Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Brand auf Friedhof
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
In der Nacht zum Freitag, gegen 00.30 Uhr, wurde eine auf dem Friedhof befindliche Holzhütte in Brand gesetzt. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde dies durch einen 20-Jährigen verursacht, der anschließend durch die Beamten der Eisenacher Polizei im Nahbereich festgestellt werden konnte. Ein Atemalkoholtest mit dem Mann ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Die Holzhütte, in der u.a. Werkzeuge und unbenutzte Urnen lagerten, brannte vollständig ab. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 5.000 Euro. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (mwi)

Betrunkener Radfahrer
– Eisenach (ots)
Donnerstagagabend wurde ein 33-jähriger Radfahrer in der Alexanderstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. (mwi)

Pkw beschädigt
– Eisenach (ots)
Donnerstag am frühen Abend wurde in der Adam-Opel-Straße ein Ford Fiesta beschädigt. Das Fahrzeug stand dabei geparkt vor einer Kleingartenanlage. Vorausgegangen war nach aktuellen Ermittlungen ein Streit bei einer Feierlichkeit, der den Täter dazu veranlasste, eine Flasche in die Seitenscheibe des Fahrzeugs zu werfen. Der Mann flüchtete anschließend, konnte jedoch durch Beamte der Eisenacher Polizei im Nahbereich festgestellt und kontrolliert werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 23-Jährigen ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde gegen ihn eingeleitet. (mwi)

Pkw mit Kleber beschädigt
– Eisenach (ots)
Im Zeitraum von Mittwoch 21.30 Uhr bis Donnerstag 01.00 Uhr wurde der VW Golf eines 24-Jährigen in der Ernst-Thälmann-Straße großflächig mit Kleber beschmiert. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10000,- EUR. Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können oder verdächtige Personen beobachtet haben. (mb)

Zwei Pkw treffen sich auf Kreuzung
– Gotha (ots)
Am Freitag, um 11.30 Uhr befuhr ein 87-Jähriger mit seinem Mazda die Waltershäuser Straße in Richtung Stadtzentrum. Zur gleichen Zeit befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pkw Suzuki die 18.-März-Straße aus Richtung Reinhardsbrunner Straße kommend, in Richtung Waltershäuser Straße. An der Kreuzung der Waltershäuser Straße und der 18.-März-Straße hatte nach derzeitigem Erkenntnisstand der Suzuki-Fahrer an der Lichtzeichenanlage grünes Licht und fuhr deshalb in den Kreuzungsbereich ein. Trotz dass der Mazda-Fahrer Rotlicht hatte, fuhr er ebenfalls in die Kreuzung ein und kollidierte in der Folge mit dem 50-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Pkw mussten anschließend durch Abschleppdienste geborgen werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Straße war über eine Stunde teilweise gesperrt. (mwi)

Wildunfall auf der B 84
– Förtha (Wartburgkreis) (ots)
Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem BMW DONNERSTAG Abend die B84 von Förtha kommend, in Richtung Eisenach. In einer Rechtskurve in einem Waldstück sprang ein Fuchs auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Personen kamen nicht zu Schaden. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Erfolgloser Angriff auf zwei Keller
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Im Tatzeitraum von Montagmorgen bis Dienstagvormittag gelangten unbekannte Täter in das Mehrfamilienhaus in der Karl-Marx-Straße 30 in Bad Tabarz und brachen dort gewaltsam zwei Kellerabteile auf. Die Keller wurden durchsucht und Sachschaden verursacht. Entwendet wurde nach bisherigem Erkenntnisstand nichts. Die Polizei Gotha sucht dennoch zur Bezugsnummer 113773 nach Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können bzw. verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben. Die Rufnummer lautet 03621/78-1125. (ms)

Werbung
Werbung
Top