Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Eisenach (ots)
Ein 37-jähriger Eisenacher wurde am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht im Kuhgehänge in seinem Kleinwagen kontrolliert. Hierbei fiel der Drogentest positiv aus, was die Unterbindung der Weiterfahrt, eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines entsprechenden Ordnungswidrigkeitenverfahrens gegen den Mann zur Folge hatte. Zudem wurde eine Kleinmenge Drogen aufgefunden und diesbezüglich gesondert ein Strafverfahren eröffnet. (mh)

Berauscht durch die Nacht
– Wutha-Farnroda (ots)
Eisenacher Polizisten kontrollierten am Sonntagmorgen gegen 01:30 Uhr einen 30-Jährigen aus der Wartburgstadt, welcher mit seinem Pkw am Kleinen Hörselberg unweit Wutha-Farnroda unterwegs war. Hierbei verlief ein Drogentest positiv, woraufhin die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. (mh)

Folgenlose Trunkenheitsfahrt
– Hörselgau – Landkreis Gotha (ots)
Am Samstag wurde gegen 23:40 Uhr ein Pkw KIA in der Waltershäuser Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. In der Atemluft des 37-jährigen Fahrzeugführers wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Bei einem freiwilligen Vortest wurden 0,81 Promille gemessen. Bei einem gerichtsverwertbaren Test wurden letztlich 0,86 Promille festgestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, die Weiterfahrt unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.(ck)

Sachbeschädigung durch Graffiti
– Bad Salzungen (ots)
Im Zeitraum vom 27.03.2020 bis 28.03.2020 kam es im Bereich der Bad Salzungener Kopernikusstraße zu zahlreichen Sachbeschädigungen durch Graffiti. So wurden mit grüner Farbe auf verschiedenen Werbetafeln, an zwei Lkw, sowie an einem Linienbus der Tag „CKEA“ aufgesprüht. Der dabei entstandene Sachschaden konnte bisher noch nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695/551-0 entgegen.

Motorradfahrer bei Unfall verletzt
– Dönges (ots)
Ein Unfall, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde, ereignete sich am Freitag, 27.03.2020, gegen 13:00 Uhr, auf der Bundesstraße 84 zwischen Dönges und Schergeshof. Demnach verbremste sich der Motorradfahrer in einer scharfen Rechtskurve und kam dadurch auf die Gegenfahrbahn. Die Fahrerin eines in diesem Moment dort entgegenkommenden Nissan konnte mit ihrem Pkw nicht mehr ausweichen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so sehr beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der 55jährige Motorradfahrer klagte über leichte Schmerzen im Brustkorb und wurde durch die hinzugerufenen Rettungskräfte vorsorglich zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Eisenach verbracht. Der durch den Unfall an beiden Fahrzeugen enstandene Sachschaden wurde auf insgesamt 8.000 Euro geschätzt.

Trickbetrug am Telefon
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 78-Jähriger meldete sich am Freitag bei der Polizei wegen eines versuchten Telefontrickbetrugs. Eine unbekannte Frau rief bei ihm an und gab vor, dass er 50.000 Euro gewonnen habe und nun 900 Euro „Transportkosten“ zahlen müsse. Dies könne er in Form von sogenannten Steam-Karten erledigen. Eine Verkäuferin im Einkaufsmarkts des Vertrauens rat ihm von seinem Vorhaben, der Anruferin zu entsprechen, ab. Er wandte sich auf ihre Empfehlung an die Polizei. Ein Schaden ist somit nicht entstanden. Steam-Karten sind Guthabenkarten. Damit können Spiele erworben oder in Spielen eingekauft werden. Auf den Karten befindet sich ein Code zum Freischalten des Geldes. Das System ähnelt dem Aufladen eines Prepaid-Telefons. Wurde der Code verwendet, ist das Geld gebucht und kann nicht wiedererlangt werden. Werden Sie hellhörig, wenn Sie um Erwerb dieser Karten gebeten werden. Haben Sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen, bleiben Sie bei Ihrer Geschichte, legen Sie auf und/oder rufen Sie die Polizei. (ah)

Einbruch in Wanderhütte
– Floh-Seligenthal, Hohleborn (ots)
Im Zeitraum vom 22.03.2020 bis zum 28.03.2020 verschafften sich unbekannte Täter mit Gewalt Zutritt zu einer Wanderhütte in Hohleborn. Die Täter entwendeten aus der Hütte Spirituosen sowie eine mit Münzgeld gefüllte Spendendose. An der Wanderhütte entstand ein Sachschaden im Wert von ca. 1000,- Euro. Zeugen, welche Hinweise zur Tat machen können, werden gebeten, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle zu melden.

Entsorgungsfahrzeug fängt Feuer
– Oberdorla (ots)
Am Montagmorgen, kurz vor 8 Uhr, brannte in der Burgstraße ein Fahrzeug der Entsorgungsbetriebe. Etwa eine Stunde später hatte die Feuerwehr die Flammen gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten sich Teile der Ladung selbst entzündet. Ein Straftat kann derzeit ausgeschlossen werden.

Kollision mit Pkw
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw wurde am Samstag um 15.38 Uhr in der Eisenacher Straße ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der 44-jährige Kradfahrer wollte mit seiner Yamaha am Abzweig zur Zeppelinstraße geradeaus weiter in Richtung Stadtzentrum fahren. Hier missachtete er die Vorfahrt eines 21-jährigen Mazdafahrers, welcher aus der Zeppelinstraße kommend nach links in die Eisenacher Straße Richtung Stadtausgang fuhr. Bei dem Unfall kam der Motorradfahrer zu Fall. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Motorrad wurde abgeschleppt. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Mazda und am Motorrad Yamaha entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4.000 Euro. (ml)

Unter Einfluss berauschender Mittel Pkw gefahren
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Am Samstag unterzogen Polizeibeamte des ID Gotha gegen 20:25 Uhr einen VW Polo einer Verkehrskontrolle in der Eisenacher Straße. Der 44-jährige Fahrer wirkte während der Kontrolle sehr nervös und zeigte körperliche Auffälligkeiten, welche den Rückschluss auf den Konsum berauschender Mittel zuließen. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv. In der Folge wurden in den persönlichen Sachen noch geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet, eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Das aufgefundene Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt.(ck)

Trotz Corona Betäubungsmittel konsumiert
– Gotha (ots)
Trotz aller Einschränkungen wird weiter Betäubungsmittel konsumiert und am Straßenverkehr teilgenommen. Unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilzunehmen stellt für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer eine Gefahr dar. Zu Zeiten von Corona ist es außerdem fraglich, ob durch den Konsum die eigene Gesundheit und Widerstandsfähigkeit stark genug sein kann, um dem Virus die Stirn zu bieten. Die LPI Gotha verfolgt weiterhin konsequent Trunkenheitsfahrten und Fahrten unter Betäubungsmitteln auf den Straßen des Schutzbereichs. So auch heute Morgen. Ein 30-jähriger Suzuki-Fahrer wurde heute gegen 04.00 Uhr in der Leinastraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenvortest verlief positiv hinsichtlich Amphetamine und Methamphetamine. Ihm wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Für ihn begann der Morgen mit einer Blutentnahme zu Beweiszwecken im Krankenhaus. (ah)

Handy aus Pkw gestohlen – Zeugen gesucht
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
Unbekannte entwendeten in der Nacht von Freitag, 27.03.2020, 19.30 Uhr bis Samstag, 28.03.2020, 11.00 Uhr in der Rohrbachstraße aus einem VW Caddy ein Telefon der Marke Samsung. Das Handy hatte einen Wert von 150 Euro. Darüber hinaus beschädigten die Täter die Motorhaube des Pkw, warfen die Fahrer- und Beifahrerscheibe ein und stachen beide Hinterreifen platt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Gotha, Tel. 03621/781124, Bezugsnummer 0074098/2020. (ml)

Zeugenaufruf nach Kellereinbruch
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
In der Zeit von Donnerstag, 26.03.2020, 18.00 Uhr bis Samstag, 28.03.2020, 08.00 Uhr wurde in der Seebergstraße in einen Keller eingebrochen. Die Diebe erbeuteten eine Schlagbohrmaschine der Firma Black und Decker, ein Radio sowie einen Verstärker für 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich an das Telefon 03621/781124 unter der Bezugsnummer 0074047/2020 zu wenden. (ml)

Kelleraufbrüche – Zeugen gesucht
– Gotha – Landkreis Gotha (ots)
In der Brieglebstraße wurden von Freitagabend auf Samstagmorgen mehrere Keller in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen. Aus dem Kellerabteil eines 57-Jährigen wurde eine Kappsäge der Marke Atika entwendet. Der Wert der Beute beläuft sich auf 80 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) unter der Bezugsnummer 0074042/2020 entgegen. (ml)

Werbung
Top