Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unfall unter Alkohol und Drogen verursacht
– Eisenach (ots)
Vergangene Nacht befuhr ein 56-jähriger Skoda-Fahrer die Straße Mariental in Richtung Ortsausgang Eisenach. Er übersah die dortige Baustelle und krachte in die Baustellenabsperrung. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Sein Pkw wurde derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der mögliche Grund für seine Unachtsamkeit wurde bei der Unfallaufnahme festgestellt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,57 Promille, der Drogenvortest reagierte positiv. Der Fahrer muss sich nun ein einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (as)

Transporter stößt mit Pkw zusammen
– Treffurt (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Abend befuhr ein 62-jähriger Transporterfahrer die B 250 von Treffurt kommend in Richtung der Landesgrenze von Thüringen und Hessen. Aus bislang unbekannten Gründen geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 80-jähriger Seat-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die beiden verletzten Fahrer mussten in ein Klinikum gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden und es liefen Betriebsflüssigkeiten aus. Für Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Straßenreinigung war eine Vollsperrung der B 250 für mehr als eine Stunde notwendig. (as)

Frontalzusammenstoß mit zwei Verletzten
– Seebergen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 28-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr gestern Nachmittag die L 1026 von Wechmar nach Seebergen. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden 55-jährigen VW-Fahrer zusammen. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstanden Unfallschäden in Höhe von 31.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Straße für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. (as)

Sonne hat geblendet
– Bad Liebenstein (ots)
Mittwochabend blendete die tiefstehende Sonne eine Fahrzeug-Führerin in der Melsunger Straße in Bad Liebenstein. Sie geriet mit ihrem Auto auf die linke Fahrspur und überfuhr eine Verkehrsinsel. Dadurch wurde ein Verkehrsschild aus der Verankerung gebrochen und weiteres Verkehrsschild beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste die Landstraße zwischen Bad Liebenstein und Steinbach voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Liebenstein musste auslaufende Betriebsstoffe binden.

Kontrolle über Auto verloren
– Barchfeld (ots)
Am Donnerstag gegen 7.00 Uhr verlor der 38-jährige Fahrer eines VW aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto während der Fahrt über die Liebensteiner Straße in Barchfeld. Er stieß gegen einen Zaun, mehrere Verkehrszeichen und anschließend gegen einen LKW. Ob sich der Mann dabei verletzte, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Er stand weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss. Gegen 7.15 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über eine Unfallflucht. Der Fahrer eines VW stieß auf dem Parkplatz eines Supermarktes ebenfalls in der Liebensteiner Straße in Barchfeld gegen ein Auto. Der Verursacher fuhr danach einfach weiter. Ob die beiden Unfälle im Zusammenhang stehen und ob gesundheitliche Probleme zum Unfall führten, ist derzeit noch unklar.

Ins Rutschen gekommen
– Dorndorf (ots)
Eine 19-Jährige fuhr Mittwochnachmittag mit ihrem PKW zwischen Kirstingshof und Dorndorf. Kurz vor der Einmündung auf die Bundesstraße 84 kam sie mit ihrem Auto ins Rutschen und geriet auf eine Verkehrsinsel. Es entstand Sachschaden von ca. 700 Euro an mehreren Verkehrsschildern.

Einfach weitergefahren
– Geisa (ots)
Ein unbekannter Fahrzeug-Führer kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn zwischen Wiesenfeld und Geisa ab und stieß gegen einen Bilderstock. Dieser sowie die Metallumzäunung wurden dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Die Beschädigungen an dem Bilderstock wurden am 24.09.2019, 15.00 Uhr festgestellt. In welchen Zeitraum dass unbekannte Fahrzeug gegen den Bilderstock fuhr, ist derzeit nicht bekannt. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Gegen Bordsteinkante gefahren
– Geisa (ots)
Mittwochmorgen befuhr ein Fahrzeug-Führer mit einem Sattelzuges die Landstraße zwischen Bremen und Geisa. In einer Kurve kam der Fahrer mit seinem LKW auf die Gegenfahrbahn, so dass der Fahrer eines entgegenkommenden Audis ausweichen musste und gegen den Bordstein stieß. An den Felgen entstand Sachschadens von etwa 500 Euro.

Brand an Abrisshaus
– Gotha (ots)
Am Nachmittag des 25. September 2019 kam es an einem Abrisshaus in der Konstantin-Ziolkowski-Straße zu einem Brandausbruch. An der Außenseite des Gebäudes gerieten Holzbretter in Brand, mit denen die Fenster vernagelt waren. Durch das Feuer wurden Teile der Fassade, das vernagelte Fenster sowie hinter dem Fenster befindliche Gegenstände in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt oder gefährdet. Der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Der Verdacht einer Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Deren Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 mit Angabe der Bezugsnummer 0242402/2019 entgegen. (as)

Alkoholisiert unterwegs
– Gotha (ots)
Ein 42-jähriger Fahrer eines VW geriet am gestrigen Abend in eine Verkehrskontrolle im Ortsteil Uelleben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 0,63. Der Fahrer musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Ein dortiger gerichtsverwertbarer Test bestätigte den Vorwert. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot kommen auf den Fahrer zu. (as)

Doch keine neuen Schuhe
– Schmalkalden (ots)
Wahrscheinlich waren die alten Schuhe nicht mehr gut genug. Deswegen ließen zwei Männer am Dienstag ihre alten Treter in einem Schuhgeschäft in Schmalkalden zurück und verließen den Laden mit ein paar dort ergatterten Schuhen, allerdings ohne diese zu bezahlen. Einer der Männer betrat eine Suhler Drogerie. Dabei lösten die nicht bezahlten Schuhe an der Sicherheitsschleuse den Alarm aus. Eine Zeugin erkannte die beiden Diebe am Mittwoch in Schmalkalden und informierte die Polizei. Die Männer mussten letztendlich wieder ihre alten Schlappen anziehen.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

002200
Werbung
Top