Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Betrunkener Skoda-Fahrer
– Eisenach (ots)
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag, gegen 02:08 Uhr wurde auf der Rennbahn in Eisenach ein 56-jähriger Mann aus Tschechien mit seinem Skoda Rapid einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. (mwi)

Betrunkener Opel-Fahrer
– Eisenach (ots)
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag, gegen 02:40 Uhr wurde in der Clemensstraße in Eisenach ein 56-jähriger Mann aus Wutha-Farnroda mit seinem Opel Corsa einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. (mwi)

Betrunkener VW-Fahrer
– Eisenach (ots)
In der Nacht vom Freitag zum Samstag, gegen 02:40 Uhr wurde in der Müllerstraße in Eisenach ein 34-jähriger Eisenacher mit seinem VW Transporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wies der Fahrer körperliche Anzeichen bzw. Ausfallerscheinungen durch eine Beeinflussung von Alkohol auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde wieder unterbunden. (mwi)

Drogen im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
In der Nacht vom Freitag zum Samstag, gegen 01:35 Uhr wurde in der Mühlhäuser Straße in Eisenach eine 18-jährige Frau aus Stregda mit ihrem Opel Corsa einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wies die junge Frau körperliche Anzeichen einer Beeinflussung durch berauschende Mittel auf. Ein anschließender Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Beeinflussung durch Amphetamine. Eine Anzeige wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde ebenfalls unterbunden. (mwi)

Versuchter Einstieg in Schulgebäude
– Eisenach (ots)
Unbekannte versuchten heute Nacht in das Sekretariat des Ernst-Abbe-Gymnasiums in der Wartburgallee einzubrechen. Die mutmaßlichen Täter kletterten auf ein Anbaudach und hebelten am Fenster des Sekretariats. Der Einstieg misslang, hinterlassen wurde ein geringer Sachschaden am Fenster. Hinweise zur Tat oder verdächtigen Personen bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0177861/2019. (jk)

In die Leitplanke gefahren
– Wutha-Farnroda – Wartburgkreis (ots)
Heute Morgen gegen 06:30 Uhr fuhr eine 20-Jährige mit einem VW auf der B 88 von Eisenach Ost in Richtung Wutha-Farnroda. Kurz vor dem Kreisverkehr kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt, an ihrem Fahrzeug und der Leitplanke entstand Sachschaden. (jk)

Schaden durch gerollte Heuballen
– Förtha – Wartburgkreis (ots)
In der Nacht von Samstag zu Sonntag haben Unbekannte in der Alten Eisenacher Straße zwei Heuballen in Bewegung gesetzt und einen Berg hinunter gerollt. Dabei landete ein Heuballen im Straßengraben, der andere beendete die Reise an einem Pflaumenbaum. Auf ihrem Weg beschädigten die beiden Heuballen zwei Maschendrahtzäune und einen Weidezaun, der Schaden wird auf 250 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0177343/2019 entgegen. (jk)

Feststellung Drogenfahrt
– Ebenshausen (ots)
In der Nacht vom Freitag zum Samstag, gegen 23:25 Uhr wurde in der Neuen Straße in Ebenshausen ein 23-jähriger Mihlaer mit seinem VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wies der junge Mann körperliche Anzeichen einer Beeinflussung durch berauschende Mittel auf. Ein anschließender Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Beeinflussung durch Cannabis. Eine Anzeige wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde natürlich unterbunden. (mwi)

Betrunkener VW-Fahrer ohne Führerschein
– Treffurt (ots)
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag, gegen 00:43 Uhr wurde auf der Goethestraße in Treffurt ein 44-jähriger Mann aus Struth mit seinem VW Passat einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Weiterhin legte der Mann einen griechischen Führerschein vor. Da der Fahrer jedoch eine gültige Fahrerlaubnissperre hatte, konnte im weiteren Verlauf festgestellt werden, dass es sich bei dem ausgehändigten Dokument offensichtlich um eine Fälschung handelte. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung wurden aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. (mwi)

Qualm alarmiert die Rettungskräfte
– Pferdsdorf (ots)
Am Samstag gegen 13:40 Uhr wurde die Polizei Bad Salzungen über starke Rauchentwicklung in Pferdsdorf am Ulstertalradweg informiert. Die herbeieilenden Polizisten und Kameraden der Feuerwehr stellten fest, dass ein beaufsichtigtes Feuer aus Holz und Grünschnitt am Wegesrand die Ursache für den starken Qualm bildete. Wegen der unmittelbaren Nähe zum Waldgebiet wurde die Feuerwehr tätig und hat das Feuer gelöscht.

Geschwindigkeitskontrollen
– Bad Salzungen / Immelborn (ots)
Beamte der PI Bad Salzungen führten am Freitag und Samstag mehrere Geschwindigkeitskontrollen mit dem Lasermessgerät durch. Dabei wurden in Immelborn am Hauenhof, dem Freibad in Bad Salzungen und der Hersfelder Straße in Bad Salzungen zusammen 15 Verstöße gegen die jeweils vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit festgestellt und sanktioniert.

Auf dem Dach gelandet
– Bad Salzungen (ots)
Sonntagmittag befuhr ein 26-jähriger Mann die Landstraße zwischen Gräfen-Nitzendorf und Bad Salzungen. Nach seinen Angaben musste er in einer Linkskurve einem Reh ausweichen, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild und überschlug sich samt Fahrzeug. Sein BMW kam ca. 20 Meter weiter im Wald auf dem Dach zum Liegen. Ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstand.

Wildunfälle
– Barchfeld (ots)
Am Samstag gegen 04:15 Uhr kam es auf der B19 zwischen Breitungen und Barchfeld zum Zusammenstoß zwischen einem VW Passat und einem Wildschwein. Dabei entstanden etwa 3.000 EUR Schaden am VW. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt und konnten ihre gerade erst begonnene Urlaubsreise mit etwas Verzögerung doch noch fortsetzen.
– Buttlar (ots)
Am Samstag gegen 03:30 Uhr kollidierte auf der B84 zwischen Sünna und Buttlar ein Opel mit einem Reh. Der Opel Transporter wurde beschädigt, blieb aber weiter fahrbereit. Das Reh ist am Unfallort verendet.

Fensterscheibe beschädigt
– Waltershausen – LK Gotha (ots)
Unbekannte haben am Freitagabend die Fensterscheibe eines leerstehenden Geschäfts an der Klaustorpassage in Waltershausen in der Hauptstraße beschädigt. Ob ein davor liegendes Fahrrad etwas mit dem Sachverhalt zu tun hatte, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Ebenfalls noch nicht bekannt ist der Eigentümer der Immobile und damit verbunden der Geschädigte. Hinweise zu den Tätern liegen derzeit nicht vor. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Der genaue Sachschaden konnte nicht beziffert werden. (sw)

Schwerer Unfall mit Kradfahrer
– Gotha (ots)
Gegen 13:30 Uhr heute Nachmittag fuhr ein 44-Jähriger mit einem Citroen auf der Bürgeraue von der Gardollastraße in Richtung Bertha-von-Suttner-Platz. Als er am Abzweig zur Großen Fahnenstraße nach links abbog, missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Kraftradfahrers und es kam zur Kollision. Der 73-jährige Kradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Vor Ort wurde er von einem Notarzt und Rettungswagen behandelt, anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (jk)

Klebrige Bänke am Arnoldidenkmal
– Gotha (ots)
Auf den Bänken des Arnoldi-Denkmals wurde heute Morgen eine klebrige Substanz festgestellt. Die Berufsfeuerwehr Gotha rückte an, um die Substanz zu beseitigen. Eine Gesundheitsgefährdung war nicht gegeben, die Flüssigkeit konnte jedoch nur mit hohem technischem Aufwand entfernt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern geben können. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 0177622/2019. (jk)

Gärten und Zäune angegriffen
– Gotha (ots)
Im Zeitraum vom 12.07.2019 bis 14.07.2019 wurde in mehrere Gärten einer Gartenanlage Am Seeberg eingebrochen. Aus einer Gartenhütte wurden ein Werkzeugkasten und ein Nusskasten gestohlen, der Wert der Beute wird auf 300 Euro geschätzt. Bei einer weiteren Hütte wurde an Tür und Fenstern gehebelt und anschließend ein DVD-Player sowie einige Getränke aus dem Gebäude entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt. (Hinweis-Nr. 0177469/2019)
Im Tüttleber Weg wurde in der Nacht vom 13.07.2019 zum 14.07.2019 die Grundstücksumzäunung einer Doppelhaushälfte beschädigt und drei Parzellen einer angrenzenden Kleingartenanlage angegriffen. Hier hebelten die mutmaßlichen Täter an den Türen der Gartenlauben, nur eine davon konnte von den Unbekannten geöffnet werden. Entwendet wurde jedoch nichts. (Hinweis-Nr. 0177318/2019)
Ob die Taten in Zusammenhang stehen, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Hinweise nimmt die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, unter der jeweiligen Hinweis-Nr. entgegen. (jk)

Verkehrsdelikte
– Gotha, Schwabhausen – LK Gotha (ots)
In der Nacht von Samstag zu Sonntag konnten mehrere Verkehrsdelikte im Landkreis Gotha festgestellt werden. Gegen 19:50 Uhr verlief ein durchgeführter Drogenvortest bei einem 29-jährigen Nissanfahrer aus Gotha positiv. Der Mann wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Oststraße in Gotha kontrolliert. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ihm die Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Anzeige gefertigt. Mit 2,06 Promille auf dem Fahrrad wurde ein 37-jährige Frau aus Gotha um 23:45 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Gotha fahrend festgestellt. Auffällig ist die Frau den Kollegen geworden, da sie direkt vor den Streifenwagen stürzte. Der Grund wurde dann schnell klar. Auch die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen und auf sie wartet ein Strafverfahren. Am frühen Sonntagmorgen fiel einer Zeugin ein Renault auf, welcher in Schlangenlinien die B 247 befuhr. Die eingesetzen Beamten konnten den Pkw bei einem Schnellrestaurant feststellen und dank der Zeugin den Fahrer identifizieren. Der 18-jährige Mann hatte einen Atemalkoholwert von 1,86 Promille und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Dies hatte ein Blutentnahme und ein Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Folge. Das Bedauerliche an der Situation war, dass ein Mitfahrer sowohl im Besitz einer gültigen Faherlaubnis, als auch fahrtauglich gewesen wäre. (sw)

Mit Barhocker Nachdruck verliehen
– Gotha (ots)
Zu einem Streit zwischen Gästen einer Bar am Buttermarkt in Gotha kam es am Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr. Einem 19-jährigen Gast fiel das Fehlen seiner Geldbörse auf, nachdem er das Lokal bereits verlassen hatte. Also kam er zurück, positionierte sich im Eingangsbereich und verlangte von den noch anwesenden Gästen die Herausgabe seiner Geldbörse. Die Lage spitzte sich dermaßen zu, dass der 19-jährige zu einem Barhocker griff, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Die Polizei konnte rechtzeitig eingreifen und Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand. Zu einer Herausgabe bzw. einem Auffinden der Geldbörse kam es nicht. Gegen den 19-jährigen Mann wurde Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung erstattet. (sw)

Fahren unter berauschenden Mitteln
– Gotha (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag gegen 20:30 Uhr in Gotha in der Harjesstraße wurden bei einem 22-jährigen VW-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein darauf folgender positver Drogenvortest bestätigte die Vermutung der Beamten. Eine Blutentnahme, die sofortige Unterbindung der Weiterfahrt und eine Anzeige hatte dies für den Mann zur Folge. Darüber hinaus wurden bei einem 26-jährigen Mitfahrer eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Die Drogen wurden dem Mann an Ort und Stelle entzogen und eine separate Anzeige gefertigt. Bereits eine Stunde zuvor, ebenfalls in der Harjesstraße, ereilte einem 29-jähriger Mann das gleiche Schicksal. Auch bei ihm wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle festgestellt, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln führte. Nach erfolgter Blutentnahme und Unterbindung der Weiterfahrt, erwartet den KIA-Fahrer ebenfalls eine Anzeige. (sw)

Mit Drogen erwischt
– Gotha (ots)
Zu einer Ruhestörung wurden Beamte des Inspektionsdienst Gotha am Freitag gegen 18:30 Uhr in die Moßlerstraße in Gotha gerufen. Im Rahmen der Personalienerhebung wurden bei einem 28-jährigen Mann eine geringe Menge Marihuana und Amphetamin festgestellt. Die Drogen des Mannes, welcher nicht in die Wohnung gehörte, wurden beschlagnahmt und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. (sw)

Fahrrad gestohlen
– Gotha (ots)
Ein sehr auffällig oranges Mountainbike war die Beute von unbekannten Tätern, welche es aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Gotha in der Schlichtenstraße gestohlen hatten. Wie sich die Täter Zutritt zum Wohnhaus verschaffen konnten, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Keller, in dem sich das Fahrrad befand, wurde gewaltsam geöffnet und das Mountainbike im Wert von 600 Euro daraus entnommen. Als Tatzeitraum wurde der 28.06.19 bis 10.07.19 angegeben. (sw)

Politische Graffiti
– Tambach-Dietharz – Landkreis Gotha (ots)
In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachten Unbekannte mehrere Schmierereien an öffentlichen Gebäuden im Stadtkern an, unter anderem auch an der Fassade der Kirche. Mit schwarzer Farbe wurden Schriftzüge mit rechtsextremistischem Hintergrund aufgesprüht. Die Beseitigungskosten werden auf insgesamt 3.000 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Personen oder die Taten selbst beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781424, Hinweis-Nr. 0177280/2019. (jk)

Diebe im Kletterpark
– Bad Tabarz – LK Gotha (ots)
Im Tatzeitraum von Freitag, 12.07.19, 18 Uhr bis Samstag, 13.07.19, 9 Uhr brachen unbekannte Täter in einen Lagerraum des Kletterparks in Bad Tabarz ein. Gewaltsam konnten sie den Schuppen öffnen und diverse Werkzeuge und Seile im Gesamtwert von 1.000 Euro entwenden. Die Täter verursachten dabei Sachschaden i.H.v. 100 Euro. (sw)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

050410
Werbung
Top