Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unbelehrbarer Wiederholungstäter
– Eisenach (ots)
Am Freitag gegen 22.00 Uhr wurde ein 39-jähriger Eisenacher zum wiederholten Male berauscht am Steuer eines Fahrzeugs festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,60 Promille, auch ein Drogentest schlug bei ihm an. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist er nicht. Dem Audi-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. (tr)

Schmiererei an einer Schule
– Eisenach (ots)
Zwischen Samstagabend, 21:30 Uhr und Sonntagnachmittag, 17:00 Uhr beschmierten Unbekannte die Fassade einer Schule in der Ernst-Thälmann-Straße. Mit schwarzer Lacksprühfarbe wurde ein unbekanntes Symbol auf einer Fläche von 50 cm x 140 cm angebracht. Die Höhe der Beseitigungskosten wird auf 50 Euro geschätzt. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0092334/2019 entgegen. (jk)

Mit über zwei Promille gefahren
– Eisenach (ots)
Ihre starke Alkoholisierung hielt eine 25-Jährige am frühen Sonntagmorgen nicht davon ab, mit ihrem BMW am Straßenverkehr teilzunehmen. Ihre Fahrt endete gegen 01.30 Uhr in der Amrastraße, wo sie einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Ein Test ergab 2,16 Promille. Daher wurde der jungen frau eine Blutprobe entnommen. Sie muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (tr)

Alkohol am Steuer
– Eisenach (ots)
Am Freitag gegen 20.15 Uhr wurde an der Anschlussstelle Eisenach-Oststadt ein VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,95 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Der 51-Jährige muss nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen. (tr)

Berauschte Fahrerin
– Eisenach (ots)
Die Fahrt einer 41-Jährigen war am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr beendet, als sie in der Mühlhäuser Straße mit ihrem Mercedes einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Da ein Drogentest positiv verlief, musste sie die Beamten ins Krankenhaus begleiten wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Punkte, Bußgeld und Fahrverbot kommen auf sie zu. (tr)

Drogen im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
Am Sonntagmorgen gegen 04.15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Eisenach eine VW-Fahrerin in der Rennbahn in Eisenach. Ein Drogenvortest verlief positiv. Daher wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte sich der Anfangsverdacht bestätigen, muss sich die 24-Jährige auf ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein Bußgeld einstellen. (tr)

Betrunkene Fahrradfahrer
– Eisenach (ots)
Betrunkene Fahrradfahrer waren am Samstagabend in der Katharinenstraße unterwegs. Gegen 20.15 Uhr wurde ein 56-Jähriger durch eine Streifenwagenbesatzung kontrolliert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,67 Promille. Etwa dreieinhalb Stunden später wurde ein 42-Jähriger angehalten. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,73 Promille festgestellt. Bei beiden Männern wurde eine Blutentnahme angeordnet, es wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (tr)

Anhänger löst sich vom Auto
– Sättelstädt – Wartburgkreis (ots)
Gestern Vormittag fuhr ein 49-Jähriger mit seinem VW auf der Hardtgasse in Richtung Kälberfeld. Aus unbekannten Gründen löste sich der angekuppelte Anhänger vom VW und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Einachsanhänger mit einem entgegenkommenden Skoda. Der 36-jährige Fahrer des Skoda sowie die weiteren Insassen blieben unverletzt, der Pkw wurde beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Am Anhänger entstand ebenfalls Sachschaden. Während der Bergungsarbeiten war die Ortsdurchfahrt Sättelstädt vorübergehend voll gesperrt. (jk)

Reh löst Unfallverkettung aus
– Ruhla – Wartburgkreis (ots)
Heute Morgen löste ein Reh eine kleine Karambolage aus. Gegen 06:15 Uhr fuhr eine 46-Jährige mit einem Skoda auf der L 2119 von Winterstein nach Ruhla. Als plötzlich kurz vor dem Ortseingang ein Reh die Fahrbahn überquerte, konnte die Frau nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Hinter dem Skoda folgten in gleicher Fahrtrichtung ein Ford, ein Audi und ein weiterer Skoda. Alle drei Fahrzeuge kamen ebenfalls nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhren aufeinander auf. Der Audi wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keine Personen verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. (jk)

Geschwindigkeitskontrollen
– Moorgrund (ots)
Am 06.04.2019 führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen im Zeitraum von 12:00 bis 14:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen in der Salzunger Straße in Witzelroda durch. Dabei wurden insgesamt sieben Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Den Negativrekord stellten zwei jeweils männliche Fahrzeugführer auf, welche beide mit 29 km/h über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit gemessen wurden. Sie erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 100,- Euro sowie ein Punkt im Fahreignungsregister.

Pferd verletzt
– Trusetal (ots)
Am Samstagmorgen wurde durch unbekannte Täter eine Stute auf einer Pferdekoppel in Trusetal durch Schnittwunden im Genitalbereich schwer verletzt. Das Pferd musste durch einen Tierarzt notversorgt werden. Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise zu Tätern und Tat machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693-5910.

Erfolgloser Ladendieb
– Bad Salzungen (ots)
Am 05.04.2019 wurde ein Ladendieb auf frischer Tat in einem Lebensmittelgeschäft in der August-Bebel-Straße gestellt. Ein 28 Jahre alter Mann aus Bad Salzungen hatte zuvor mehrere Nahrungsmittel und Hygieneprodukte in seinem Rucksack versteckt und wollte anschließend den Laden verlassen, ohne den Betrag in Höhe von rund 28 Euro zu bezahlen. Dies blieb von einem Mitarbeiter des Geschäfts jedoch nicht unbemerkt. Er sprach den Dieb an und nahm ihn mit in das Büro, wo der Täter kleinlaut die Produkte wieder herausgab. Als es jedoch an die Feststellung seiner Personalien ging, versuchte der Mann zu flüchten, was ihm allerdings nicht gelang. Die Polizei wurde daraufhin verständigt, welche kurz darauf im Markt eintraf und sich des Täters annahm. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls.

Streit endet mit gebrochener Nase
– Gotha (ots)
Am Samstagabend um 19.50 Uhr kam es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Otto-Geithner-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Deutschen im Alter von 22 und 31 Jahren. Am Ende der körperlichen Auseinandersetzung kam der Geschädigte mit Verdacht eines Nasenbeinbruchs ins Gothaer Krankenhaus und der Täter muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. (ms)

Unaufmerksam beim Aussteigen
– Gotha (ots)
Heute Mittag parkte ein 79-Jähriger seinen Daimler in der Dorotheenstraße. Gerade, als eine 58-Jährige mit ihrem VW an dem Daimler vorbeifuhr, öffnete der 79-Jährige die Fahrertür. Die VW-Fahrerin konnte nicht mehr reagieren und kollidierte mit der Tür. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, der Daimler war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt. (jk)

Bushaltestelle entglast
– Gotha (ots)
Sonntag um 7.00 Uhr wurde während der Streifenfahrt eine eingeschlagene Scheibe an der Bushaltestelle in der August-Creutzburg-Straße/Ecke Humboldtstraße in Gotha festgestellt. Außerdem waren massive Verschmutzungen und Müllablagerungen im Bereich des Wartehäuschens festzustellen. Die Polizei Gotha bittet unter Angabe der Bezugsnummer 91721 um sachdienliche Hinweise. Wer hat die Tat oder tatverdächtige Personen gesehen oder kann sonst relevante Angaben machen, damit der oder die Täter zur Verantwortung gezogen werden können? (ms)

Zu viel Alkohol
– Gotha (ots)
Am Freitagabend wurde in Gotha kurz nach 21 Uhr ein 43-jähriger PKW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die entscheidende gerichtsverwertbare Atemalkoholmessung ergab 0,50 Promille. Auf den Fahrer kommen ein Fahrverbot und mindestens 500 Euro Strafe im Rahmen eines Bußgeldverfahrens zu.
Ebenfalls am Freitag kurz vor 22 Uhr wurde in der Gleichenstraße ein Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die rechtlich zulässige Alkoholisierung war mit der Feststellung von 2,15 Promille bei dem 34-jährigen Radfahrer weit überschritten. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (ms)

Seitenscheibe eingeschlagen
– Schmalkalden (ots)
Unbekannte Täter schlugen im Zeitraum 05.04.2019, 17.00 Uhr bis 07.04.2019, 14.00 Uhr die Seitenscheibe eines PKW Ford Focus in Schmalkalden, Am Walperloh ein und entwendeten Fahrzeugunterlagen aus dem Handschuhfach des Fahrzeuges. Zeugen der Straftat wenden sich bitte an die Polizeistation Schmalkalden 03683-6810.

Schwalbe entwendet
– Schmalkalden (ots)
In Nacht von Sonntag zu Montag wurde durch unbekannte Täter ein Simsonmoped aus einem Hinterhof in der Weidebrunner Gasse in Schmalkalden entwendet. Die gletscherblaue Schwalbe war vollständig durch den Besitzer restauriert worden und hat einen Wert von ca. 3500EUR. Hinweise zur Tat und den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen entgegen.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

030232
Werbung
Top