Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: © Picture-Factory – Fotolia.com

Umfangreiche Verkehrskontrolle
– Eisenach (ots)
Gleich mehrere Verstöße wurden gestern Abend bei einer Verkehrskontrolle in der Langensalzaer Straße festgestellt. Ein 31-Jähriger wurde angehalten, er fuhr mit einem Motorroller, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Da er typische drogenbedingte Auffälligkeiten zeigte, wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin. Bei der genaueren Überprüfung des Motorrollers stellte sich heraus, dass das Kennzeichen zu Fahndung ausgeschrieben war. Gegen den Mann wurden mehrere Verfahren eingeleitet, eine Blutentnahme angeordnet und das Kennzeichen sichergestellt. (as)

Unter Drogen und Alkohol
– Eisenach (ots)
Vergangene Nacht wurden bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet drei Fahrzeugführer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss festgestellt. In der Kasseler Straße wurde gegen 20.45 Uhr ein 18-jähriger Fiat-Fahrer angehalten und positiv auf Methamphetamin getestet. Ebenso positiv verlief der Drogentest eines 29-jährigen BMW-Fahrers gegen 22.30 in der Amsdorfstraße. Beiden Fahrern wurde zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen. Gegen 04.00 Uhr ergab der Alkoholtest eines 26-jährigen Skoda-Fahrers einen Wert von 0,54 Promille. In allen drei Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (as)

Federgabel ausgebaut und gestohlen Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
Im Zeitraum von Dienstag, 11.02.2020, 15.00 Uhr bis Donnerstag, 13.02.2020, 19.35 Uhr montierte ein Unbekannter im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Friemarer Straße die Federgabel von einem Fahrrad ab und entwendete diese. Bei der Beute handelt es sich um eine schwarz lackierte Federgabel der Marke Manitou im Wert von etwa 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0038777/2020 entgegen. (as)

Fahrräder aus Keller gestohlenZeugenaufruf
– Gotha (ots)
In der Langensalzer Straße gelangten Unbekannte über eine Tiefgarage zu einem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses. Die Kellertür wurde gewaltsam geöffnet und aus dem Keller zwei Herren- und ein Damenrad im Gesamtwert von über 3500 Euro gestohlen. Als Tatzeitraum kommt Mittwoch, 12.02.2020, 22.00 Uhr bis Freitag, 14.02.2020, 09.15 Uhr in Betracht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0039238/2020 entgegen. (as)

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet Zeugenaufruf
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Von Dienstag, 04.02.2020 bis Mittwoch, 05.02.2020, kollidierte in der Goldbergstraße ein unbekanntes Fahrzeug aus ungeklärter Ursache mit einem rechts neben der Fahrbahn geparkten Pkw Dacia. Der Dacia wurde an der Fahrerseite und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der oder die Fahrerin des unbekannten Pkw verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zum unbekannten Fahrzeug, welches die Goldbergstraße aus Richtung Gleichenstraße befuhr, liegen keine Hinweise vor. Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Hinweise zum unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrer oder Fahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0033747/2020 entgegen. (as)

Sturmschäden ausgedacht
– Schmalkalden (ots)
Ein unbekannter Mann klingelte am frühen Mittwochnachmittag bei einem Schmalkalder Bürger und gaben ihm gegenüber an, gesehen zu haben, dass das Dach durch den zurückliegenden Sturm beschädigt worden war. Der Mann ließ den vermeintlichen Bauarbeiter in seine Wohnung und lief mit ihm durch das Haus in Richtung Terrasse und Hintereingang. Dort wartete bereits der zweite angebliche Bauarbeiter und Kollege des ersten Mannes. Einer der beiden kletterte sogar auf das Dach, um sich den Schaden anzusehen. Vermutlich nutzte der zweite Mann einen Moment der Unaufmerksamkeit, um sich im Haus umzusehen und die Ersparnisse aus einer Geldkassette zu stehlen. Den Diebstahl bemerkte der Hausbewohner erst, als die Männer längst über alle Berge waren. Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am Mittwoch im Bereich von Mellrichstadt. Die Polizei warnt davor, sich auf Haustürgeschäfte mit angeblichen Bauarbeitern und Firmen einzulassen. Im Schadensfall informieren sie lieber Ihren Handwerker vor Ort.

Werbung
Top