurde eine Delle im Blech der Karosserie und einen Riss in einer Scheibe verursacht. Der Gesamtschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0066923/2019 zu melden. (jk)

Zeitungswagen während der Arbeit gestohlen
– Gotha (ots)
Am Samstagmorgen, 09.03.2019, gegen 02:00 Uhr, wurde in Gotha, in der Straße Bürgeraue, am Fußgängerüberweg zur Liebetraustraße, ein Zeitungswagen entwendet. Der Zeitungszusteller belieferte zur Tatzeit diverse Kunden, als ihm der Zeitungswagen entwendet wurde. In dem Zeitungswagen befand sich eine unbekannte Anzahl an Zeitungen. Der Sachschaden beträgt ca. 100,- Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Landespolizeiinspektion Gotha, unter der Telefonnummer: 03621/781124, mit Angabe der Bezugsnummer: 0066044/2019, zu melden. (tn)

Täter nach Sachbeschädigung gestellt
– Gotha (ots)
Am Sonntagmorgen gegen 03:00 Uhr erhielt die Polizei Gotha Informationen über eine andauernde Schlägerei zwischen drei Personen in der Augustiner Straße. Die eingesetzten Streifenwagenbesatzungen konnten den drei Personen habhaft werden. Wie sich herausstellte, kam es lediglich zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung. Jedoch konnte eine zertrümmerte Heckscheibe eines in der Nähe abgestellten Pkw Audi festgestellt werden. Eine der festgestellten Personen wies eine blutende Hand auf und konnte als Täter identifiziert werden. Während der Sachverhaltsaufnahme verhielt sich der 23- jährige Täter gegenüber den Polizeikräften unkooperativ, so dass dieser zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam des Inspektionsdienst Gotha verbracht wurde. Der 23- Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. (cr)

E-Bike entwendet
– Bad Tabarz (ots)
Im Zeitraum 03.03.2019 bis 09.03.2019 kam es in einem Mehrfamilienhaus Am Mönchhof zum Aufbruch eines Kellerverschlags. Dort wurden durch eine unbekannte Person ein E- Bike und diverse Kleinwerkzeuge im Gesamtwert von ca. 4100 Euro entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124 unter der Bezugsnummer 0066382/2019 entgegen. (cr)

Fahrradanhänger entwendet
– Breitungen (ots)
Ein unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag einen Fahrradanhänger, der am Treppengeländer im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Petersberger Straße in Breitungen angeschlossen war. Der schwarze Anhänger hatte einen Wert von ca. 60 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Von der Fahrbahn gerutscht
– Zella/Rhön (ots)
Ein 29-jähriger VW-Fahrer wollte Montagmorgen (11.03.2019) gegen 4.45 Uhr bei Zella in der Rhön auf die Bundesstraße 285 in Richtung Dermbach auffahren. Vor der Einmündung geriet er aufgrund von Winterglätte mit seinem Fahrzeug ins Rutschen und kam nach rechts von Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrsschild. Seine Fahrt endete schließlich am Fahrbahnrand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

000401
Werbung
Top