Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Trickbetrug
– Eisenach (ots)
Unbekannte riefen gestern Abend mehrfach einen 78-Jährigen an und versprachen ihm einen Gewinn von 38.000 Euro. Er solle 500 Euro einem Geldboten als Aufwandsentschädigung übergeben. Der 78-Jährige machte alles richtig und informierte die Polizei. Es kam zu keinem finanziellen Schaden. (ah)

Ampel verdreht – Unfall gebaut
– Bad Salzungen (ots)
Montagvormittag befuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem Transporter die Langenfelder Straße in Bad Salzungen und wollte kurz vor einem Kreisverkehr die Kreuzung überqueren. Durch die stürmische Sabine war zuvor jedoch die für sie geltende Ampel zur Seite gedreht worden, so dass keine Sicht auf das Signal an der oberen Ampel möglich war. Die Frau nahm an, sie sei defekt und orientierte sich an den Verkehrszeichen. Sie übersah jedoch die voll funktionstüchtige Ampel, die im unteren Bereich des Mastes an der Fahrbahnseite angebracht war und rot zeigte. Die 60-Jährige fuhr in den Kreuzungsbereich ein und stieß dort mit dem Dacia eines 64-Jährigen zusammen, der seinerseits ordnungsgemäß bei grün die Ampel passierte. Der 9-jährige Mitfahrer im Dacia verletzte sich leicht. Der PKW des 64-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Verkehrskontrolle mit Folgen
– Schwarzhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 35-Jähriger wurde gestern Abend in der Emsetalstraße mit seinem VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und an den Kennzeichen waren gefälschte Zulassungsplaketten angebracht. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis und stand unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Ihm wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichentafeln sichergestellt. Gegen ihn richten sich die Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz und Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz wegen Fahren unter berauschenden Mitteln. (ah)

Täter nach Körperverletzung gestellt
– Gotha (ots)
In der Nacht zum Dienstag wurde ein 56-Jähriger (deutsch) infolge einer verbalen Streitigkeit in einer Bar in der Hünersdorfstraße von fünf Rumänen leicht verletzt. Aus dem Streit entwickelte sich aus bisher ungeklärten Gründen eine körperliche Auseinandersetzung. Hierzu laufen die Ermittlungen. Die fünf Männer im Alter von 20 bis 36 Jahren flüchteten zunächst und konnten durch die Polizei im Rahmen der schnell einsetzenden Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet aufgegriffen werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (ah)

Radfahrer verletzt
– Gotha (ots)
Gestern Abend befuhr ein 19-jähriger Radfahrer die Querstraße und bog vom Neumarkt nach links in die Marktstraße ab. Er übersah einen entgegenkommenden Renault (m/45) und stieß mit diesem zusammen. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt und musste medizinisch behandelt werden. Am Fahrzeug und am Rad entstand Sachschaden. (ah)

Alkoholisiert und unter Drogen Unfall verursacht und geflüchtet
– Gotha (ots)
Ein 26-Jähriger kam heute gegen 03.00 Uhr in der Von-Zach-Straße mit seinem Ford von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Er wurde dabei leicht verletzt und entfernte sich zunächst von der Unfallstelle. Auf dem Weg rief er die Polizei an und gab vor, dass sein Fahrzeug beschädigt wurde. Gegenüber den Beamten gab er zunächst nicht zu, dass er gefahren ist. Es stellte sich im Rahmen der Ermittlungen heraus, dass der 26-Jährige keine Fahrerlaubnis hat und ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,2 Promille. Ein Drogentest verlief positiv hinsichtlich Amphetamine und Methamphetamine. Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen und gegen ihn Anzeige unter anderem wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr erstattet. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. (ah)

Kennzeichen entwendet
– Schmalkalden (ots)
Ein unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Mittwoch- bis Sonntagnachmittag die Kennzeichentafel eines Anhängers, der auf einem frei zugänglichen Gelände im Kochenfeld in Schmalkalden stand. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen.

Werbung
Werbung
Top