Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Umfangreiche Verkehrskontrollen
– Eisenach / Gerstungen (ots)
Im Laufe des Wochenendes führten Beamte der Polizeiinspektion Eisenach umfangreiche Verkehrskontrollen durch. Im Stadtgebiet von Eisenach wurden im Laufe des Samstags drei Opelfahrer (27,23,19) festgestellt, bei welchen ein Drogenvortest positiv reagierte. Am frühen Sonntagmorgen wurde bei einem 42-jährigen Fahrzeugführer in Gerstungen Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemtest ergab einen Wert von 1,33 Promille. Mit allen vier Fahrzeugführern wurde zu Beweiszwecken eine Blutentnahme durchgeführt. Es wurden entsprechende Anzeigen gefertigt. (mb)

Einbrecher festgenommen
– Eisenach (ots)
In der vergangenen Nacht kam es zu einem Einbruch in eine Gaststätte in der Georgenstraße. Durch einen Zeugenhinweis wurde bekannt, dass ein Täter vermutlich an der Gebäuderückseite in die Gaststätte eingedrungen ist. Bei der sofortigen Fahndung konnte der 40-jährige Täter in Tatortnähe ergriffen und vorläufig festgenommen werden. Bei sich hatte er die Beute, mehrere Flaschen Bier und Lebensmittel. Nach der Anzeigenaufnahme wurde der Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. (as)

Blumenkübel gestohlen Zeugenaufruf
– Eisenach (ots)
Ein Unbekannter entwendete von einem nicht umzäunten Vorgarten in der Straße „An der Leite“ drei Blumenkübel im Wert von 390 Euro. Der Diebstahl ereignete sich von Freitag, 06.03.2020, 18.30 Uhr bis Samstag, 07.03.2020, 09.00 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach (Tel. 03691-261124) unter der Bezugsnummer 0058680/2020 entgegen. (as)

Erfolgloser WohnungseinbruchZeugen gesucht
Eisenach (ots)
Von Samstag, 07.03.2020, 17.45 Uhr bis Sonntag, 08.03.2020, 20.00 Uhr wurde versucht, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Oppenheimstraße einzubrechen. Die Wohnungstür hielt dem Einbruchsversucht stand, wurde dabei jedoch beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach (Tel. 03691-261124) unter der Bezugsnummer 0059341/2020 entgegen. (as)

Von Straße abgekommen
– Lauchröden (Wartburgkreis) (ots)
Am frühen Sonntagnachmittag fuhr ein 66-jähriger BMW-Fahrer die Kreisstraße von Lauchröden nach Sallmannshausen. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Pkw wurde stark beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. (as)

Hochwertige Antenne von Landmaschine gestohlen – Zeugen gesucht
– Haina (Landkreis Gotha) (ots)
In der Nacht von Samstag, 07.03.2020, auf den folgenden Sonntag kam es zu einem Einbruch auf einem Betriebsgelände in der Friedrichswerther Straße. Der oder die unbekannten Täter gelangten über einen Zaun zum Garagenkomplex. Dort wurden zwei Türen gewaltsam geöffnet und von einem Mähdrescher eine GPS-Antenne entwendet. Die Antenne hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Der hinterlassene Sachschäden beträgt über 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0058860/2020 entgegen. (as)

Fahrrad fuhr gegen Auto
– Bad Salzungen (ots)
Sonntagnachmittag befuhr ein Fahrrad-Fahrer die Eisenacher Straße in Bad Salzungen. Beim Abbiegen in den Barchfelder Weg fuhr er einen zu großen Kurvenradius und stieß gegen einen entgegenkommenden Citroen. Der Radfahrer stürzte, blieb aber unverletzt. Es entstand leichter Sachschaden.

Unfallflucht
– Leimbach (ots)
Am Freitag, den 06.03.2020, ereignete sich im Zeitraum zwischen 09 und 12 Uhr ein Verkehrsunfall in der Herrmannsrodaer Straße in Leimbach. Dabei wurde ein Lkw beschädigt, welcher in der Nähe der Bushaltestelle in einer Einbuchtung am Fahrbahnrand abgestellt war. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr offenbar zu dicht am geparkten Lkw vorbei und stieß dabei gegen dessen linken Außenspiegel, welcher durch die Kollision beschädigt wurde. Anschließend verließ der Fahrer unerkannt die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund der Höhe der Beschädigung muss es sich bei dem Verursacher ebenfalls um einen Lkw oder ein anderes entsprechend hohes Fahrzeug handeln. Mögliche Zeugen werden in diesem Zusammenhang gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695/5510 in Verbindung zu setzen. Neben der geschilderten Unfallflucht rückten die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen im Zeitraum von Freitag bis Sonntag zu vier weiteren Verkehrsunfällen aus, bei welchen glücklicherweise keine Personen verletzt wurden. In allen Fällen entstand jedoch Sachschaden. Ein Fahrzeugführer kollidierte mit einem Wildtier, ein weiterer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben. In zwei Fällen war die Nichtbeachtung der Vorfahrt die Unfallursache.

Rauschgift
– Bad Salzungen (ots)
Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am Abend des 07.03.2020 Verkehrskontrollen in der Bad Salzunger Innenstadt durch. Dabei wurde um 21:40 Uhr ein 33 Jahre alter Mann aus dem Moorgrund kontrolliert, welcher mit seinem Fahrrad in der Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs war. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Radfahrer offenbar unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Der Herr hatte diese nicht nur konsumiert, sondern führte auch noch Betäubungsmittel mit sich. Neben einer Esctasy Tablette wurden auch zwei Tütchen mit einer weißen beziehungsweise kristallinen Substanz aufgefunden, welche durch einen Schnelltest ebenfalls als Rauschgift identifiziert werden konnte. Der Mann sieht sich nun mit einem Strafverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz konfrontiert.

Möglicher tieffliegender Vogel fängt Schluckspecht
– Emleben (ots)
Am Samstag gegen 14:45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Emleben und Schwabhausen. Hier geriet ein 60-jähriger PKW Citroenfahrer, am Ausgang einer Linkskurve, nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitposten und durchfuhr den rechten Straßengraben. In der weiteren Folge gelangte er zurück auf die Fahrbahn, schlingerte hier von links nach rechts um dann schlussendlich im linken Straßengraben zum Stehen zu kommen. Da der Fahrer in seinem PKW eingeklemmt wurde, kamen die Feuerwehren Emleben und Schwabhausen, sowie der Notarzt und ein Rettungswagen zum Einsatz. Durch die Rettungskräfte und anschließend auch durch die Polizei wurde Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Ein späterer Atemalkoholtest ergab 1,15 Promille. Noch vor Ort wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der Fahrer gab an, das ein tieffliegender Vogel aus dem Konzept gebracht hat und er schlussendlich im Graben landete. Der Vogel scheint den Einschlag in der Windschutzscheibe überlebt zu haben. Vor Ort wurde kein Vogel mehr festgestellt. Die Frontscheibe wies eine Beschädigung auf. Am Fahrzeug dürfte ein Schaden von ca. 6.000,- Euro entstanden sein.(as)

Dumm gelaufen
– Gotha (ots)
Am Sonntag gegen 00:50 Uhr meldet sich der Sicherheitsdienst einer Musikveranstaltung in der Stadthalle Gotha. Er gab an, das zwei Personen in der Herrentoilette mit Drogen gehandelt haben sollen. Mit Eintreffen der Beamten stellte sich die Situation etwas anders dar. Die beiden 39- und 33-jährigen Männer handelten augenscheinlich nicht mit Drogen sondern konsumierte selbige. Vor Ort konnte ein Tütchen mit vermutlichen Drogen sichergestellt werden. Es wurde Anzeige erstattet. (as)

Kurze Flucht Endet schnell und überraschend
– Gotha (ots)
Am Sonntagmorgen, gegen 02:30 Uhr wollte eine Funkwagenbesatzung in Gotha, Waltershäuser Straße einen PKW VW Golf einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der 20-jährige Fahrzeugführer wollte dies nicht und beschleunigte sein Fahrzeug, um sich der Kontrolle zu Endziehen. Da seine Ortskenntnisse nicht so besonders gut waren und der Alkohol sein übriges tat, endete die Flucht wenigen Hundert Meter später im Gleisbett der Gothaer Straßenbahn. Vor Ort wurden 1,99 Promille gemessen, dies führt zwangsläufig zu einer Blutentnahme. Der Golf wurde dabei an der Ölwanne und an einem Reifen beschädigt. Die Schäden am Gleisbett werden noch geprüft. Dafür ist der Führerschein schon mal weg. (as)

Leider alles nicht erlaubt
– Gotha (ots)
Am Samstag gegen 15:35 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Gotha, in Kornhochheim ein 34-jähriger E-Bikefahrer auf, welcher sehr schnell durch die Ortschaft fuhr. Im Rahmen einer Kontrolle wurde festgestellt, dass er sein Fahrrad mit einem nicht genehmigten Antrieb versehen hat, welcher schneller als 30 km/h fuhr. Er hatte dafür keine Fahrerlaubnis, das Fahrzeug war nicht versichert und Drogen hatte er zu allem Überfluss auch noch genommen. Die Fahrt mit dem Bike war nun zu Ende, mit dem Polizeiauto ging es ins Krankenhaus zur Blutentnahme und das Fahrrad wurde zur Begutachtung sichergestellt.(as)

Bei Auffahrunfall verletzt
– Gotha (ots)
Gestern Nachmittag befuhr eine 53-jährige Daimler-Fahrerin die Gartenstraße in Richtung Hersdorfplatz. An der ampelgeregelten Kreuzung nahm sie eine bei Rotlicht anhaltende 48-jährige Citroen-Fahrerin zu spät wahr und fuhr auf. Die Citroen-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in noch nicht bekannter Höhe. (as)

6 Keller in einer Nacht
– Gotha (ots)
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Gotha, Pfullendorfer Straße 6 Keller aufgebrochen. Neben 15 Knackwürsten, diversen Elektrowerkzeugen wurde auch ein Fahrrad entwendet. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 1400,- Euro. Der angerichtete Schaden ca. 60,- Euro. Die Polizei Gotha bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Bezugsnummer: 0058625/2020. (as)

Weitere 5 Keller hatten ungebetenen Besuch
– Gotha (ots)
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Gotha, Leinefelder Straße insgesamt 5 Keller aufgebrochen. Ob hier was entwendet wurde muss noch geprüft und ermittelt werden. Vor Ort wurden 5 Schlösser mitgenommen. Der Schaden wird mit 50,- Euro beziffert. Angaben zum Sachvarhalt können unter der Bezugsnummer 0058668/2020 gemacht werden. (as)

Werbung
Top