Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unbelehrbar
– Eisenach (ots)
In der Mühlhäuser Straße wurde am Freitag gegen 11.50 Uhr zum wiederholten Male ein VW-Fahrer kontrolliert. Bei ihm wurden, wie bereits in mehreren Fällen zuvor, Anzeichen für den Einfluss berauschender Mittel festgestellt. Daher wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Einen Führschein besitzt der 29-Jährige nicht. Es wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet. (tr)

Drei berauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen
– Eisenach (ots)
Bei Verkehrskontrollen in Eisenach wurden am Samstag drei Verkehrsteilnehmer festgestellt, bei denen der Anfangsverdacht besteht, dass sie ihr Fahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel geführt haben. Gegen 08.00 Uhr wurde der 56-jährige Fahrer eines Lkw eines Zustelldienstes in der Rennbahn einer Kontrolle unterzogen. Gegen 09.20 Uhr wurde in der Hospitalstraße der 55-jährige Fahrer eines Volvo kontrolliert und um 14.45 Uhr ein 25-jähriger VW-Fahrer in der Rothestraße. Ein Drogenvortest verlief jeweils positiv, weswegen bei jedem eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sollte die rechtsmedizinische Untersuchung der Blutproben den Anfangsverdacht bestätigen, muss der jeweilige Betroffene mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem Bußgeld rechnen. (tr)

Unter Drogeneinfluss unterwegs
– Eisenach (ots)
Am Freitag gegen 10.50 Uhr endete die Fahrt eines 19-Jährigen, als er in der Mühlhäuser Straße in eine Verkehrskontrolle geriet. Die Polizeibeamten bemerkten bei ihm Hinweise auf Betäubungsmitteleinfluss. Der VW-Fahrer räumte daraufhin ein, Drogen zu sich genommen zu haben. Zur Beweissicherung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er muss nun mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem empfindlichen Bußgeld rechnen. (tr)

Geschwindigkeitskontrollen
– Förtha (Wartburgkreis) (ots)
Bei Geschwindigkeitskontrollen am Sonntag in der Frankfurter Straße wurden innerhalb von sechs Stunden über 500 Fahrzeuge gemessen. Darunter waren 75 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die höchste gemessene Wert lag bei 106 km/h, was ein Fahrverbot und ein hohes Bußgeld zur Folge hat. (as)

Unfall mit schwer verletztem Radfahrer
– Friedrichroda (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 63-jähriger Skoda-Fahrer übersah am Samstag, um 13:30 Uhr aus der Marienstraße kommend einen 50-jährigen Radfahrer, welcher sich bereits im Kreisverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß bei welchem der Radfahrer schwerverletzt auf der Straße zum Liegen kam. Während der Erstversorgung des Verletzten durch die Rettungskräfte wurde die Straße gesperrt und der Fahrzeugverkehr abgeleitet. Der verletzte Radfahrer wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. (ms)

Unter Alkohol verunfallt, geflüchtet und zurückgekehrt
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Am Samstag, gegen 04:00 Uhr verlor die 61-jährige Fahrerin eines Kia in der Zimmerbergstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug und verursachte an einem geparkten Pkw Audi Fremdschaden von 6.000 Euro. Anschließend verließ die Unfallverursacherin zunächst pflichtwidrig die Unfallstelle. Im Rahmen der Unfallaufnahme kehrte die Fahrerin jedoch zum Unfallort zurück und zeigte ihre Beteiligung am Unfall an. Bei der Unfallverursacherin konnte ein Atemalkohol von 1,23 Promille als Vorwert gemessen werden, was die Ursache für den Kontrollverlust über das Fahrzeug sowie die Unfallflucht gewesen sein dürfte. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein wurde sofort eingezogen. (ms)

Wenn die Faulheit siegt
– Bad Salzungen (ots)
Am 12.01.2020 gegen 01:35 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bad Salzungen einen PKW in der Theo-Neubauer-Straße in Bad Salzungen. Wie sich während der Kontrolle herausstellte war der Fahrzeugführer polizeibekannt. Eine gültige Fahrerlaubnis, welche er bereits durch andere Verkehrsdelikte verlor, konnte er nicht vorweisen. Seine Fahrt dürfte er nun bereuen – wie er mitteilte, nutzte er den PKW lediglich ein paar hundert Meter. Die kurze Strecke zu Fuß zu gehen, wäre für ihn cleverer und gesünder gewesen… Durch die PI Bad Salzungen wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Brände in Raum Bad Salzungen
– Bad Salzungen (ots)
In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte gegen 03:30 Uhr zunächst im Steinweg in Bad Salzungen eine Papiertonne. Diese konnte durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht werden. Kurz darauf wurde ein weiterer Brand gemeldet. Dieses Mal sollte das Feuer in einer Wohnung in der Salzunger Straße in Leimbach ausgebrochen sein. Wie sich herausstellte, vergas der Wohnungsinhaber sein Baguette aus dem Backofen zu nehmen. Auf Grund des entstandenen Rauchs kam er zur Beobachtung ins Klinikum nach Bad Salzungen. Ein Schaden entstand nicht.

Auffahrunfall an Engstelle
– Bad Salzungen (ots)
Am 10.01.2020 gegen 15:30 Uhr ereignete sich in Dönges in der Frankfurter Straße ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein UPS-Zustellerfahrzeug hielt verkehrsbedingt an der Engstelle, um einen entgegen kommenden LKW passieren zu lassen. Der Fahrzeugführer des hinter dem UPS-Wagen fahrenden PKW Dacia bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Unfall mit Personenschaden zwischen Stadtlengsfeld und Weilar
– Bad Salzungen (ots)
Am 10.01.2020 gegen 10 Uhr befuhr aus Richtung Stadtlengsfeld kommend ein PKW BMW die L 1022. In einer Linkskurve verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen PKW, woraufhin der BMW ins Schleudern geriet. Ein entgegen kommender PKW Renault konnte nicht ausweichen, da seine Fahrbahn mittels einer rechtsseitig angebrachten Leitplanke begrenzt wurde. Es kam zur seitlichen Kollission beider Fahrzeuge. Beide PKW trugen erheblichen Schaden davon. Die beiden Insassen des PKW Renault erlitten leichte Verletzungen und kamen zur Kontrolle ins Klinikum nach Bad Salzungen. Sie konnten das Klinikum jedoch am selben Tag wieder verlassen. Die Fahrbahn musste für ca. 1,5 Stunden teilweise gesperrt werden.

Hungriger Dieb
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte Einbrecher machten sich in der Zeit vom 06.01.2019, 12.30 Uhr, bis Sonntagvormittag an einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen zu schaffen. Sie brachen in den Keller ein und entwendeten Lebensmittel im Wert von ca. 150 Euro aus einer Kühltruhe. Nach dem Diebstahl verschlossen sie die Tür und verließen den Tatort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Vorfahrt missachtet
– Langenfeld (ots)
Ein 30-jähriger KIA-Fahrer fuhr Sonntagnachmittag von der Friedensstraße in Langenfeld auf die Hohleborner Straße auf. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Renault-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralles drehte sich der Renault um 180 Grad. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ölspur verrät Verursacher
– Kranlucken (ots)
Ein 68-jähriger Mann kam Sonntagabend auf der Motzlaer Straße in Kranlucken nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun aus Steinen. Der Mann setzte anschließend seine Fahrt unerlaubt fort. Die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen verfolgten die durch den Unfall entstandene Ölspur und konnten auf diese Weise den Verursacher ermitteln. Er dachte, er sei nur über einen Stein gefahren. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr banden die Ölspur ab. Der Mann erhält nun eine Strafanzeige.

0,5 Promille-Grenze überschritten
– Günthersleben-Wechmar (Landkreis Gotha) (ots)
Samstagabend um 21:35 Uhr wurde ein 45-jähriger Opel-Fahrer in Günthersleben einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde ein Vorwert von 0,78 Promille gemessen. Der Fahrer wurde zur Dienststelle nach Gotha verbracht. Der dort durchgeführte gerichtverwertbare Test ergab 0,92 Promille. Den Fahrzeugführer erwartet eine Anzeige mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie einem Monat Fahrverbot. (ms)

Fußgängerin angefahren und geflüchtet
– Gotha (ots)
Gegen 12:30 Uhr kam es am Freitag, 10.01.2020 zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 51-jährigen Fußgängerin aus Gotha und einem noch unbekannten Pkw mit einer weiblichen Fahrzeugführerin. Der Unfall ereignete sich um Bereich der Salzgitterstraße / Mönchallee. Als die Fußgängerin die Straße überqueren wollte kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw, wobei die Fußgängerin angefahren wurde und stürzte. Nach einem kurzen Wortwechsel verließ die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug die Unfallstelle ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder sich um die verletzte Fußgängerin zu kümmern. Zeugen sowie die Fahrzeugführerin werden gebeten sich unter Angabe der Bezugsnummer 8440 bei der Polizei in Gotha unter 03621/78-1125 zu melden. (ms)

Randaliert und beleidigt
– Gotha (ots)
Am Sonntagnachmittag trat ein Jugendlicher den Taster der Fußgängerampel an der sogenannten Europakreuzung ab. Eine Zeugin beobachtete dies, verständigte die Polizei und konnte entscheidende Fahndungshinweise geben. Der 15-jährige Täter konnte im Bereich er Orangerie gestellt werden. Sein ebenfalls jugendlicher Begleiter ließ sich dabei zu einer Beleidigung der Polizeibeamten hinreißen. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (as)

Hochwertige Fahrrad gestohlen – Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
Am Sonntag, 12.01.2020, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 21.15 Uhr, entwendete ein Unbekannter ein Pedelec aus einem umfriedeten Hinterhof in der Mauerstraße. Das graue Pedelec der Marke Scott war dort kurzzeitig abgestellt und hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0009366/2020 entgegen. (as)

Mehrere Fahrräder aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Nacht von Freitag, 10.01.2020 auf Samstag, 11.01.2020 wurde in die Kellerbereiche zweier Mehrfamilienhäuser in der Fritzelsgasse eingebrochen. Gestohlen wurden fünf Fahrräder, darunter ein schwarzes Citybike Pegasus Solero, ein silbernes Damenrad Wiesel, ein Damenrad Rixe Little 28 wave, ein weißes Mountainbike und ein nicht näher beschriebenes Herrenrad. Zum Wert der Fahrräder liegen noch keine Zahlen vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0008187/2020 entgegen. (as)

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

413300
Werbung
Top