Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unbelehrbar
– Eisenach (ots)
Am Freitag gegen 10.15 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Eisenach einen VW in der Karl-Marx-Straße. Der Fahrer war den Beamten kein Unbekannter, war er doch in der Vergangenheit schon vielfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss angezeigt worden. Auch diesmal zeigte der 31-Jährige deutliche Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum, einen Führerschein besitzt er natürlich nicht. Bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet, erneut wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (tr)

Diebstahl im Schwimmbad
– Eisenach (ots)
Im Schwimmbad am Sportpark in Eisenach wurden am Samstag zwischen 16.00 Uhr und 20.30 Uhr mindestens 19 Spinde und Schließfächer in verschiedenen Umkleidebereichen angegriffen. Aus einigen wurde Bargeld entwendet. Sachschäden verursachten der oder die unbekannten Täter nicht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03691-2610 und der Hinweisnummer 0114926/2019 bei der Polizeiinspektion Eisenach zu melden. (tr)

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
– Creuzburg (ots)
Am Samstag gegen 01.30 Uhr befuhr eine Streifenbesatzung der PI Eisenach die B7 aus Richtung Creuzburg kommend in Richtung Eisenach. Kurz vor der Ortslage Lengröden kam den Beamten ein VW entgegen, der plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam, dort einen Leitpfosten umfuhr und anschließend weiter fuhr. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Pkw in Creuzburg anhalten. Beim Fahrer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,41 Promille festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führschein wurde sichergestellt. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (tr)

Ast ausgewichen und in den Graben gestürzt
– Ruhla – Wartburgkreis (ots)
Gestern Mittag war eine 16-Jährige mit einem Leichtkraftrad auf der L 2119 von Bad Liebenstein in Richtung Ruhla unterwegs. In einer Linkskurve versuchte die junge Fahrerin einem Ast auszuweichen, der auf der Fahrbahn lag. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Glücklicherweise verletzte die 16-Jährige sich nur leicht. (jk)

Telefonmast umgefahren
– Sondra – Wartburgkreis (ots)
Am späten Nachmittag fuhr gestern eine 18-Jährige mit einem Renault auf der Emsetalstraße von Sättelstädt nach Schwarzhausen. Als die junge Frau während der Fahrt die Sonnenbrille aufsetzen wollte, kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Telefonmast. Die junge Fahrerin blieb unverletzt, der Mast musste von der Feuerwehr umgelegt und die Kabel gekappt werden. Während der Räumungsarbeiten war die Emsetalstraße voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (jk)

Ungebremst in Traktoranhänger
– Tiefenort (ots)
Am Freitag, 03.05.2019, ereignete sich um kurz vor 12 Uhr am Werrator ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor mit zwei Anhängern und einem PKW. Die Beifahrerin des PKW verletzte sich dabei, sodass sie im Anschluss ins Klinikum nach Bad Salzungen verbracht werden musste. Die Fahrzeugführerin des PKW bemerkte nicht, dass der vor ihr fahrende Traktor samt Anhängern abbremste und anhielt. Sie krachte ungebremst in den hinteren Anhänger, wobei ihr PKW dadurch im Frontbereich erheblichen Schaden erlitt. Spuren eines Bremsvorgangs konnten die Beamten auf dem Asphalt nicht entdecken. Erstaunlicherweise bemerkte der Traktorfahrer von dem Aufprall zunächste nichts. Er fuhr weiter und stellte seine beiden Anhänger in der nahegelegenen Agrargenossenschaft ab. Erst dort wurde er durch Zeugen auf den Unfall aufmerksam und kehrte zur Unfallstelle zurück. Eine spätere Inaugenscheinnahme des Anhängers durch die aufnehmenden Beamten war ebenso erstaunlich. Zwar waren Spuren des Aufpralls erkennbar, ein größerer Schaden am Anhänger entstand aber nicht. Gegen die Fahrzeugführerin des verunfallten PKW wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr erstattet.

Schmierereien hinterlassen
– Bad Salzungen / Moorgrund (ots)
Die PI Bad Salzungen nahm in den zurückliegenden Tagen zwei Anzeigen wegen Sachbeschädigung durch Graffiti auf. In der Rhönstraße in Bad Salzungen wurde die Hauswand des AWG-Mode-Centers auf einer Fläche von ca. 2 x 2 m besprüht. Gemeldet wurde der Schaden am Freitagvormittag, dem 03.05.2019. Ein weiteres Graffiti brachte eine Firma aus dem Moorgrund zur Anzeige. Eine in Gumpelstadt neu aufgestellte Mauer aus L-Elementen wurde auf einer Länge von 11 Metern besprüht. Die Tat muss sich im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr bis Samstag, 07 Uhr ereignet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Bad Salzungen entgegen.

Mehrere Trunkenheitsfahrten im Bereich der PI Bad Salzungen
– Bad Salzungen (ots)
Im Bereich der PI Bad Salzungen konnten die eingesetzten Beamten am 03.05. und 04.05.2019 drei Trunkenheitsfahrten feststellen. Bei allen drei Verkehrsteilnehmern wurden Blutentnahmen angeordnet und die jeweiligen Verstöße zur Anzeige gebracht.
Am Ortseingang von Tiefenort wurde am Freitagmittag ein 30-jähriger Verkehrsteilnehmer kontrolliert, als er gerade mit seinem Kleinkraftrad / Roller von einem Feldweg auf die Lengsfelder Straße auffahren wollte. Sein Roller war nicht zugelassen und eine gültige Fahrerlaubnis konnte er ebenso wenig vorweisen. Ein durchgeführter Atemalkohltest ergab einen Wert von 1,19 Promille. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen fanden die Beamten zudem eine Schusswaffe, für die der junge Mann keinen Waffenschein besaß. Am selbigen Tag kontrollierten Beamte der LPI Suhl gegen 18 Uhr einen VW-Fahrer in der Altensteiner Straße in Schweina. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt, sein Führerschein wurde sichergestellt.
Den ‚Spitzenwert‘ erzielte am Samstag eine junge Frau in Bad Salzungen als sie gegen 19 Uhr in der Erzberger Allee durch Polizeibeamte kontrolliert wurde. Sie hatte einen Atemalkoholwert von 1,77 Promille. Auch ihr Führerschein verblieb im Anschluss bei der PI Bad Salzungen.

Fahrradfahrer übersehen
– Ifta / OTS: Polizei Eschwege
Um 11:50 Uhr fuhr gestern Vormittag eine 76-jährige Pkw-Fahrerin aus Wallenhorst die B 7 von Ifta in Richtung Rittmannshausen. Dabei übersah sie einen 41-jährigen aus Mühlhausen, der mit seinem Rennrad unterwegs war und fuhr gegen das Hinterrad des Fahrrades. Der Radfahrer wurde samt Rad nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und kam im Graben zum Liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und erlitt Prellungen. Zudem klagte er über Schmerzen im Halswirbelbereich und wurde daraufhin in das Krankenhaus nach Eisenach gebracht. Am Fahrrad entstand Totalschaden. Sachschaden: 4.200 EUR.

Urkundenfälschung
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Am Sonntag um 09.30 Uhr wurde bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Schwabhausen ein weißer Peugeot Transporter mit Nürnberger Kennzeichen angehalten und kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass das Kennzeichen jedoch für einen Toyota ausgegeben wurde und nicht an den Peugeot gehörte. Diesen hatte der 36-jährige Fahrzeugführer unmittelbar zuvor gekauft und befand sich auf dem Rückweg nach Nürnberg. Die falschen Kennzeichen stammen vom Fahrzeug seiner Ehefrau, welche von den Plänen Kenntnis hatte und zu Hause geblieben war. Gegen beide wird nun wegen Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Steuerhinterziehung ermittelt.

Hinweis zu Unfallfluchten erbeten
– Waltershausen / Gotha (ots)
Am Freitag gegen 18 Uhr kam es in der Bornpforte in Waltershausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein in Richtung Ibenhain fahrender Pkw beschädigte den Außenspiegel auf der Fahrerseite des in Richtung Heiliges Kreuz fahrenden grauen Pkw Skoda. Der bisher unbekannte Fahrzeugführer bemerkte die Kollision, hielt kurz an und entfernte sich dann doch pflichtwidrig von der Unfallstelle ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Unfallzeugen sowie der Unfallbeteiligte werden gebeten sich unter Angabe der Bezugsnummer 0114475 bei der Polizei in Gotha unter 03621/78-1124 zu melden.
Ebenfalls eine Unfallflucht beging der gesuchte Fahrzeugführer, welcher zwischen Freitagmorgen 10.00 Uhr und Samstagfrüh 01.45 Uhr beim Ein- oder Ausparken vor einem Schuhgeschäft am Bertha-von-Suttner-Platz in Gotha einen geparkten Pkw Mazda 6, mit Erfurter Kennzeichen, beschädigte. Unfallzeugen sowie der Unfallbeteiligte werden gebeten sich unter Angabe der Bezugsnummer 0114490 bei der Polizei in Gotha unter 03621/78-1124 zu melden.

Unter Alkohol und Drogen
– Landkreis Gotha (ots)
Am Freitag gegen 20 Uhr wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer in der Waltershäuser Straße in Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenvortest bei dem Fahrer verlief positiv, so dass eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel erfolgten.
In Waltershausen verlief am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr ein Drogenvortest bei einem 38-jährigen Suzuki-Fahrer positiv auf Cannabisprodukte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und zu Beweiszwecken eine Blutentnahme angeordnet.
Sonntagvormittag um 09.30 Uhr wurde bei einer Verkehrskontrolle in Metebach ein Atemalkoholwert von 0,76 Promille festgestellt. Der 44-jährige Pkw-Fahrer musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Test 0,80 Promille ergab. Eine Blutentnahme war somit nicht erforderlich. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten Stunden unterbunden.
Gegen die festgestellten Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Eine Geldbuße von mindestens 500 Euro sowie ein Fahrverbot kommen auf die Fahrer zu.

Verkehrsunfall zwischen Möhrenbach und Großbreitenbach
– Gotha (ots)
Am Freitag gegen 17:10 Uhr ereignete sich zwischen Möhrenbach und Großbreitenbach ein Verkehrsunfall. Am Ausgang einer Rechtskurve kam der 54-jährige Audifahrer nach links von der Fahrbahn ab, fuhr einen ca. 6 m tiefen Hang hinunter und prallte gegen einen Busch. Der Fahrer verletzte sich hierdurch leicht und kam nach Ilmenau ins Krankenhaus. Zeugen eines weiteren PKW meldeten sich und gaben an, das der Audifahrer möglicherweise einen Auffahrunfall vermeiden wollte. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Neben der Polizei waren noch die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz. Bei dem Audi dürfte mit ca. 1500,- Euro ein Totalschaden entstanden sein. (as)

Haftbefehl und Messer
– Schmalkalden (ots)
Bei Kontrollen im Bereich Schmalkalden wurde gegen 23:45 Uhr eine 23-jährige junge Frau kontrolliert. Diese machte anfangs falsche Angaben zu ihren Personalien. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass die junge Frau mit Haftbefehl gesucht wurde. Dazu führte sie noch einen doppelseitig geschliffenen Dolch mit sich. Die junge Frau wurde in die JVA verbracht und es wurden Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und wegen Falsche Namensangabe gegen sie eingeleitet.

Andrea T. | | Quelle: , ,

Was denkst du?

100401
Werbung
Top