Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Corona-Pandemie: Thüringer Polizei ist vorbereitet
– Erfurt (ots)
Die Thüringer Polizei ist im Rahmen ihrer Zuständigkeiten auf Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie eingestellt.
Vor dem Hintergrund der weltumgreifenden Corona-Pandemie werden derzeit auch in der Thüringer Polizei Pandemiepläne überarbeitet und an die aktuellen Entwicklungen angepasst, um alle polizeilichen Kernaufgaben und die Präsenz im Freistaat Thüringen zu gewährleisten.
Die Thüringer Polizei verfügt über ausreichend Schutzmittel und -ausstattung, um den erforderlichen Schutz der Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sowie der in polizeiliche Maßnahmen involvierten Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.
In den Behörden und Einrichtungen der Thüringer Polizei arbeitet eine Lage- und Koordinierungsstelle, welche die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie beobachtet, analysiert und in enger Kooperation mit weiteren zuständigen staatlichen Stellen die sich daraus ergebende Weisungslage für die Thüringer Beamtinnen und Beamten anpasst.

Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss
– Eisenach (ots)
Fast zeitgleich stellten Beamte der PI Eisenach gestern Abend zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss fest. Bei Verkehrskontrollen in der Mühlhäuser Straße reagierte der Drogentest eines 22-jährigen Ford-Fahrers positiv auf Opiate. Wenige Minuten später wurden bei der Kontrolle eines 19-jährigen VW-Fahrers mehrere Hinweise hinsichtlich einer Drogenbeeinflussung erlangt. Beiden Fahrern wurde im Krankenhaus zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. (as)

Glimpflicher Überschlag
– Eisenach (ots)
Am Donnerstagvormittag verunfallte ein 64-jähriger Lada-Fahrer auf der Bundesstraße zwischen Eisenach und Förtha. In einer Rechtskurve verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Dem Fahrer gelang es, sich selbst aus dem Fahrzeug zu befreien. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Der Pkw wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Aufgrund der Fahrzeugbergung kam vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen. (as)

Nach vorn gerollt und Unfall verursacht
– Bad Salzungen (ots)
Eine 76-jährige Audi-Fahrerin wollte Donnerstagnachmittag von einem Parkplatz auf die Straße „Untere Beete“ in Bad Salzungen auffahren. Aus Unachtsamkeit rollte sie zu weit auf die Fahrbahn und streifte dabei den vorbeifahrenden Linienbus auf der rechten Fahrzeugseite. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Entgegen der Einbahnstraße
– Bad Liebenstein (ots)
Der Kontaktbereichsbeamte von Bad Liebenstein kontrollierte Donnerstagmorgen einen Moped-Fahrer in der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein, nachdem dieser eine Einbahnstraße in falscher Richtung befahren war. Bei der Kontrolle stellte der Polizist fest, dass der Versicherungsschutz des Zweirades abgelaufen war. Der junge Mann erhält nun eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und weiterfahren durfte er auch nicht mehr. Die Kontrolle an dieser Stelle war jedoch noch nicht beendet und so stellte der Kontaktbeamte noch weitere fünf Fahrzeugführer fest, die sich nicht an die Beschilderung der Baustelle hielten und die Einbahnstraße in falscher Richtung befuhren. Die Baumaßnahmen am Kreisel sollen noch bis Mitte April bestehen.

Leichtverletzt durch Unfall
– Kaltennordheim (ots)
Eine 20-Jährige befuhr Donnerstagvormittag mit ihrem PKW die Bundesstraße 285 zwischen Fischbach und Kaltenordheim. In einer Rechtskurve brach das Heck des Fahrzeugs aus. Beim Gegenlenken kam das Auto von der Straße ab, überschlug sich und rutschte auf dem Dach zurück auf die Fahrbahn. Die Fahrerin kam leichtverletzt ins Krankenhaus. Am PKW entstand Sachschaden.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
-Gotha (ots)
Am Donnerstag gegen 16.15 Uhr ereignete sich in der Oststraße ein schwerer Verkehrsunfall. Der 35-jährige Fahrer eines Pkw Audi wollte nach links in die Ludwigstraße abbiegen. Dabei achtete er nicht auf einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der 17-jährige KTM-Fahrer schwer verletzt. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. An Pkw und Kraftrad entstanden hohe Unfallschäden. (as)

Werbung
Top