Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unfallserie nach Starkregen auf der A 4 zwischen Gotha und Eisenach
– Eisenach (ots)
Gestern ereigneten sich ab 18:30 Uhr nach dem Durchzug mehrerer schwerer Gewitter, verbunden mit Starkregen, auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Gotha/Boxberg und Eisenach/West innerhalb von zwei Stunden insgesamt sieben Verkehrsunfälle. Dabei wurden keine Personen verletzt. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden in Höhe von 42.000,- Euro. Unfallursächlich war in allen Fällen unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. Die Autobahnpolizei Thüringen appelliert in diesem Zusammenhang nochmals an die besonnene Fahrweise bei solchen Wetterlagen!

Minderjährige mit Drogen erwischt
– Waltershausen (ots)
Am Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurde bei einer erst 15-jährigen Waltershäuserin bei einer Kontrolle Marihuana festgestellt. Das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Sowohl Eltern als auch Jugendamt und die Staatsanwaltschaft erhalten Kenntnis und werden entsprechende Maßnahmen einleiten.

Mähdrescherbrand
– Förtha
Bei Feldarbeiten geriet am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr ein Mähdrescher südlich der Ortslage Förtha in Brand. Die Ursache ist bisher unbekannt. Der Mähdrescher und ca. 4 Hektar des Feldes wurden durch den Brand zerstört. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 260.000 Euro. Menschen wurden nicht gefährdet. Der Brand konnte durch die Feuerwehr in Kooperation mit der Agrargenossenschaft gelöscht werden. (mab)

Zwei Verkehrsunfälle am selben Ort
-Barchfeld (ots)
Innerhalb von rund 24 Stunden ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle mit zum Teil schwer verletzten Personen am selben Ort. Die Rede ist von der Kreuzung Am Friedhof und Liebensteiner Straße in Barchfeld. Zunächst ereignete sich am Freitag, den 26.07.2019, um 14:22 Uhr ein Unfall zwischen einem Pkw und einer Simson. Die 29 Jahre alte Fahrerin des Pkw´s wollte von der Straße Am Friedhof die Liebensteiner Straße überqueren und gegenüber in die Lange Gasse fahren. Dabei übersah sie ein von links kommendes und vorfahrtberechtigtes Kleinkraftrad der Marke Simson, welches mit zwei Personen besetzt war. Es kam in der Folge zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der 17 Jahre alte Fahrer der Simson und sein 14 jähriger Sozius zu Fall kamen und sich beide schwer verletzten. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht. Die Personen im Pkw blieben unverletzt, beide Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war bis gegen 16 Uhr voll gesperrt.

Der zweite Unfall ereignete sich am Samstag, den 27.07.2019, um 15:10 Uhr. Erneut kam der Unfallverursacher, ein 78 Jahre alter Pkw-Fahrer, aus der Straße Am Friedhof und wollte gegenüber in die Lange Gasse fahren. Diesmal wurde eine von rechts kommende, 20 Jahre alte Fahrerin eine Pkw VW übersehen, welche geradeaus fahren und der Liebensteiner Straße weiter folgen wollte. Durch die Wucht der Kollision wurde ihr Fahrzeug jedoch in die Einmündung der Langen Gasse geschoben, wo es gemeinsam mit dem Pkw Opel des Verursachers zum Stehen kam. Die junge Frau wurde dabei ebenfalls schwer verletzt und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht. Der Fahrer des Opels blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren erneut nicht mehr fahrbereit. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Liebensteiner Straße halbseitig gesperrt, der Verkehr konnte durch Regulierung der Polizeibeamten an der Unfallstelle vorbei geführt werden.

Fenster im Landratsamt eingeworfen
– Gotha (ots)
In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagmorgen gegen 08.30 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung am Gebäude des Landratsamtes Gotha. Durch einen bisher unbekannten Täter wurde ein Fenster an der Westseite, im Erdgeschoss im Bereich des Fußgängerüberwegs mit einem Stein eingeworfen. Der Stein wurde im angegriffenen Büro aufgefunden und wird spurentechnisch untersucht um den Täter zu identifizieren. Dennoch bittet die Polizei Gotha vorab unter der Bezugsnummer 0189553/2019 um Hinweise zu verdächtigten Wahrnehmungen sowie Täterhinweise unter 03621/781424. (ms)

Reifen zerstochen
– Gotha (ots)
Am Freitag wurden in der Zeit von 08.00 Uhr bis 11.45 Uhr, vor einer Zeitarbeitsfirma in der Waltershäuser Straße, zwei Reifen eines schwarzen Mazda mit Weimarer- Kennzeichen zerstochen. Erst nach Fahrtantritt bemerkte die Fahrzeugnutzerin den Schaden und konnte den Pkw in der Dorotheenstraße stoppen. Zum Glück blieb sie unfallfrei. Zeugenhinweise zur Tat oder Täter werden unter der Bezugsnummer 0188572 unter 03621/781124 erbeten. (ms)

Feststellung im Bereich Trunkenheit am Steuer
– Eisenach (ots)
In der Nacht von Freitag auf Samstag stellte die Polizei im nördlichen Wartburgkreis/Eisenach zwei Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol fest. Gegen 20 Uhr wurde in der Stregdaer Allee ein 30 jähriger Mann mit einem Mercedes Citan kontrolliert. Die Kontrolle ergab einen erhebliche Alkoholisierung des Fahrers von 1,35 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem 30 Jährigen untersagt und sein Führerschein wurde ihm vorläufig entzogen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Um 23:30 Uhr wurde in Treffurt in der Straße Unter den Linden ein Mopedfahrer kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,2 Promille. Da der Fahrer jedoch erst 17 Jahre alt war und er somit gegen das Alkoholverbot in der Probezeit verstieß, wurde auch hier ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Nach Parkplatzunfall geflohen
– Mihla (ots)
Am Freitagnachmittag kam es zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr zu einem Unfall auf dem Parkplatz des Freibades in Mihla. Beim Parkvorgang kollidierte ein bisher unbekannter Fahrer eines grauen Audi mit einem bereits geparkten roten Honda Civic. Die Fahrerin des Honda bemerkte den Schaden nach ihrem Schwimmbadbesuch und alarmierte die Polizei. Am geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Durch die Polizei wurden bereits Zeugen ermittelt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Weitere Hinweise werden bei jeder Polizeidienststelle unter der Hinweisnummer 0188776/2019 entgegengenommen. (mab)

Unfallflucht
– Bad Salzungen (ots)
Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Samstag, den 27.07.2019, auf dem Parkdeck des Kauflands in Bad Salzungen. Dort stellte die 40 Jahre alte Geschädigte ihren Pkw der Marke Opel um 13:07 Uhr ab. Sie parkte dabei vorwärts in die Parklücke ein, sodass die Fahrzeugfront zum Gebäude zeigte. Als die Dame um 14:00 Uhr ihren Einkauf abgeschlossen hatte und zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der Heckstoßstange oberhalb des Kennzeichens fest. Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug beim Rückwärtsfahren den Pkw der Geschädigten angerempelt, dem Schadensbild nach zu urteilen entstand die Delle durch die Anhängerkupplung des Verursachers. Dieser verließ im Anschluss die Unfallstelle, ohne seine Daten zu hinterlassen. Die Polizeiinspektion Bad Salzungen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695/5510 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

041322
Werbung
Top