Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Mal was anderes gehamstert
– Eisenach – Kreisfreie Stadt (ots)
Am Morgen des Karsamstag betrat ein 23-jähriger Eisenacher einen Einkaufsmarkt in der Mühlhäuser Straße. Doch statt der üblichen Verbrauchsgegenstände, begehrte der junge Mann Parfüm. Und das am besten noch für umsonst. So hamsterte er nebst einer Büchse Bier fünf Parfümflakons unter seiner Kleidung. Die elektronische Diebstahlsicherung des Ladens verhinderte jedoch ein unauffälliges Verlassen des Marktes. Die Polizei wurde hieraufhin informiert. Schlußendlich verließ der Mann den Markt ohne Parfüm und ohne Bier, dafür mit einer Anzeige.

Pfaudiebstahl
– Gotha (ots)
Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag, 09.04.2020 auf Freitag, 10.04.2020, auf bislang unbekannte Art und Weise drei Pfauen aus einem Gartengrundstück in der Ortslage Wechmar entwendet. Die Tiere haben einen Wert von insgesamt 450 Euro. Hinweise werden unter der Bezugnummer 0083150/2020 entgegengenommen. (sus)

Unfall mit drei Pkws
– Wutha-Farnroda (ots)
Am Karsamstag gegen 14.15 Uhr ereignete sich in der Gothaer Straße zu Wutha-Farnroda ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkws, wobei zum Glück ausschließlich Sachschaden entstand. Ein 35-Jähriger aus Saalfeld befuhr mit seinem Opel die Gothaer in Richtung Eisenach. Hinter ihm fuhr ein 56-jähriger Eisenacher mit einem Subaru und dahinter ein 51-jähriger Mitsubishifahrer aus Wutha-Farnroda. Der Saalfelder Autofahrer mußte verkehrsbedingt halten, was auch der Eisenacher hinter ihm tat. Der Misubishifahrer bemerkte dies zu spät und fuhr dem Subaru auf, der wiederum auf den Opel geschoben wurde. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen belief sich auf ca. 5.000 Euro. (vt)

Trio bestiehlt Baumarkt
– Waltershausen (ots)
Drei litauische Staatsbürger im Alter von 45, 49, 53 Jahre wurden dank umfangreicher Ermittlungen der Polizei Gotha als Diebe ermittelt. Zwei der drei Männer stahlen am 11.04.2020 gegen 09:00 Uhr, in einem Baumarkt in der Ohrdrufer Straße in Waltershausen Gartenscheren im Wert von circa 25 Euro. Hierbei wurden sie durch eine Mitarbeiterin des Marktes beobachtet. Auf die Tat angesprochen, flüchteten die beiden Männer und stiegen vor dem Markt zu ihrem Komplizen ins Auto. Die Beute ließen sie im Markt zurück. Ermittlungen und Recherchen nach dem Fluchtfahrzeug führten schließlich am 12.04.2020 zum Auffinden des Fahrzeuges und so konnten die drei Täter namhaft gemacht werden. (sus)

Werbung
Werbung
Top