Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: ankiro – Fotolia.com

Unter Drogen und ohne Führerschein
– Eisenach (ots)
In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in der Ludwigstraße ein 29-jähriger VW-Fahrer angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt war für den Fahrer damit beendet. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. (as)

Gegen Felswand gefahren
– Förtha (Wartburgkreis) (ots)
Montagabend befuhr ein 77-Jähriger mit seinem Suzuki die B 84 aus Richtung Eisenach kommend in Richtung Förtha. In einer Linkskurve kam er aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Felswand. Das Fahrzeug kam mehrere Meter weiter im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Suzuki entstand Sachschaden von etwa 15.000 Euro. (ah)

Zusammenstoß beim Abbiegen
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Am Dienstagabend wollte ein 27-jähriger Opel-Fahrer von der Richelsdorfer Straße nach links in die Landstraße abbiegen. Dabei übersah er einen 30-jährigen VW-Fahrer. Im Kreuzungsbereich stießen beide Pkw zusammen. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt, der Opel-Fahrer blieb unverletzt. Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (as)

Auffahrunfall
– Bad Salzungen (ots)
Die Fahrerin eines VW fuhr Dienstagmorgen vom Höhenweg in Bad Salzungen in den Kreisel der Lindigallee ein. Sie musste verkehrsbedingt anhalten, was ein 19-jähriger VW-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Es blieb glücklicherweise nur bei Sachschäden.

Alkoholisiert gefahren
– Breitungen (ots)
Polizisten stellten Dienstagabend einen Fahrzeug-Führer in der Rathausstraße in Breitungen fest, bei dem ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 1,88 Promille ergab. Im Krankenhaus erfolgte die Blutentnahme. Der 23-Jährige durfte danach nicht weiterfahren und erhielt eine Anzeige. Der Führerschein wurde erst einmal sichergestellt.

Versuchter Enkeltrick
– Gemeinde Hörsel (Landkreis Gotha) (ots)
Eine 89-Jährige erhielt gestern Nachmittag einen Anruf einer vermeintlichen Enkeltochter. Die Anruferin schilderte eine Notlage und bat um 30.000 Euro. Die Angerufene reagierte besonnen. Sie versicherte sich bei Angehörigen, dass kein Familienmitglied in einer Notlage ist und verständigte die Polizei. Eine Anzeige wegen versuchtem Betrug wurde aufgenommen. (as)

Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten
– Gotha (ots)
Ein 59-jähriger BMW-Fahrer ordnete sich gestern Nachmittag an der Kreuzung der Dr.-Troch-Straße zur B 247 auf der Rechtsabbiegerspur ein, obwohl er geradeaus fahren wollte. Als er die Kreuzung bei Grünlicht für die Rechtsabbieger unerlaubt überquerte, kam es zu einer Kollision mit einer 73-jährigen BMW-Fahrerin. Sie befuhr die B 247 in Richtung Stadtzentrum und fuhr bei Grünlich ordnungsgemäß in den Kreuzungsbereich ein. Bei dem Unfall wurden der Fahrer, die Fahrerin sowie zwei weitere Insassen der beiden Pkw (4 und 60 Jahre) leicht verletzt. Die beide stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (as)

Dem Haftrichter vorgeführt
– Gotha (ots)
Ein 41-Jähriger sollte heute Nacht gegen 01.45 Uhr in Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er entzog sich rücksichtslos und grob verkehrswidrig der Kontrolle und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf den Funkstreifenwagen zu. Die Polizeibeamten mussten mit dem Funkstreifenwagen ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Bei einem erneuten Anhalteversuch konnte sich einer der Polizeibeamten nur noch durch einen Sprung zur Seite retten, um Schlimmeres zu verhindern. Der Mazda-Fahrer konnte wenig später dennoch festgestellt und festgenommen werden. In seinem Fahrzeug wurden geringe Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Zur Abklärung, ob der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde ihm Blut abgenommen. Ferner lag gegen den 41-Jährigen aus Arnstadt ein Untersuchungshaftbefehl u.a. wegen räuberischer Erpressung vor. Er wurde noch heute dem Haftrichter vorgeführt. (ah)

Von der Sonne geblendet
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Eine 61-jährige VW-Fahrerin wurde gestern Nachmittag auf der B247 im Gewerbegebiet am Abzweig Gräfenhain von der Sonne geblendet und geriet auf die Gegenfahrbahn. Sie kollidierte mit einen Mazda (w/66), der aus Richtung Gotha kam. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt und wurden in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von je 15.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die B247 wurde kurzzeitig voll gesperrt. (ah)

Werbung
Top