Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz
– Eisenach (ots)
Am Samstagmittag erhielt die PI Eisenach Kenntnis von einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Dieser ereignete sich bereits einen Tag zuvor, am Freitag gegen 13:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Mühlhäuser Straße in Eisenach. Dabei lief ein 81-jähriger Eisenacher über besagten Parkplatz und wurde dabei von einem roten Pkw, der gerade rückwärts ausparkte, angefahren. Der Mann stürzte zu Boden und wurde dabei verletzt. Die beiden Insassen des Pkw, ein Mann und eine Frau, stiegen zwar aus, aber anstatt die Polizei oder den Rettungsdienst tatsächlich zu informieren, gaben sie nur vor, dies zu tun. In der Folge entfernten sich die beiden Personen mit dem Fahrzeug pflichtwidrig und ohne sich um den Mann zu kümmern vom Unfallort. Der verletzte Mann begab sich anschließend mit seiner Frau nach Hause.Die Polizei Eisenach nahm eine Strafanzeige auf und bittet um sachdienliche Hinweise. (mwi)

Unberechtigt in leerstehenden Gebäude
– Eisenach (ots)
Ein Zeuge teilte am Sonntagnachmittag der Polizei mehrere verdächtige Jugendliche auf dem Grundstück eines leerstehenden Gebäudes an der Einmündung der Karl-Marx-Straße zur Clemdastraße mit. Die sofort eingesetzten Beamten stellten vier Jugendliche im Alter zwischen 17 und 21 Jahren fest, die sich unberechtigt im Gebäude aufhielten. Es wurden eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch aufgenommen und die 17-Jährigen an die Eltern übergeben. (as)

Umfangreiche Verkehrskontrolle
– Eisenach (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Straße „Am Köpping“ wurden mehrere Verstöße festgestellt. Der 29-jährige Fahrer eines Pkw Mazda konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Sein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und am Fahrzeug waren falsche Kennzeichen angebracht. Die Kennzeichen und der Zündschlüssel wurden sichergestellt. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Mehrere Verfahren gegen ihn wurden eingeleitet. (as)

Fahren unter Betäubungsmitteln
– Eisenach (ots)
In der Samstagnacht, gegen 23:30 Uhr wurde ein 35jähriger Mann aus Eckardtshausen mit seinem Pkw in der Heinrichstraße in Eisenach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten bei einem Drogenvortest fest, dass der Fahrer wahrscheinlich unter Drogeneinfluss seinen Pkw führte. Eine Anzeige wurde aufgenommen und eine Blutentnahme im Eisenacher Klinikum durchgeführt. (mwi)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss
– Eisenach (ots)
Am vergangenen Sonntag gegen 19.30 Uhr wurde in der Dürrenhöfer Allee ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer angehalten. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem reagierte sein Drogentest positiv auf Methamphetamin. Ihm wurde zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt verboten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (as)

Kellereinbruch in Mehrfamilienhaus Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
In einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Liebknecht-Straße wurden zwei Kellerverschläge aufgebrochen. Die Beute aus den beiden Verschlägen waren Lebensmittel und ein Bolzenschneider im Gesamtwert von über 100 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 21.03.2020, 17.00 Uhr und Sonntag, 22.03.2020, 08.00 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0070175/2020 entgegen. (as)

Von der Unfallstelle entfernt!
– Bad Salzungen (ots)
In der Zeit von Donnerstag, 19.03.2020, 20:00 Uhr bis Freitag, 20.03.2020, 13:00 Uhr kam es in Bad Salzungen in der Vorderen Teichgasse zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein geparkter BMW wurde hierbei beschädigt. Das Verursacherfahrzeug hat den Schaden vermutlich beim Vorbeifahren oder beim Ein- bzw. Ausparken verursacht und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Am geschädigten Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 300,- Hinweise nimmt die Polizei Bad Salzungen telefonisch unter der Nr. 03695/5510 entgegen.

Abdeckplanen aufgeschlitzt
– Geismar (ots)
Unbekannte haben im Zeitraum von Sonntag, den 15.03.2020 bis Freitag, den 20.03.2020 insgesamt 4 Abdeckplanen aufgeschlitzt und daddruch zerstört. Die Planen wurden durch den Geschädigten am 15.03.2020 neu auf seine Holzstapel auf einer Weide außerhalb von Geismar gelegt und befestigt. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- geschätzt. Wer Hinweise zu einen möglichen Täter geben kann, meldet sich bitte bei der PI Bad Salzungen unter der Nr. 03695/5510

Warnung vor falschen Feuerwehrmännern!
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Durch die Berufsfeuerwehr Gotha erhielt die Gothaer Polizei am gestrigen Tag Kenntnis darüber, dass in den Sozialen Medien Nachrichten verbreitet werden, dass im Landkreis Gotha Personen unterwegs wären, welche sich als Feuerwehrmänner ausgeben würden. Diese falschen Feuerwehrleute sollen gegenüber Haus- und Wohnungsbesitzern angeben, Rauchmelder prüfen zu wollen. Die Gothaer Berufsfeuerwehr teilt daher mit, dass weder durch sie noch durch andere Feuerwehren Rauchmelder überprüft werden! Ziel der noch unbekannten Personen könnten Diebstahlshandlungen aus den Räumlichkeiten sein. Sollten bei Ihnen falsche Feuerwehrmänner Rauchmelder prüfen wollen, so rufen Sie bitte die zuständige Polizei an und lassen Sie die Personen nicht in Ihre Wohnung! (av)

Garagenbrand mit verletzter Person
– Gotha – Landkreis (ots)
Zu einem Garagenbrand mit einer verletzrten Person kam es am heutigen Samstag gegen 10:15 Uhr in der Von-Zach-Straße. Ein 28-jähriger Mann versuchte einen Gasofen in einer Garage in Betrieb zu nehmen. Dabei kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand der Garage. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Halle geflogen werden. An der betroffenen und einer daneben befindlichen Garage entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen. (av)

Hamsterklau?
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
In der Nacht vom Freitag zum Samstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu Kellerräumen mehrerer Wohnhäuser in der Fritzelsgasse und durchwühlten sechs Kellerboxen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden eine Flasche Wein, ein Glas Rote Beete und mehrere Rollen Toilettenpapier entwendet. Ob dieser Diebstahl mit den derzeitigen Entwicklungen in der Corona-Pandemie und den vermeintlichen Versorgungsengpässen in Zusammenhang steht, ist bisher unklar. Dennoch ruft die LPI Gotha zu Besonnenheit und gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Obwohl bei der Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln nach bisherigem Stand keine Engpässe zu erwarten sind, raten wir: behalten Sie einen kühlen Kopf, Ihr Nachbar hilft Ihnen im Zweifel bestimmt gerne aus. (ah)

Werkzeuge aus Keller gestohlen
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Im Zeitraum von Montag, 16.03.2020, bis Samstag, 21.03.2020, entwendete ein unbekannter Täter aus einer Kellerbox in der Margarethenstraße eine Bohrmaschine und eine Stichsäge im Gesamtwert von ca. 85 Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Gothaer Polizei unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0069931/2020 entgegen. (av)

Akkuschrauber aus Keller gestohlen Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Zwei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Salzmannstraße wurden zwischen Montag, 16.03.2020 und Freitag, 20.03.2020 aufgebrochen. Gestohlen wurde ein Akkuschrauber der Marke DeWalt im Wert von 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0070186/2020 entgegen. (as)

Einbruch in Wertstoffhof
– Ohrdruf – Landkreis Gotha (ots)
Zu einem Einbruch in einen Wertstoffhof in der Suhler Straße wurde die Gothaer Polizei gerufen. Dort drangen der oder die Täter in der Nacht von Samstag zu Sonntag gewaltsam in eine Lagerhalle ein und entwendeten Buntmetall im Wert von mehreren Tausend Euro. Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0070158/2020. (av)

Werbung
Top