Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Alkoholisierter Randalierer
– Eisenach (ots)
Zeugen verständigten gestern Abend die Polizei, weil ein Mann laut rufend und gegen Verkehrsschilder schlagend über den Frauenplan lief. Der Mann konnte kurz darauf ergriffen werden. An den Verkehrsschildern entstand kein Schaden. Jedoch wird das Urinieren an einen Stromverteilerkasten einen Bußgeldbescheid nach sich ziehen. Zudem musste eine weitere Anzeige aufgenommen werden, weil der alkoholisierte 37-Jährige einen verbotenen Schlagring bei sich hatte. Nach eindringlicher Belehrung über seine künftige Verhaltensweisen konnte der Mann entlassen werden. (as)

Geschwindigkeitsmessungen
– Eisenach (ots)
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle Montagnachmittag auf der B 19 im Bereich der Anschlussstelle Eisenach West passierten über 700 Fahrzeuge die Messstelle. Es wurden 26 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h festgestellt. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 121 km/h gemessen. (as)

Berauscht am Steuer
– Wutha-Farnroda (Warburgkreis) (ots)
Gestern Nachmittag wurde in der Eisenacher Straße ein 20-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Aufgrund eines positiven Drogentests musste beim Fahrer zu Beweiszwecken eine Blutentnahme durchgeführt und gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. (as)

Alkoholisiert gefahren
– Tiefenort (ots)
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am Dienstag Verkehrskontrollen in der Theo-Neubauer-Straße in Tiefenort durch. Gegen 23.00 Uhr kontrollierten sie einen Renault und stellten bei dem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,85 Promille. Die Beamten nahmen den Renault-Fahrer mit zur Polizeiinspektion Bad Salzungen. Hier wiederholten sie den Test mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät, welches 0,82 Promille anzeigte. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Bus-Spiegel abgefahren
– Immelborn (ots)
Dienstagabend wollte der Fahrer eines Linienbusse von der Salzunger Straße in Immelborn nach rechts abbiegen. In der Einmündung stand ein Sattelzug. Aufgrund von Platzproblemen ließ der Busfahrer den Sattelzug fahren. Beim Abbiegen scherte der Auflieger nach links aus und streifte den Spiegel des Busses und zerstörte diesen. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt in Richtung Bad Salzungen fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Polizeibeamte konnten den flüchtigen Laster feststellen und stoppen. Nun muss geklärt werden, ob der Fahrer den Schaden wahrgenommen hat oder ob er absichtlich weiterfuhr.

Hinten aufgefahren
– Vacha (ots)
Ein 60-jährige Fahrzeug-Führer war Dienstagmorgen mit seinem Auto im Badelacher Weg in Vacha unterwegs. Er bemerkte zu spät einen Opel, dessen Fahrer verkehrsbedingt auf Höhe der Tankstelle anhalten musste und fuhr hinten auf. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden. Verletzt hat sich niemand.

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
– Gotha (ots)
Gestern Abend gegen 21.30 Uhr befuhr ein 68-jähriger VW-Fahrer die Weimarer Straße und wollte nach links in die Gleichenstraße abbiegen. In diesem Moment kam ihm ein 31-jähriger Radfahrer entgegen. Beim Abbiegen kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer schwer verletzt wurde. Für die Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für über eine Stunde voll gesperrt. Die Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls dauern gegenwärtig noch an. (as)

Elektrowerkzeuge aus Keller entwendet Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Erfurter Landstraße wurden aus zwei Kellerabteilen eines Mehrfamilienhauses mehrere Elektrowerkzeuge im Wert von über 500 Euro gestohlen. Im Einzelnen handelt es sich um zwei Schleifmaschinen, eine Handkreissäge, eine Stichsäge, einen Winkelschleifer und einen Bauschrauber der Marke Bosch. Als Tatzeitraum kommt Montag, 17.02.2020, 23.00 Uhr bis Dienstag, 18.02.2020, 06.15 Uhr in Betracht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0042103/2020 entgegen. (as)

Fahrraddiebstahl aus KellerZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Im Zeitraum von Freitag, 14.02.2020, 18.00 Uhr bis Dienstag, 18.02.2020, 09.40 Uhr kam es zu einem Einbruch in drei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Marktstraße. Aus einem Keller wurde ein graues Mountainbike der Marke Scott im Wert mehrerer hundert Euro gestohlen. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0042522/2020 entgegen. (as)

Mountainbike aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Ein Unbekannter gelangte in der Zeit von Dienstag, 21.01.2020 bis Dienstag, 18.02.2020, gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Weimarer Straße. Aus dem Keller wurde ein grün-schwarzes Mountainbike der Marke Ghost Kato im Wert mehrerer hundert Euro gestohlen. An der Kellertür wurde ein Schaden von 50 Euro verursacht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0042666/2020 entgegen. (as)

Werbung
Top