Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Fragwürdige Verkehrserziehung
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag kam es zwischen zwei Männern in der Stregdaer Allee zu einer Auseinandersetzung. Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad den Gehweg. Darauf wies ihn ein Fußgänger streng hin. Es kam zum Wortgefecht, woraufhin der 42-Jährige von seinem Rad gestoßen und durch das Handgemenge leicht verletzt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet. (ah)

Brand eines leerstehenden Gebäudes
– Bad Salzungen (ots)
Am Donnerstag kurz vor 16.00 Uhr brannte ein leerstehendes Gebäude (altes Posthaus) in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten das Feuer, das in der oberen Etage ausgebrochen war. Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach der ersten Auswertung der kriminaltechnischen Untersuchung der Brandstelle liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine vorsätzliche- oder fahrlässige Brandstiftung vor. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die abschließenden Ermittlungen dauern an.

Handbremse defekt
– Bad Salzungen (ots)
Donnerstagnachmittag parkte eine Frau ihren PKW an der Steigung in der Werner-Lamerz-Straße in Bad Salzungen. Vermutlich wegen eines technischen Defekts der Handbremse rollte das Fahrzeug nach hinten weg und stieß leicht gegen einen anderen PKW. Dabei entstand Sachschaden.

Wieder mehr Wildunfälle im Frühjahr
– Catterfeld (ots)
Im Frühjahr nimmt die Anzahl von Wildunfällen wieder zu. Verkehrsteilnehmer sollten ihr Fahrverhalten aus diesem Grund der Jahreszeit anpassen. Entsprechende Geschwindigkeit und das Unterlassen von ohnehin riskanten Überholmanövern auf Straßen in Feld-und Waldgebieten ist besonders geboten. Sollte ein Tier die Straße überqueren, so ist ein Ausweichen nicht zu empfehlen. Mit beständiger Obacht im Straßenverkehr, jederzeitiger Möglichkeit einer Gefahrenbremsung und einem festen Griff am Lenkrad, fahren Sie buchstäblich richtig. Sollte es dennoch zu einem Wildunfall gekommen sein, muss die Unfallstelle durch ein Warndreieck gesichert und die Polizei informiert werden. Das Tier selbst sollte nicht berührt oder gar mitgenommen werden.
Erst gestern kam es wieder gegen 21.00 Uhr auf der B 88 zwischen Georgenthal und Catterfeld zu einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein. Das Tier lief verletzt davon, am Nissan einer 42-Jährigen entstand Sachschaden. (ah)

Brand im Musikprobenraum
– Brotterode (ots)
Donnerstagfrüh kam es zu einem Brand in einem Gästehaus in der Straße der Einheit in Brotterode. Die Feuerwehr löschte das Feuer, jedoch war ein Musikprobenraum vollständig ausgebrannt. Weitere Räume blieben unbeschädigt. Als Brandausbruchsstelle kommt ein Ofen in Frage, den der Besitzer nutze. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Verletzt hat sich niemand.

Zwei Bier vor der Fahrt getrunken
– Geisa (ots)
Donnerstagabend kontrollierten Polizisten einen Fahrzeug-Führer in der Rhönstraße in Geisa, da an dessen PKW das Abblendlicht defekt war. Der Fahrer gab auf Nachfrage an, vor der Fahrt zwei Bier getrunken zu haben. Deshalb folgte ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest, der einen Wert von 0,60 ergab. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Achtung Trickbetrug
– Landkreis Gotha (ots)
Heute Vormittag erhielt ein 80-Jähriger in Uelleben Anrufe von einer vermeintlichen „Lottozentrale“. Es wurde vorgegeben, dass es eine Zahlung von 149 Euro bedarf, damit bestimmte Daten gelöscht werden können. In Gotha wurde in einer echten Lottozentrale angerufen und um die Nennung von Paysafe-Karten Codes gebeten, da es angeblich zu einer Fehlermeldung bei der Eingabe kam. In beiden Fällen wurde richtigerweise die Polizei verständigt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (ah)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

210001
Werbung
Top